Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Journal »» Servicethemen

Suchen

Home

Journal

Kurz gemeldet

Aktionen & Aktuelles

Servicethemen

Kolumne

Ein Plausch mit ...

Familie & Beruf

Familienleben

Junge Erwachsene

Reportage

"Wuff!" - Bens Blog

Beziehungsweise ...

Life & Balance

Generation 60+

Für die Frau

Autorenspecials

Marktplatz

Services

Reise

 

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Weihnachten

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Adventsgewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

22.11.2017

Versorgungslücke schließt sich

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Zirbenholz im Kinderzimmer: Warum es gerade für Kinder ideal ist

Um das Holz der Zirbenkiefer ist über die Jahre hinweg ein regelrechter Hype entstanden. Luxushotels werben mit wohlriechenden Zirben-Zimmern, Wasser wird damit aromatisiert und in Duftkissen kommt das aromatisch duftende Holz zum Einsatz. Warum Zirbenholz aber gerade im Kinderzimmer so empfehlenswert ist, verrät euch dieser Beitrag.


Darum ist Zirbenholz so gesund

Ein Grund, weshalb das Holz zu Recht so hochgelobt wird, ist seine positive Wirkung auf den menschlichen Organismus. Das enthaltene ätherische Öl reduziert nachweislich die Herzfrequenz um bis zu 3500 Schläge pro Tag, sorgt für geringere Wetterfühligkeit und stabilisiert den Kreislauf. Zudem hilft das wohlriechende Holz dabei, sich zu beruhigen. Wer an Schlafproblemen leidet, kann daher besonders von der Anschaffung eines hochwertigen Zirbenbettes profitieren.


Zirbenholz im Kinderzimmer

Dank der oben beschriebenen Wirkungen auf den menschlichen Organismus, dürfte es nicht verwundern, warum das Wunderholz auch vermehrt in Kinderzimmern zum Einsatz kommt. In Form von Möbeln, Betten oder Duftkissen, kann es seine positiven Wirkungen voll entfalten. Generell solltet ihr gerade im Kinderzimmer natürlichen Materialien stets den Vorzug geben, denn da sich Kinder im Wachstum befinden, ist es umso wichtiger, ihren erholsamen Schlaf bestmöglich zu unterstützen.

Durch die beruhigende, herzfrequenzreduzierende Wirkung des Zirbenholzes fällt es den Kindern wesentlich leichter, zur Ruhe zu kommen. Euer Kind profitiert also von einem gesunden Schlaf, der für die Entwicklung und vor allen Dingen für gute Leistungen in der Schule so wichtig ist.

Übrigens, Zirbenholz gibt es im Kinderzimmer nicht nur in Form von Möbeln und Betten, sogar Spielzeug für Kleinkinder wird daraus gefertigt. Da Kinder im Kleinkindalter das Spielzeug gerne mit allen Sinnen erkunden und es auch in den Mund nehmen, ist Zirbenholz gerade in dieser Phase sehr zu empfehlen. Hier gibt’s eine einfache DIY-Anleitung für Zirbenholz Holzbausteine gibt’s hier. Auch Eltern mit unruhigen Babys schwören auf Gitterbetten aus Zirbenholz, da sie zu ruhigeren Nächten beitragen können.


Wer metallfrei schläft, schläft besser

Ein großes Plus, das in der Regel für Zirbenbetten spricht, ist, dass sie frei von Metallteilen sind.

Gut zu wissen: Metallteile verstärken elektromagnetische Schwingungen, die von Geräten wie Fernsehern, Radioweckern und Smartphones ausgehen, und beeinträchtigen somit den gesunden Schlaf.

Damit eure Kinder in vollem Ausmaß von ihrem metallfreien Bett profitieren, solltet ihr auch die passende Matratze wählen. Verzichtet auf die klassischen Federkernmatratzen und greift lieber zu solchen, die mit natürlichen Materialien wie Naturlatex oder Kokosfaser gefüllt sind.


Zirbenbetten sind langlebig

Viele, gerade junge Eltern statten das Kinderzimmer gerne mit günstigen Betten vom Discounter aus. Das Argument: Die Kinder wachsen sowieso so schnell raus und daher lohnt sich eine teure Anschaffung eines Massivholzbettes nicht. Viele Eltern bevorzugen die Discounter-Variante auch deshalb, weil Kinder bekanntermaßen gerne auf dem Bett herumtoben und etwas kaputt machen könnten.

Doch gerade hier liegt der Denkfehler. Ja, Massivholzbetten aus hochwertigen Materialien wie Zirbe sind teurer in der Anschaffung. Aber diese Anschaffung lohnt sich, gerade, wenn ihr tatsächlich sehr aktive Kinder habt. Betten aus massivem Holz machen nämlich ihrem Namen alle Ehre und halten auch den quirligsten Kindern stand.

Während günstige Betten schnell kaputtgehen, hält das Zirbenholz der Belastung stand. Ein weiterer Vorteil: Hochwertige Zirbenholzbetten sind für mehrere Generationen konzipiert und stellen ein gern gesehenes „Erbstück“ dar! Eine größere Freude kann man werdenden Eltern wahrscheinlich kaum bereiten.
Zirbenholz hat eine wunderbare Wirkung auf den menschlichen Organismus, weshalb auch immer mehr Wellnesshotels ihre Zimmer damit ausstatten. Aber auch im Kinderzimmer solltet ihr nicht auf dieses tolle heimische Holz verzichten. Es ist nachhaltig, stabil, langlebig und sorgt durch seine positive Wirkung auf den menschlichen Organismus dafür, dass eure Kinder beruhigt schlafen und sich gesund entwickeln können.

Hannes Bodlaj


Hannes Bodlaj ist Geschäftsführer von LaModula, dem Spezialisten für Massivholzbetten mit Sitz in Villach. Der prämierte Onlineshop hat sich „Traumhaft schlafen, natürlich wohnen“ als Philosophie auf seine Fahnen geschrieben. Hannes Bodlaj ist im Unternehmen unter anderem für die finanziellen Angelegenheiten und die strategische Planung zuständig. Aber auch als Schlaf-Experte steht er Kunden beratend zur Seite.

Titelbild/Anzeige: ©LaModula.de

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Servicethemen

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Tolle Verlosung

Einhorntrolley & mehr

Nach dem Motto „Yoga macht die Welt ein wenig bunter – mach doch mit!“ kannst du mit etwas Glück den zauberhaften Einhorn-Trolley aus dem Coppenrath-Verlag gewinnen!




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Mein allererstes Bastelbuch mit Filz, Stoff & Papier.

lesen


 

© hoppsala.de | ein Projekt von FamilyConcepts | Entwicklung: HEIM:SPIEL