Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Pädagogik »» Schulkinder & Teens

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Erziehung & Entwicklung

Kleinkinder

Kindergartenalter

Schulanfänger

Schulkinder & Teens

Besser Lernen

Medienerziehung

Leseförderung

Ängste bei Kindern

Sexualpädagogik

Pädagogische Konzepte

Debatte

 

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Weihnachten

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Grußkarten

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

21.08.2017

Fünf Tipps für Eltern zu Computerspielen

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen

Seiten:

1 2 3

Gesünder schmausen in den Pausen

Nicht nur um das geistige Wohl der Schüler ging es in der Projektwoche an der Pestalozzischule in Marl. Die Grundschüler lernten den Zuckergehalt der teils sehr ungesunden Pausensnacks kennen und stürzten sich mit wahrer Begeisterung auf die vollwertigen Alternativen.

lesen

nach oben

Achtung, aufgepasst!

Es ist halb drei und an dem großen, runden Küchentisch sitzen Lotta und Nils und machen gemeinsam ihre Hausaufgaben. Dann jedoch sieht Lotta durchs Fenster draußen das Nachbarskind mit seinem ulkigen Hund spielen, lässt ihren Füller auf das Matheheft fallen und verschwindet durch die Haustür.

lesen

nach oben

Pubertät

Was versteht man unter Pubertät? Welche physischen und psychologischen Veränderungen bringt sie mit sich und wie können Eltern die Sturm- und Drangzeit ihrer Kinder unbeschadet Überstehen? Das erfahrt ihr in diesem Artikel.

lesen

nach oben

Lernschwierigkeiten und was man dagegen tun kann

Was sind Lernschwierigkeiten? Unter dem Begriff Lernschwierigkeiten versteht man, dass subjektive Leistungsvoraussetzungen zur Bewältigung gestellter Lernanforderungen fehlen bzw. ungenügend ausgeprägt sind, so dass der Lernende bestimmte Lerninhalte auch mit großer Anstrengung nur teilweise oder gar nicht bewältigt.

lesen

nach oben

Ein Baustein von einem Haus, dass noch gebaut werden muss!

„Und wenn nur ein Schüler anschließend über sein Verhalten nachdenkt und es ändert, dann waren wir schon erfolgreich mit unserem Programm. Dann haben wir schon etwas erreicht!“, meint der Realschullehrer Wolfgang Kraus, der gemeinsam mit seiner Ehefrau und Kollegin, Ursula Kraus „Ein Kartenprogramm zur Selbstmodifikation“ entwickelt hat.

lesen

nach oben

Mobbing unter Schülern

Mobbing bedeutet Psychoterror. Nicht die alltäglichen Konflikte, sondern gezielte Verleumdungen, Demütigungen bis hin zu Drohungen und Gewaltanwendungen sind Mobbing. Das Phänomen tritt nicht nur in der Erwachsenenwelt auf; betroffen sind zunehmend auch Kinder und Jugendliche. Die betroffenen Kinder fühlen sich hilflos, ausgeliefert und allein gelassen. Sie sehen keine Chance der Situation zu entkommen, denn in der Schule sieht man sich täglich wieder. Aus anfangs eher harmlosen Hänseleien entsteht soziale Ausgrenzung und seelische Qual. Es gibt keine Mitstreiter; wer solidarisiert sich schon mit einem Außenseiter.

lesen

nach oben

Was tun, wenn die eigenen Kinder drogenabhängig sind?

Es gibt kein Patentrezept gegen die Abhängigkeit, aber es gibt Erfahrungen, die Eltern in dieser Lage helfen können. Einige Anzeichen für eine beginnende Abhängigkeit können vermehrtes Händezittern, Schlaflosigkeit oder schneller Wechsel zwischen passiver Ruhe und nervöser Rastlosigkeit sein. Wenn Sie nun denken, dass Ihre Sorgen begründet sind, leitet sich Ihr Erziehungsverhalten von dem jeweiligen Alter Ihres Kindes ab.

lesen

nach oben

Warum nehmen Jugendliche Drogen?

Können Sie sich noch erinnern, wie Sie Ihre erste Zigarette geraucht oder Ihr erstes Bier getrunken haben? Wie spannend es war, etwas Verbotenes zu tun und damit vielleicht einer begehrten Clique anzugehören? Oder sich einfach dadurch ein Stückchen erwachsener zu fühlen?

lesen

nach oben

Jugendliche und Drogen - eine verhängnisvolle Affäre

Malte steht wie immer mit seinen Freunden nach der Schule noch ein bisschen zusammen und raucht genüsslich eine Zigarette auf den wohlverdienten Feierabend. Malte ist 12 Jahre alt. Und Malte ist damit nicht allein. Immer häufiger sieht man in der Öffentlichkeit Kinder und Jugendliche zur Zigarette greifen. Obwohl dies offiziell verboten ist, scheinen die Erstkonsumenten von Nikotin und Alkohol immer jünger zu werden.

lesen

nach oben

Pubertät - Die Ohnmacht der Eltern

Wenn in ihrem Haus plötzlich Türen knallen, Ihr Kind gegen jede Regel aufbegehrt oder sich stundenlang in seinem Zimmer einschließt und immer wieder denselben Song spielt, dann beherrscht für eine lange Zeit die Pubertät Ihr Leben.

lesen

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen

Tolle Verlosung

Yogakalender & Dankbarkeitstagebuch

Auf so-ham.de könnt ihr jetzt drei Pakete mit je einem Yogakalender 2018 und einem Dankbarkeitstagebuch gewinnen!




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Das Orangenmädchen

lesen


 

© hoppsala.de | ein Projekt von FamilyConcepts | Entwicklung: HEIM:SPIEL