Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Seite für Kinder »» Einfach tierisch!

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

News für Kids

Kreativ-Club

Thema Spezial

Wieso & Warum

Natur & Umwelt

DonnerWetter!

Einfach tierisch!

Reportage

Kinderhelden

Rund um die Welt

Fußball

Pias Ponyseite

Spiel & Spaß

Kochecke für Kinder

Einfach einzigartig: Kunst!

Kindermedien

 

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

13.04.2019

„Gute Kommunikation für Gute Kitas“

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen

Seiten:

1 2 3 4

Maikäfer flieg!

Vor einigen Jahren noch sah man den Maikäfer eher selten, er galt sogar als bedroht. Mittlerweile sieht und hört man den hübschen Käfer wieder häufiger – es gibt sogar Jahren, in denen die Tiere in Schaaren auftreten – den so genannten Maikäferjahren.

lesen

nach oben

Libellen - harmlose Flugkünstler

Sicherlich hast du am Gartenteich, am Bach oder im Moor schon mal Libellen beobachten können. Ihre Vorfahren lebten schon vor rund 250 Millionen Jahren. Mit einer Flügelspannweite von bis zu 70 cm waren sie die größten Insekten, die jemals auf der Erde gelebt haben.

lesen

nach oben

Seepferdchen

Seepferdchen sind einfach faszinierende Tiere, die tatsächlich zu den Fischen gehören, auch wenn sie ihren Artgenossen wenig ähneln …

Der lateinische Name „Hippocampus“ stammt aus der Mythologie und ist die Bezeichnung eines Fabelwesens, das halb Pferd und halb Fisch ist.

lesen

nach oben

Aquarienfische

In einem Aquarium kannst du die spannende Welt unter der Wasseroberfläche beobachten. Egal, ob du eher die klassischen Süßwasserfische, wie den beliebten Goldfisch, oder tropische Meeresbewohner bevorzugst, ein Becken mit vielen bunten Fischen ist immer ein Blickfang. Und während du zusiehst, wie deine kleinen Mitbewohner ihre Runden schwimmen, kannst du wunderbar entspannen.

lesen

nach oben

Haustiere: Hunde

Hunde gibt es in allen nur erdenklichen Rassen und Arten. Es gibt große und kleine, lang- und kurzhaarige, dicke und dünne, reinrassige Hunde und Mischlinge. Jeder von euch wird andere Vorlieben haben, doch egal, für welchen Hund ihr euch entscheidet, es müssen gewisse Regeln beachtet werden.

lesen

nach oben

Erdmännchen

Die putzigen Erdmännchen sind die Publikumsmagneten in vielen Zoos. Es macht einfach Spaß, ihnen zuzuschauen. Sicher hast du schon einmal beobachtet, wie sich ein Erdmännchen auf seine zwei Hinterbeine stellt und die Umgebung ganz genau beobachtet. Da der kleine Geselle dabei fast so aussieht wie ein kleiner Mensch, bekam er den Namen „Erdmännchen“. Hier stellen wir dir die niedlichen Säugetiere einmal vor.

lesen

nach oben

Weiß der Geier ...

Wenn von einem Geier die rede ist, dann schwant uns oft nicht Gutes. Geier sind rein äußerlich durch den großen Schnabel und dem langen Hals nicht jedermanns Sache und das sie mit Vorliebe Aas - also tote Tiere essen - macht sie nicht unbedingt sympatischer ...

lesen

nach oben

Schmetterlinge

Die Geschichte von der hässlichen Raupe, die sich in einen schönen Schmetterling verwandelt, habt ihr bestimmt auch schon mal gehört. Woher stammt aber diese Raupe (die bei vielen Arten gar nicht so hässlich, sondern oft recht farbenfroh und hübsch ist), warum sind Schmetterlinge eigentlich so bunt und wie kann man ganz leicht zu ihrem Schutz beitragen? All dies und noch viel mehr erfahrt ihr, wenn ihr weiter lest.

lesen

nach oben

Haustiere: Meerschweinchen

Meerschweinchen sind ursprünglich in Mittel- und Südamerika beheimatet. Sie wurden schon sehr lange von den Indios als Haustiere und Fleischlieferanten gehalten. Als die Spanier im 16. Jahrhundert den amerikanischen Kontinent entdeckten, brachten sie einige dieser kleinen, pelzigen Tiere mit nach Europa.

lesen

nach oben

Igel - stacheliger Sympathieträger

Igel treiben sich am liebsten an Waldrändern und Hecken sowie im Gestrüpp und Unterholz herum. In der Stadt kannst du die niedlichen Stacheltiere in Gärten und Parkanlagen antreffen. Sie leben gerne dort, wo sie viele Verstecke und natürlich ausreichend Nahrung finden. Im Gebüsch, Felsspalten oder Erdhöhlen können sie tagsüber ungestört schlummern.

lesen

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen



Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Dinosaurier: Fleischfresser

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz