Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Journal »» Servicethemen

Suchen

Home

Journal

Kurz gemeldet

Aktionen & Aktuelles

Servicethemen

Kolumne

Ein Plausch mit ...

Familie & Beruf

Familienleben

Junge Erwachsene

Reportage

Beziehungsweise ...

Life & Balance

Generation 60+

Für die Frau

Autorenspecials

Services

Reise

 

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aus der Bücherecke

Punsch, Glögg & heißer Kakao

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Wie Eltern einen Namen für ihr Kind finden

Die Wahl eines Namens für den zukünftigen Nachwuchs gehört zu den schwierigsten Aufgaben von Eltern. Schließlich begleitet der Vorname das Kind ein Leben lang. Er ist ein wichtiges Element für die Identifikation mit sich selbst: Eine Person nennt zuerst ihren (Vor-)Namen, wenn sie sich vorstellt. Was Eltern bei der Namensfindung beachten sollten, erläutert dieser Artikel.


Die kulturelle Bedeutung von Namen

Der Vorname ist sehr eng mit der Kultur verbunden. In Deutschland gehört zum Vornamen ein Nachname. In anderen Ländern, beispielsweise in Indonesien, gibt es diese strenge Trennung nicht. Nach einer alten Tradition tragen die Männer in China nicht nur einen Vor- und einen Nachnamen, sondern auch generationsabhängige Namen. Dieser Zusatz zeigt, in welcher Lebensphase sich die jeweilige Person befindet. Darüber hinaus änderte sich die Beliebtheit bestimmter Vornamen im Laufe der Jahrhunderte und Jahrzehnte immer wieder. Neue Kreationen entstehen, altbekannte Namen erleben eine Renaissance. Hinzu kommen Einflüsse aus anderen Kulturen, beispielsweise des englischen oder französischen Sprachraums.


Bedeutung des Vornamens für einen Menschen

Wenn ein neuer Mensch geboren wird, geben ihm seine Eltern einen Vornamen, der ihn ein Leben lang begleiten wird. Er dient ihm als Identifikation und kann, je nach Bedeutung, wegweisend sein. Für die Auswahl des Vornamens ist dies ein wichtiger Punkt: Woher stammt der Name? Welchen Sinn hat er? Beispielsweise bedeutet „Gabriel“ im Hebräischen „Gott ist meine Stärke“. Amelie heißt im Germanischen „die Tüchtige“. Bei der Namensfindung können Bücher oder spezialisierte Internetseiten wie www.kindername.de helfen. Statistiken, Informationen über die Herkunft der einzelnen Namen sowie Hitlisten unterstützen die angehenden Eltern.


Tipps für die Auswahl des Vornamens

Sobald das Geschlecht des Kindes feststeht, haben Mama und Papa viele tausend Ideen für Vornamen – und zumeist sehr unterschiedliche. Ein gemeinsamer Austausch kann helfen, den passenden Namen zu finden. Er sollte sich für das Umfeld eignen und von anderen Personen, insbesondere vom Kind selbst, ohne Weiteres aussprechbar sein. Des Weiteren steht in Deutschland das Kindeswohl bei der Namenswahl an erster Stelle. Wenn das Standesamt durch den Namen eine soziale Benachteiligung, Bloßstellung oder Hänselei befürchtet, lehnt es die Entscheidung der Eltern ab. Beispiele hierfür sind Waldmeister, McDonald oder Rosenherz.

Darüber hinaus ist der Klang von Vor- und Nachnamen in ihrer Kombination wichtig. Wie passen die beiden zusammen? Eltern sprechen die bevorzugten Namen am besten aus und lauschen. Wer zum Beispiel bereits einen Doppelnamen als Familienname trägt, sollte sich gut überlegen, ob ein doppelter Vorname wie Anne-Isabelle angebracht ist. Vorlagen aus Literatur und Musik können zwar zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes in Mode sein, sich jedoch nachteilig auswirken, wenn das Kind älter ist. Der Vorname hat also eine große Bedeutung für das Kind. Eltern sollten sich deshalb ausreichend Zeit nehmen, um eine geeignete Wahl für das Wohl des Kindes zu treffen.

Bild: © istock.com/adrian825

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Servicethemen

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz