Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» DIY - Selbstgemacht! »» Frühlingsbasteleien

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Bastelideen für Kindergeburtstage

Basteln & Gestalten

Gestrickt, Gehäkelt & Genäht

Experimente & Co

Kostüme gestalten

Basteltipps: Weihnachten

Basteln mit Müll

Basteln mit Naturmaterialien

Frühlingsbasteleien

Mitmach-Aktionen

 

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Kindermedien

Grußkarten

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

23.06.2017

Hitze belastet das Herz-Kreislauf-System

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Wunderschöne Deko für die Zeit um Ostern

Osterzeit ist Eierzeit und mit diesem tollen Dekotipp bringt ihr österliche Frühlingsstimmung in eure Bude, und das ohne großen Aufwand!

Ihr braucht dafür nichts weiterer als eine Eierschale, etwas Blumenerde und ein Pflänzchen nach Wahl.

Ihr könnt entweder eurem Frühstücksei vorsichtig "den Kopf abschlagen", oder die Eier ausblasen und dann noch kunterbunt bemalen.

 

Eier ausblasen

Um ein Ei auszublasen, brauchst du nichts weiter als eine große Nadel (oder dünne Stricknadel) und eine Schüssel. Vor dem Ausblasen sollte das Ei mit warmen Wasser und etwas Seife o.ä. gründlich abgewaschen werden.

Dann wir das Ei am oberen und unteren Ende mit der Nadel angestochen. Das Loch am stumpfen unteren Ende wir hinterher vorsichtig vergrößert und sollte etwa 2mm Durchmesser haben.

Zum Ausblasen hält man das Ei über die Schüssel und bläst dann kräftig aber vorsichtig in das kleinere Loch an der Eierspitze, bis das Innere des Eis vollständig in die Schüssel entleert hat.

Wenn es etwas schwerer geht, könnt ihr den Dotter auch mit der Nadel etwas zerkleiner.

Natürlich sollte das Ei im Inneren gesäubert werden. Dafür nehmt ihr eine eine saubere Schüssel mit Wasser und etwas Spülmittel... Das Ei wird mit etwas Wasser gefüllt und geschüttelt ...

Wenn ihr das Ei ohne es zu bemalen als kleinen Blumentopf nutzen wollt, könnt ihr auch vorher die Schale am Eikopf vorsichtig entfernen, dann geht das Säubern leichter ...

Das fertig ausgeblasene und ausgewaschene Ei könnt ihr dann zum Trocknen in einen Eierbecher o.ä. stellen.

Tipp: Das Ei müsst ihr nicht wegschmeiden, sondern könnt daraus später ein leckeres Rührei zubereiten.

 

Eier bemalen

Das trockene Ei kann dann nach Lust und Laune bemalt oder beklebt werden.

 

Um das Ei als Blumentopf zu nutzen, muss die Schale an der Eispitze dann etwas weiter entfernt werden. Dann wird da etwas Blumenerde eingefüllt und eine kleine Blume eingepflanzt. In diesem Stil könnt ihr einen wunderschönen kunterbunten Ostertisch gestalten und auch so macht sich der niedlichen Blumentopf zu dieser Zeit prima!

Viel Spaß beim Gestalten und Dekorieren!

 

Foto: Petra Bork / pixelio.de

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Frühlingsbasteleien

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yogaauszeit

Nimm dir, was du brauchst!

Die kleine Yogaauszeit ist eine wundervolle und erholsame Reise nach Innen – eine Reise, die Dir Kraft und Inspiration für Deinen Alltag schenkt.

Come and enjoy the sound of silence!




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

New World: Die Flucht

lesen


 

© hoppsala.de | ein Projekt von FamilyConcepts | Entwicklung: HEIM:SPIEL