Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Seite für Kinder »» Rund um die Welt

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

News für Kids

Kreativ-Club

Thema Spezial

Wieso & Warum

Natur & Umwelt

DonnerWetter!

Einfach tierisch!

Reportage

Kinderhelden

Rund um die Welt

Fußball

Pias Ponyseite

Spiel & Spaß

Kochecke für Kinder

Einfach einzigartig: Kunst!

Kindermedien

 

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

13.04.2019

„Gute Kommunikation für Gute Kitas“

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Präsidentschaftswahlen in den USA

Alle vier Jahre sind in den USA Präsidentschaftswahlen und am 6. November 2012 ist es wieder soweit. Es stehen zwar etliche Kandidaten zur Wahl, aber nur zwei haben eine wirkliche Chance: Barack Obama und Mitt Romney werden sich Umfragen zufolge ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen liefern.


Barack Obama wurde im November 2008 als 44. Präsident der USA gewählt. Das war etwas ganz besonderes, da Obama der erste farbige Präsident der Geschichte ist. Er gehört der Demokratischen Partei an. Er würde gerne für eine weitere Periode Präsident bleiben und im Weißen Haus regieren. Sein Gegner, der Republikaner Mitt Romney, möchte das unbedingt verhindern, denn auch er würde gerne ins Weiße Haus ziehen.

 

Riesenrummel um die Wahl

Wegen seiner Größe und der starken Wirtschaft ist die USA als Weltmacht anzusehen und demnach ist auch das Amt des US-Präsidenten von besonderer Bedeutung: Er gilt als mächtigster Politiker der Welt. Und das spürt man auch. In Amerika wird um die Präsidentschaftswahl immer ein Riesenrummel gemacht – selbst im Ausland wird über dieses Ereignis viel berichtet. Seit vielen Wochen kämpfen die beiden Kontrahenten Barack Obama und Mitt Romney mit allen Mitteln um die Gunst der Wähler. Natürlich geht es dabei nicht nur um Sympathie, sondern vor allem um die Politik, die die jeweilige Partei macht.

 

Das wollen die Parteien um Romney und Obama

Die Republikaner um Romney machen sich für eine Wirtschaft stark und sind z.B. für niedrige Steuern ein. Ihre Politik hilft den Unternehmen, höhere Gewinne zu erzielen. Außerdem sind sie gegen Abtreibungen, gegen die Ehe zwischen Homosexuellen und für die Todesstrafe. Die Demokraten um Barack Obama hingegen kümmern sich mit ihrer Politik auch um die sozial schwachen Menschen in ihrer Gesaellschaft. Einer ihrer Ziele ist es, die Armut zu bekämpfen und auch dafür zu sorgen, dass jeder Bürger krankenversichert ist und ein Recht auf ärztliche Hilfe hat. Sie setzen sich auch für die Rechte Homosexueller Menschen ein und die meisten Republikaner sind gegen die Todesstrafe.

 

Kompliziertes Wahlsystem

Am 6. November wird also der neue US-Präsident gewählt. Dafür können alle wahlberechtigten US-Amerikaner ihr Stimme abgeben. Die bekommt allerdings nicht direkt der Wunschkandidat, sondern ein Vertreter, der dann später für sie den Präsidenten wählen soll. Diese Vertreter werden als „Wahlmänner“ bezeichnet. Es gibt insgesamt 538 Wahlmänner. Die USA hat 50 Bundesstaaten und jeder Staat hat – je nach Einwohnerzahl – mehrere Wahlmänner. Am Ende wird in jedem Bundesstaat gezählt, wie viele Wahlmänner-Stimmen die einzelnen Kandidaten bekommen haben. Also: Wenn z. B. Alaska – das aufgrund seiner geringen Einwohnerzahl nur drei Wahlmänner hat – zwei davon für Obahma und einer für Romney gewählt würden, gingen die Stimmen an Obahma. Der Kandidat mit den meisten Stimmen in einem Bundesstaat gewinnt also dort die Wahl. Und nicht nur das: Er bekommt dort alle Stimmen, auch die der Gegner. Demnach hätte Obahma in Alaska drei Stimmen geholt.

Für Obama und Romney ist es daher wichtig, in den großen Bundesstaaten zu punkten, da es dort eben mehr Wählermannstimmen zu holen gibt, als in den kleinen Bundesstaaten.

Wie wird die Wahl 2012 ausgehen? Das wird spannend ...

 

Foto: Das Weiße Haus in Washington. Tim Reinhart / pixelio.de

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Rund um die Welt

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben



Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Und wer baut dann den Hasenstall, wenn Opa stirbt?

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz