Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Gesundheit »» Gesundheitslexikon »» Kinderkrankheiten

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Erste Hilfe

Gesundheitslexikon

Hausapotheke

Impfen

Kinderkrankheiten

Essstörungen

Gesundheitstipps

Fit durch das Jahr

Kind & Gesundheit

Allergien

Neurodermitis

Diabetes

 

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Impressum

 

Aus der Bücherecke

Du schaffst das, Ole

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Scharlach

Scharlach (Scarlatina) ist eine Infektionserkrankung. Bakterien, die so genannten Streptokokken, sind die Verursacher dieser Krankheit. Diese Bakterien rufen vor allem akute Entzündungen an den Mandeln und im Rachen hervor.

Da mehrere Streptokokkenarten zu Scharlach führen, können wir mehrmals an Scharlach zu erkranken.
Die Ursache des Ausschlages sind Giftstoffe (Toxine), die von den Bakterien produziert werden. Kennzeichnend ist der Hautausschlag und die so genannte Himbeerzunge.

Der Häufigkeitsgipfel der Erkrankung liegt bei Kindern im Vorschul- und Schulalter. Säuglinge die jünger als 6 Monate sind, erkranken nicht, da sie noch Immunschutz der Mutter haben. Die Erkrankung tritt gehäuft in Einrichtungen wie Kindergärten, Kindertagesstätten und Schulen auf, da dort viele Personen aufeinandertreffen die noch nicht immunisiert sind.

 

Symptome:

  • Halsschmerzen
  • Rachenentzündung
  • die Zunge ist erst weißlich belegt und wird später himbeerrot
  • Ausschlag mit dichtstehenden Flecken zuerst in der Leistengegend, später am ganzen Körper

Was tun:

  • Gehen Sie sofort zum Arzt
  • das verschriebene Antibiotikum muss unbedingt genau nach Angaben des Kinderarztes eingenommen werden
  • das Kind sollte etwas 1 Woche zu Hause bleiben, Bettruhe ist nicht unbedingt erforderlich
  • hohes Fieber können Sie mit Hausmitteln wie Wadenwickeln lindern. Ggf. Medikamente vom Arzt verschreiben lassen.
  • Bei Schluckbeschwerden könenn Sie Ihrem Kind am Besten Suppen, Brei, o.ä. anbieten.

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Kinderkrankheiten

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz