Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Gesundheit »» Kind & Gesundheit

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Erste Hilfe

Gesundheitslexikon

Gesundheitstipps

Fit durch das Jahr

Kind & Gesundheit

Allergien

Neurodermitis

Diabetes

 

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

10.01.2019

Gute Vorsätze für 2019: Gemeinsam abschalten

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen

Seiten:

1 2 3 4 5

Kopfläuse: Putzorgien sind überflüssig

Es krabbelt und kribbelt wieder auf so manchem Kinderkopf – Läuse haben nach den Sommerferien Hochsaison. Doch das ist kein Grund zur Panik: Hier bekommt ihr Tipps für eine wirkungsvolle und nervenschonende Behandlung.

lesen

nach oben

„Kein Märchen, jeder muss mal“

Wer bisher annahm, Verstopfung sei Erwachsenensache, der irrte sich. Eine chronische Verstopfung bei Kindern ist keine Seltenheit. Etwa jeder zehnte klei-ne Patient in der Kinderarztpraxis leidet unter dem, was man in der Fachsprache ei-ne chronische Obstipation nennt. Dies darf nicht bagatellisiert, sondern muss frühzei-tig behandelt werden.

lesen

nach oben

Krankes Kind – was tun?

„Mama, mir tut der Bauch weh!“. Wenn Kinder sprechen können, sind sie auch in der Lage, sich mitzuteilen, wo es kneift und zwickt. Wobei Kinder auch oft über Bauchweh klagen, aber eigentlich unter Kopfschmerzen leiden. Kinder bis etwa zum sechsten Lebensjahr können Schmerzen kaum orten. Sie projizieren alles in den Bauch. Meist geben sie Schmerzen in der Nabelgegend an – auch wenn zum Beispiel wegen einer Angina der Hals weh tun müsste.

lesen

nach oben

Alternative Heilmethoden: TCM - Mehr als nur ein Nadelstich

Das erste woran man denkt, wenn man die Worte „Chinesische Medizin“ hört, ist vermutlich die Akupunktur. Akupunktur wird bei uns als Behandlungsmethode in den letzten Jahren immer häufiger angewendet. Die meisten wissen, dass diese Behandlung mit Nadeln weniger schmerzvoll ist, als sie aussieht. Aber die Akupunktur ist lediglich ein Teil des mehrere tausend Jahre alten Heilkundesystems, das kurz auch als TCM bezeichnet wird.

lesen

nach oben

Pseudokrupp: Ruhe bewahren und kalte Luft zuführen

In der Erkältungssaison des Winterhalbjahres treten sie bei vielen Kindern wieder verstärkt auf: Die bedrohlich wirkenden, starken Hustenanfälle mit ausgeprägter Atemnot. Vor allem Kindern im Alter zwischen drei Monaten und fünf Jahren machen die als Pseudokrupp oder Krupphusten bezeichneten Anfälle zu schaffen.

lesen

nach oben

Das hautkranke Kind: Mit Hänseleien richtig umgehen

Kinder mit Hautkrankheiten sind aufgrund der nach außen hin sichtbaren Veränderungen der Haut häufig diskriminierenden Bemerkungen anderer Kinder ausgesetzt. Wie aber sollen die kleinen Patienten - und auch ihre Eltern - mit der Diskriminierung umgehen? Wichtig ist vor allem die Aufklärung des Kindes über seine Krankheit und die Bildung eines gesunden Selbstbewusstseins unter Akzeptanz seiner Krankheit.

lesen

nach oben

Auch Sehen will gelernt sein

Eine Brille kann helfen mögliche Fehlsichtigkeiten auszugleichen und nachhaltig zu korrigieren

Rund 65 Prozent der Westeuropäer leiden unter einer Fehlsichtigkeit, die oft schon im Kindesalter anfängt bei dem einen früher, dem anderen später. Manchmal dauert es eine Weile, bis erkannt wird, dass ein Kind eine Brille braucht. Dabei ist es enorm wichtig, dass selbst eine leichte Sehschwäche möglichst früh erkannt wird.

lesen

nach oben

Zwei gegen Windpocken

Nun ist es beschlossene Sache: Alle Kinder sollen ab sofort nicht nur einmal, sondern nach mindestens vier bis sechs Wochen ein zweites Mal gegen Windpocken (Varizellen) geimpft werden. Das hat die Ständige Impfkommission (STIKO) in ihren neuen Empfehlungen festgelegt, denn damit kann die Sicherheit des Schutzes noch einmal deutlich erhöht werden.

lesen

nach oben

Gift im Stift – die richtige Ausrüstung für ABC-Schützen

Es ist wieder so weit: Für viele ABC-Schützen hat das Schulleben begonnen. Gut ausgerüstet mit Füller, Buntstiften, Malkasten und Co. marschieren sie freudig ins Klassenzimmer. Doch beim Kauf der Schulausrüstung für die Erstklässler (und nicht nur für die) sollten Eltern auf eine gute, unbedenkliche Qualität achten. Denn auch Stifte, Lineal und Radiergummi können hohe Anteile chemischer Stoffe enthalten, die für Kinder auf Dauer gesundheitsschädigend sind.

lesen

nach oben

Neues zum Impfen

Jedes Jahr erscheinen Ende Juli die neuen Empfehlungen der Ständigen Impfkommission, der STIKO. Diesmal gibt es wesentliche Änderungen im Impfkalender für Kinder und Erwachsene.

lesen

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frühlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Sara und die Zauberkreide

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz