Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Gesundheit »» Gesundheitstipps

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Erste Hilfe

Gesundheitslexikon

Gesundheitstipps

Fit durch das Jahr

Kind & Gesundheit

Allergien

Neurodermitis

Diabetes

 

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

23.11.2018

Igeln über den Winter helfen

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen

Seiten:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Zecken lauern im Garten

Gefahr durch Zecken besteht nicht nur in Wald und Wiese, sondern auch in Gärten. Zu dieser Erkenntnis kommt eine Pilotstudie der Universität Hohenheim. Betroffen sind, und das ist neu, nicht nur waldnahe Gärten, sondern auch gut gepflegte und waldfernere Grundstücke.

lesen

nach oben

Bluthochdruck-Therapie - selber messen und Werte verbessern

Ob bei Asthma oder Diabetes - bei manchen chronischen Erkrankungen kann der Bedarf an den verschriebenen Medikamenten erheblich schwanken. Viele Patienten lernen, ihren Medikamentenbedarf selbst zu ermitteln und die Dosierung vorzunehmen. Beim Bluthochdruck ist das anders.

lesen

nach oben

Alternative Heilmethoden: Erfahrungsbericht Bioresonanz

Nahrungsmittelallergien waren für mich nie ein Thema, bis vor knapp drei Jahren. Ganz plötzlich beschwerte sich mein Magen über fast alles: Obst, Gemüse, Nudeln, Eier und auch Fisch war ihm zuwider. Ich rannte von Arzt zu Arzt, aber konnte meinen Magen wieder friedlich zu stimmen. Auch das von allen Seiten bis zum Himmel gelobte Krankenhaus war in meinem Fall ratlos.

lesen

nach oben

Normale Infektanfälligkeit oder Immundefekt?

Mit dem Beginn der kalten Jahreszeit rollt regelmäßig die erste Erkältungswelle über das Land. Dann hört man das Schniefen und Husten allerorts. Eine Erkältung im Jahr können die meisten gut wegstecken, doch manchen trifft es auch mehrmals im Jahr, und die Frage taucht auf, ob das normal sei.

lesen

nach oben

Pilzliebhaber auf der Pirsch

Das regnerische Wetter mag manchen verdrießen, es hat aber auch seine guten Seiten: Überall im Wald sprießen jetzt die Pilze, Sammler und Genießer kommen voll auf ihre Kosten.

lesen

nach oben

Wespen-Hochsaison

Im Spätsommer kann es am Kaffeetisch ungemütlich werden. Angezogen vom süßen Duft der Nahrungsmittel gesellen sich ungebetene Gäste an den Tisch: Wespen. Wenn man nicht aufpasst oder gar hektisch um sich schlägt, droht ein Stich. Doch warum sieht man jetzt so viele Tiere, und warum scheinen sie jetzt so aggressiv zu sein?

lesen

nach oben

Mücken: unangenehm, aber meist harmlos

Wer kennt das nicht: Man versucht gerade einzuschlafen, da hört man das sirrende Geräusch einer nah vorbei fliegenden Mücke... Gerade jetzt in der warmen Jahreszeit sind sie mal wieder allgegenwärtig, die kleinen, stechenden Plagegeister. In den kühleren Abendstunden oder nachts, wenn wir zur Ruhe kommen wollen, sind die Mücken plötzlich da. Ihre Stiche sind unangenehm. Die roten Schwellungen und der Juckreiz an der Stichstelle können mehrere Tage anhalten und uns ziemlich nerven.

lesen

nach oben

Fasten „light“ - Manchmal sollte es auch etwas weniger sein ...

Eine kalorienreduzierte Diät hat Affen jüngsten Studien zufolge vor Diabetes, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einem Abbau der Hirnsubstanz geschützt. Doch nicht nur das, die Tiere lebten auch länger als ihre Artgenossen in der Vergleichsgruppe. Letztere ernährten sich so, wie wir es heute hierzulande tun: Sie durften essen, soviel sie wollten.

lesen

nach oben

Nur geimpft im Garten werkeln

Frühlingsgefühle allenthalben: Erste wärmende Sonnenstrahlen locken nach draußen, Spazierengehen und Radfahren wecken die Lebensgeister. Frühlingsblüher wie Krokusse drängen ans Licht und alle Gartenfreunde können es kaum erwarten, loszulegen mit graben, hacken und pflanzen. Doch wann habt ihr zuletzt einen Blick auf euren Impfpass geworfen? Den Impfschutz sollte man besser gut im Blick haben ...

lesen

nach oben

Kaffee-Honig-Gemisch bei Reizhusten wirksamer als Kortison

Von der Heilkraft des Honigs wussten schon die alten Ägypter. Nun liegt eine wissenschaftliche Studie aus dem Iran vor: Sie zeigt, dass eine Kombination aus Kaffee und Honig bei der Behandlung von Reizhusten wirksamer ist als Kortison.

lesen

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frühlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Wo ist die goldene Krone?

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz