Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Journal »» Aktionen & Aktuelles

Suchen

Home

Journal

Kurz gemeldet

Aktionen & Aktuelles

Servicethemen

Kolumne

Ein Plausch mit ...

Familie & Beruf

Familienleben

Junge Erwachsene

Reportage

"Wuff!" - Bens Blog

Beziehungsweise ...

Life & Balance

Generation 60+

Für die Frau

Autorenspecials

Marktplatz

Services

Reise

 

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

27.06.2019

Gemüse-Eis – Lecker, vegan, gesund, schnell

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Pampers startet „Deutschland wird Kinderland“-Initiative

Pampers-Umfrage* belegt: Die Mehrheit der Eltern empfindet Deutschland als wenig kinderfreundlich und begegnet in ihrem Alltag vielen Frustrationen.
Pampers liegt die glückliche und gesunde Entwicklung von Babys am Herzen – und eine wichtige Voraussetzung dafür ist, dass sie in einem kinderfreundlichen Umfeld aufwachsen können.


Doch wie kinder- und familienfreundlich ist Deutschland wirklich?

Pampers fragte bei den Eltern genauer nach und führte eine umfassende Studie zum Thema „Wie babyfreundlich ist Deutschland“ durch. Die Antworten der rund 39.000 Teilnehmer sind eindeutig: 54 Prozent der Eltern fühlen sich in Deutschland nicht willkommen und durch ihre kinderunfreundlichen Mitmenschen belastet. Eine Mutter berichtet: „Ich habe den Eindruck, dass die Gesellschaft vergisst, was es bedeutet, Kind zu sein und daher auch deren Bedürfnisse nicht (mehr) kennt.“

Aus diesem Grund rief Pampers die Initiative „Deutschland wird Kinderland“ ins Leben und engagiert sich seit Juli für Babys, Kinder und Eltern – um Familien wieder das Gefühl zu geben, in Deutschland willkommen zu sein.




Um konkrete Problemfelder besser zu verstehen, hat Pampers in der Umfrage auch nach beeinflussenden Faktoren im Alltag der Eltern gefragt. Das Resultat: Über 70 Prozent der Befragten nehmen körperliche Anstrengung, ungeplante Ereignisse sowie die Organisation und Planung mit Kindern im Alltag als größte Belastungen wahr. Die Ergebnisse der Umfrage machen zusätzlich deutlich, dass schon alltägliche Einkaufssituationen mit Kindern zur Belastungsprobe werden können. Eltern berichten: „In sämtlichen Geschäften hat man Probleme, mit dem Kinderwagen durchzukommen.“

Mehr als die Hälfte der teilnehmenden Eltern sieht eine weitere Schwierigkeit darin, familienfreundliche Orte zu finden, während sie mit ihren Kleinen unterwegs sind. Ein Vater schildert: „Es fängt leider schon beim Spazierengehen an. Auf manchen Gehwegen steht plötzlich eine Laterne mitten auf dem Weg und nicht jeder Bordstein ist abgesenkt. Manchmal kommt man sich vor, wie bei einem Hindernislauf.“


Pampers setzt sich mit konkreten Projekten für Kinder und Familien in Deutschland ein

Im Rahmen eines großen Kinderland-Ideen-Wettbewerbs sucht Pampers nach kinder- und familienfreundlichen Projekten. Alle Eltern sind eingeladen, ihre Ideen unter www.deutschland-wird-kinderland.de einzureichen – zum Beispiel der Ausbau eines Spielplatzes oder mehr Kinderwagen-Rampen in der Gemeinde. Eine Jury wählt monatlich ein Gewinner-Projekt, welches Pampers mit bis zu 5.000 Euro unterstützt.

Darüber hinaus setzt sich Pampers mit Partnern in verschiedenen Bereichen für familienfreundliche Projekte ein und unterstützt beispielsweise das Deutsche Rote Kreuz mit einer Spende für den Ausbau und Aufbau sogenannter Großeltern-Dienste. Hier engagieren sich Senioren ehrenamtlich für Familien mit Kindern bis 10 Jahre. Sie lesen den Kindern vor, spielen mit ihnen oder springen als „Babysitter“ ein. Zudem hilft Pampers Eltern in Zusammenarbeit mit der Familien-App BabyPlaces, kinderfreundliche Orte in ihrer Umgebung zu finden. Gemeinsam mit RTL „Wir helfen Kindern“ werden Projekte unterstützt, die für mehr Baby- und Familienfreundlichkeit in Deutschland sorgen. Außerdem stellt Pampers mit dem Händler real,- ab Sommer 2015 Wickeltische mit gratis Windeln und Pflegezubehör in ausgewählten Märkten zur Verfügung.

Alle Informationen zu konkreten Aktionen und dem Kinderland-Ideen-Wettbewerb gibt es auf der Aktionsseite www.deutschland-wird-kinderland.de.


Kinderleichtes Windelnwechseln mit den neuen Pampers Baby-Dry Pants

Pampers setzt sich nicht nur dafür ein, Deutschland zum Kinderland zu machen, sondern unterstützt Eltern und Babys auch mit bester Windelqualität und einer Produktinnovation, die den Alltag leichter macht. Ab August 2015 bietet Pampers die neuen Pampers Baby-Dry Pants in den Größen 4, 5 und 6 an, die noch leichteres Windelnwechseln ermöglichen. Sie  sind vor allem für kleine Entdecker ab 12 Monaten geeignet, die anfangen aktiv und selbstständig zu werden. Der Vorteil: Sie lassen sich genau wie Unterwäsche anziehen, sodass die Windel auch während der Spielpause im Stehen gewechselt werden kann.

Egal ob 12 Stunden goldenen Schlaf in der Nacht oder Spielspaß am Tag – die Baby-Dry Pants ist die Lösung für glückliche Babys und entspannte Eltern.

------------------------------------------
* Pampers Studie (2014) basierend auf einer Online Umfrage unter Pampers Newsletter-Abonnenten mit 38.754
Teilnehmern

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Aktionen & Aktuelles

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frühlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Freunde halten zusammen!: 5-Minuten-Geschichten zum Vorlesen

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz