Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Gesundheit »» Fit durch das Jahr

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Erste Hilfe

Gesundheitslexikon

Gesundheitstipps

Fit durch das Jahr

Kind & Gesundheit

Allergien

Neurodermitis

Diabetes

 

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

01.05.2018

Lange Wochenenden: Medien kreativ nutzen - und auch abschalten

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Fitness für die ganze Familie in den eigenen vier Wänden

Scheint draußen die Sonne, sind viele Menschen aktiv. Sie besuchen mit ihren Kindern Spielplätze, Schwimmbäder und Freizeitparks. Doch wird es erst mal kälter, verzieht man sich lieber in das wohlig warme Heim.

Winterzeit ist Ruhezeit? Von wegen!

Wer kennt es nicht? Kaum beginnt die kalte Jahreszeit, schon wird es viel umständlicher, sich sportlich zu betätigen. Schließlich muss man durch Schnee oder Regen, bis man eine Möglichkeit gefunden hat, sich auszupowern. Doch das ist ein Irrtum, denn man kann auch zu Hause aktiv werden. Das ist nicht nur gut für die eigene Gesundheit, sondern auch für den natürlichen Bewegungsdrang der Kinder. Sind diese erst mal ausgelastet, sind sie auch viel glücklicher und ruhiger.

 

Sport und Spaß für die ganze Familie

Um sich in der Wohnung mal so richtig auszupowern, gibt es viele Möglichkeiten. Ihr könnt euch zum Beispiel nach einem Trampolin bei Trampolinfabrik umschauen oder ein paar Springseile besorgen. Mit solchen lustigen Aktivitäten fällt es nicht schwer, seinen inneren Schweinehund zu überwinden. Schließlich kann man sogar nebenbei fernsehen und anschließend unter die heimliche Dusche springen. Trampolinspringen ist zudem sehr gesund und fordert sämtliche Muskeln. Auch Kinder haben viel Spaß daran! Ein Sporttrampolin ist klein, handlich und schnell verstaut. Wenn jüngere Kinder darauf rumhüpfen, solltet ihr allerdings dabei sein.

Viel Aufwand bedarf es also nicht, um zu Hause mit der ganzen Familie fit zu bleiben.


Kleine Fitnessgeräte mit großer Wirkung

Wer sich für Sport nicht durch das schlechte Wetter quälen möchte, kann sich auch einfach einen Mini-Stepper in die Wohnung stellen. Mit der passenden Musik kann damit das Treppensteigen losgehen. Das ist natürlich eine geniale Bauch-Beine-Po-Übung. Außerdem kommt man ordentlich ins Schwitzen und trainiert zusätzlich seine Ausdauer.

Klein, aber oho sind auch Mini-Hanteln. In diesen Gewichten steckt jede Menge Potenzial. Damit lassen sich nahezu alle Muskelgruppen trainieren – und das bei sehr geringem Platzverbrauch. So werden nicht nur die Armmuskeln beansprucht, sondern auch die Rücken- und Bauchmuskeln. Platziert man die kleinen Helfer in den Kniekehlen, können sogar Ober- und Unterschenkel trainiert werden. Mindestens genauso praktisch sind Gummibänder aus Latex, die um die Hand- oder Fußgelenke gelegt werden, um den Widerstand bei einer Übung zu erhöhen.

Noch mehr Abwechslung verschafft ein unscheinbarer Stab, der Flexi-Bar. Dieser trainiert allein durch seinen Schwung und die daraus resultierende Vibration die Tiefenmuskulatur, regt den Stoffwechsel an und bietet somit ein faszinierendes Ausdauertraining.

 

Bild: © Baerbel Schmidt/Photodisc/Thinkstock

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Fit durch das Jahr

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frühlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Die Brüder Grimm erzählen Tiermärchen

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz