Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Seite für Kinder »» Reportage

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

News für Kids

Kreativ-Club

Thema Spezial

Wieso & Warum

Natur & Umwelt

DonnerWetter!

Einfach tierisch!

Reportage

Kinderhelden

Rund um die Welt

Fußball

Pias Ponyseite

Spiel & Spaß

Kochecke für Kinder

Einfach einzigartig: Kunst!

Kindermedien

 

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

13.04.2019

„Gute Kommunikation für Gute Kitas“

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Hofkäser/in - ein fast ausgestorbener Beruf

Vor rund 17 Jahren haben sich die Tore von Birgit´s Hofkäserei in Westbevern geöffnet. „Angefangen hat alles mit der Geburt unseres ersten Sohnes vor 17 Jahren“, erzählt Hofkäserin Birgit, die ursprünglich mal Mathematik auf Lehramt studiert hat und anschließend Fotografin wurde …

„Sebastian bekam von den konservierten Lebensmitteln ständig neue Allergien und deshalb fing ich an, unsere Ernährung komplett umzustellen und alles mögliche selber zu machen.“ Neben Marmelade, Brot, Quark und Joghurt wurde auch Käse in der heimischen Küche hergestellt – im großen Spaghettitopf. „Wir waren alles total fasziniert, das dass überhaupt klappt“, erinnert sich Birgit. „Außerdem schmeckte alles wie doll und auch die Allergien verschwanden langsam aber sicher.“

Schnell bekamen Nachbarn und Freunde Wind davon und so manch` eine selbst gemachte Leckerei wurde in der Küche gehandelt. „Klar, dass das kein Dauerzustand war“, so Birgit. Deshalb entschloss sie sich kurzerhand, eine Gesellenprüfung abzulegen.

In einigen Berufen ist es nämlich möglich, aich ohne offizielle Lehrjahre einige solche Prüfung abzulegen, allerdings muss man über 30 Jahre alt sein.

Das Wissen dafür hat sich die Hofkäserin ja jahrelang selbst angeeignet und so hat sie einfach eine Prüfung abgelegt – mit Erfolg!

Kurze Zeit später ist aus dem geplanten Fotolabor eine Käserei entstanden – die kleinste in Europa. Hier werden seitdem mit Sachverstand und Herzblut die leckersten Käsesorten und viele weitere leckere Produkte gezaubert.

„Viele Käselaibe verkaufe ich an Großabnehmer“, erzählt, Birgit, aber ihr liebevoll eingerichtetes Hoflädchen ist auch an drei Tagen in der Woche geöffnet.

Heute gibt es nur noch ganz wenige Hofkäser auf der Welt. Der Beruf, der sich heute damit befasst, nennt sich Molkereifachmann/-fachfrau. Es gibt aber ganz wenig Ausbildungsbetriebe, wo der Käse und sonstige Milchprodukte noch per Hand hergestellt werden. 

 

>> Hier kannst du mal einen Blick in die Käserei werfen! Dort zeigen wir dir auch, wie Käse gemacht wird!

 

Öffnungszeiten des Hofladens: Dienstags von 15:00 - 18:00 Uhr, Freitags von 9:00 - 18:00 Uhr und Samstags von 9:00 - 13:00 Uhr hat Birgit´s Hofladen, Schultenhook 6, Westbevern geöffnet.

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Reportage

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben



Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Heidi

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz