Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» DIY - Selbstgemacht! »» Frühlingsbasteleien

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Bastelideen für Kindergeburtstage

Basteln & Gestalten

Gestrickt, Gehäkelt & Genäht

Experimente & Co

Kostüme gestalten

Basteltipps: Weihnachten

Basteln mit Müll

Basteln mit Naturmaterialien

Frühlingsbasteleien

Mitmach-Aktionen

 

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aus der Bücherecke

Die geheime Sprache der Kinder - Kinderzeichnungen richtig deuten

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Natürlich bunt gefärbte Ostereier

Farbige Ostereier gehören einfach zum Osterfest. Wer die künstlichen Farben, bis ins Eiweiß abgefärbte, nicht mag, sollte einen Blick auf unseren Basteltipp werfen.

Es gibt einige Möglichkeiten, mit natürlichen Materialien Ostereier zu färben. Natürlich sind diese Färbungen nicht so perfekt und kräftig wie bei chemischen Farbpulvern, dafür aber garantiert ohne Nebenwirkung. Probiert vorher an euren Sonntags-Frühstückseiern aus, welche Naturfarben euch am besten gefallen.

Egal ob gekochte oder ausgepustete Eier - vor jedem Bemalen müssen die Eier gründlich mit Essigwasser gewaschen werden. Auch ist es gut, einen Schuss Essig zu dem Farbsud zu geben.

Zum Verschönern eignen sich alle stark abfärbenden Pflanzen. Sie werden zerkleinert und in Wasser ausgekocht. Diesen Farbsud filtern und dann darin die Eier kochen. Wenn die Farbe nicht intensiv ist, könt ihr die Eier in den kalten Farbsud legen.

 

Hier nun die Hitliste der natürlichen Farbzusätze:

  • Wunderschöne braune Eier zaubern Zwiebelschalen.
  • Safran macht nicht nur den Kuchen gelb, ist aber teuer.
  • Rote Beete ist gesund und färbt alles rot.
  •  Heidelbeersaft färbt sogar die Zunge blau.
  •  Mit Spinat werden Eier nicht eisenhaltig aber grün.

 

Weitere Materialien zum Färben sind Teesorten wie Kamille, schwarzer Tee, Hibiscustee oder Kaffee.

Wer möchte, kann die Ostereier anschließend mit bunten Stickern verzieren.

af

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Frühlingsbasteleien

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz