Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Seite für Kinder »» Einfach einzigartig: Kunst!

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

News für Kids

Kreativ-Club

Thema Spezial

Wieso & Warum

Natur & Umwelt

DonnerWetter!

Einfach tierisch!

Reportage

Kinderhelden

Rund um die Welt

Fußball

Pias Ponyseite

Spiel & Spaß

Kochecke für Kinder

Einfach einzigartig: Kunst!

Kindermedien

 

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

27.06.2019

Gemüse-Eis – Lecker, vegan, gesund, schnell

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Frida Kahlo - Eine Künstlerin mit Ecken und Kanten

Frida Kahlo wurde am 6. Juli 1907 in Coyoacán (Mexiko) geboren, wo sie 1954 auch verstarb. Das berühmte „Blaue Haus“, in dem sich heute das Frida-Kahlo-Museum befindet, ist sowohl ihr Geburts- und Sterbeort.

Frida Kahlo fiel immer auf. Ihr Markenzeigen war ihr Damenbart und die buschigen, zusammengewachsenen Augenbrauen. Aber nicht nur ihre markante äußere Erscheinung, auch ihre Kunst fällt auf. Sie zeigen oft die Portraits einer verletzten Frau, denn Frida Kahlo malte sich oft selbst.

Bereits mit sechs Jahren erkrankte Frida an Kinderlähmung. Dadurch bekam sie ein kürzeres rechtes Bein und humpelte seitdem. Kurz nach ihrem 18. Geburtstag erlitt die junge Frau einen schrecklichen Busunfall, bei dem sie sich das Rückgrat brach. Dieser Unfall fesselte sie zunächst fast vollständig ans Bett. Später konnte Frida Kahlo sich wieder fortbewegen, musste aber immer ein Stahlkorsett oder einen Ganzkörpergips zu tragen.

Ihr Vater, der ursprünglich aus einer bürgerlichen deutschen Familie aus Pforzheim kam, brachte ihr eine Staffelei und Pinsel ans Krankenbett, damit sie sich die Zeit besser vertreiben konnte. Das war eine gute Idee, denn die Malerei wurde für die junge Frau nicht nur zu einer großen Leidenschaft, sondern auch zu einer Art Selbst-Therapie.

In vielen Bildern verarbeitet sie ihr Leben und ihr Leiden auf künstlerische Art. Frida Kahlo heiratete 1929 den Künstler Diego Rivera zum ersten Mal.

Wenn ihr mehr über das turbulente und abwechslungsreiche Leben und das Werk von Frida Kahlo wissen wollt, dann klickt auf folgende Seiten:

 

KeK

Foto: Portrait of Diego Rivera and Malu Block and Frida Kahlo de Rivera / Carl van Vechten; Quelle: Wikipedia.de

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Einfach einzigartig: Kunst!

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben



Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Der Kern

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz