Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Gesundheit »» Gesundheitstipps

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Erste Hilfe

Gesundheitslexikon

Gesundheitstipps

Fit durch das Jahr

Kind & Gesundheit

Allergien

Neurodermitis

Diabetes

 

Ernährung

Weihnachten

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aus der Bücherecke

Piratenfest. Tolle Tipps und Taten für mutige Piraten.

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Joggen ist gut für die Augen

Laufen verringert laut Studien das Risiko für grauen Star und Makula-Degeneration

Der Frühling lässt grüßen, die Temperaturen steigen, die Tage werden länger, und so sieht man sie nun wieder überall in Wald und Flur: die fleißigen Joggerinnen und Jogger. Sie wissen, dass Laufen gesund ist, die Pfunde purzeln lässt und fit hält. Doch es gibt noch einen Grund mehr, die Laufschuhe zu schnüren, denn Joggen kann möglicherweise sogar vor Augenkrankheiten schützen. Diesen Schluss legen jedenfalls amerikanische Untersuchungen nahe, die von Forschern des kalifornischen Lawrence Berkeley National Laboratory 2009 veröffentlicht wurden. Danach kann jeder täglich gelaufene Kilometer das Risiko senken, an Grauem Star oder an Makula-Degeneration (AMD) zu erkranken. Unklar ist allerdings noch, worauf der beobachtete Zusammenhang zurückzuführen ist.

Die Wissenschaftler werteten Daten einer Studie mit etwa 29.000 Läufern und 12.000 Läuferinnen aus, die in Fragebogen Auskunft über ihre Gesundheit sowie ihre Sport- und Lebensgewohnheiten gegeben hatten und sieben Jahre nach Studienbeginn erneut befragt worden waren. Dabei kamen erstaunliche Ergebnisse heraus: Männer, die pro Woche mindestens stolze 64 Kilometer liefen, wiesen ein 35 Prozent geringeres Risiko für einen grauen Star (Trübung der Linse) auf als jene, die es auf maximal „nur“ 16 Kilometer brachten, was sich auch in einem geringeren Körperumfang (BMI) und einer besseren physischen Fitness der Vielläufer niederschlug. Bei den Frauen war die entsprechende Fallzahl zu gering, um eine vergleichbare, wissenschaftlich seriöse Aussage zu treffen.

Ein ähnlich positives Ergebnis bot sich den Wissenschaftlern bei der Frage nach einer möglichen Korrelation zwischen dem Laufen und der Altersbedingten Makula-Degeneration (AMD), einem Absterben von Sinneszellen im Zentrum der Netzhaut. Unabhängig von anderen Faktoren wie Alter oder Rauchen fanden sie einen Zusammenhang zwischen gejoggten Kilometern und der AMD-Augenkrankheit: Mit jedem täglich gelaufenen Kilometer sank das Erkrankungsrisiko um etwa zehn Prozent. So lag es bei Frauen und Männern, die im Schnitt zwei bis vier Kilometer pro Tag schafften, 19 Prozent niedriger als bei denen, die weniger als zwei Kilometer täglich joggten. Bei den Läufern mit einem über vier Kilometer langen Laufpensum pro Tag ermittelten die Forscher sogar ein um 45 bis 54 Prozent geringeres AMD-Risiko.

In der Vergangenheit hatten schon andere kleinere Studien gezeigt, dass eine sportliche Ausdauerbelastung das Sehen zumindest kurzfristig verbessern kann. Außerdem kann Sport laut Experten das Fortschreiten einiger Augenkrankheiten verlangsamen, im Einzelfall sogar verhindern.

Besonders Menschen mit Durchblutungsstörungen empfehlen daher Augenärzte, Ausdauersport zu treiben. Dabei ist langsames Joggen sinnvoller als übertriebenes, leistungsbezogenes Laufen. Wer seinen Augen etwas Gutes tun möchte, sollte sich regelmäßig seine Sportschuhen greifen und ein paar Kilometer joggen oder walken ...

Quelle: DGK
Foto: Albrecht E. Arnold / pixelio.de

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Gesundheitstipps

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz