Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Gesundheit »» Erste Hilfe

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Erste Hilfe

Gesundheitslexikon

Gesundheitstipps

Fit durch das Jahr

Kind & Gesundheit

Allergien

Neurodermitis

Diabetes

 

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

27.06.2019

Gemüse-Eis – Lecker, vegan, gesund, schnell

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen

Seiten:

1 2

Erste Hilfe bei Stromunfällen

Bei Stromunfällen besteht immer die Gefahr des Kreislaufstillstandes. Vorsicht ist im Umgang mit elektrischen Geräten insbesondere dort geboten, wo Wasser bzw. Feuchtigkeit vorhanden ist, z.B. in Küche, Bad, Keller oder Garage. Defekte Geräte sollten grundsätzlich nur durch Fachleute repariert werden.

lesen

nach oben

Erste Hilfe bei Verbrennungen

Verbrennungen entstehen durch offene Flammen wie Kerzen, Feuerzeuge, Kohleöfen oder offene Kamine. Kleidung aus leicht entflammbaren Kunstfasern vergrößert die Gefahr (Baumwolle und Wolle sind nur schwer entflammbar). Auch Knallkörper (Silvester!) können Verbrennungen verursachen.

lesen

nach oben

Erste Hilfe bei Hitzschlag

Zu große Hitze kann dem Körper allerdings ganz schön zusetzen. Die Wärmeregulation des Körpers kann aus den Fugen geraten und die Gefahr eines Hitzschlages droht. Durch Vermeiden körperlicher Anstrengung an heißen Tagen, ausreichendes Trinken und Bedecken des Kopfes im Freien kann einem Hitzeschlag vorgebeugt werden.

lesen

nach oben

Erste Hilfe bei Blutungen

Blutungen müssen so schnell wie möglich gestoppt werden. Kleinere Wunden stoppen und gerinnen nach wenigen Minuten von selbst. Sie sollten gesäubert und mit einem Pflaster versorgt werden. Tiefere Wunden sind gekennzeichnet durch dunkles sickerndes Blut, das langsam und stetig fließt und das durch einen Druckverband gestoppt werden kann.

lesen

nach oben

Erste Hilfe bei Bewusstlosigkeit

Symptome Erste Hilfe bei Bewusstlosigkeit der Ohnmacht/Bewusstlosigkeit: kurzzeitiger Verlust des Bewußtseins, der sich durch Schwindel, Übelkeit, Schweißausbruch, Schwarzwerden vor den Augen ankündigt Bewußtlosigkeit: länger andauernder tiefschlafähnlicher Zustand, in dem der Betroffene auf keinerlei Umweltreize mehr reagiert und nicht zu wecken ist.

lesen

nach oben

Mund zu Mund Beatmung

Bei einer Mund zu Mund Beatmung sollten Sie folgende Regeln unbedingt beachten: die leichte Überstreckung des Halses, Daumen und Zeigefinger auf der Stirn liegenden Hand schließen die nase des Betroffenenen...

lesen

nach oben

Erste Hilfe bei Atemstillstand

Stellen Sie zunächst fest, ob ein Atemstillstand vorliegt. Schauen Sie nach, ob sich der Brustkorb Ihres Kindes noch hebt und senkt. Führen Sie Ihren Kopf oder Ihre Hand zu seiner Nase und seinem Mund und fühlen Sie, ob noch Atemluft ausströmt.

lesen

nach oben

Erste Hilfe bei Herzstillstand

Ist Ihr Kind bewusstlos fühlen Sie seinen Puls. Legen Sie Zeige- und Mittelfinger auf die Halsschlagader oder auf die Handschlagader am Arm nahe des Handgelenks. Ist kein Herzschlag zu fühlen, müssen Sie Ihr Kind wieder beleben - das geschieht mit der Herzdruckmassage.

lesen

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frühlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Der grüne Abgrund

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz