Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Seite für Kinder »» Wieso & Warum

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

News für Kids

Kreativ-Club

Thema Spezial

Wieso & Warum

Natur & Umwelt

DonnerWetter!

Einfach tierisch!

Reportage

Kinderhelden

Rund um die Welt

Fußball

Pias Ponyseite

Spiel & Spaß

Kochecke für Kinder

Einfach einzigartig: Kunst!

Kindermedien

 

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

27.06.2019

Gemüse-Eis – Lecker, vegan, gesund, schnell

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Wie funktioniert ein Windrad?

Wenn der Wind mal so richtig doll bläst, dann hat er ganz schön viel Kraft. Er kann uns die Hüte vom Kopf reißen, leichte Gegenstände durch die Luft wirbeln lassen und manchmal ist er sogar so stark, dass er richtig gefährlich werden kann.

Mit Hilfe des Windes können wir Drachen steigen lassen, surfen oder auch segeln. Schon früher haben sich die Menschen diese Stärke zunutze gemacht und mittels Windmühlen ihr Getreide gemahlen. Heute können wir mit der Kraft des Windes sogar Strom erzeugen!

Und wie? Sicherlich sind dir schon mal die großen Windräder aufgefallen, die es vielerorts herum stehen. Gerade in den letzen Jahren sind es immer mehr geworden. Genau die braucht man nämlich für diese umweltfreundliche Art der Stromerzeugung.

„Der Wind bläst in die Flügel der Windenergieanlage, die meistens aussieht wie ein Flugzeugpropeller. Durch die besondere Form der Flügel beginnt sich das Windrad dann zu drehen. Die Drehbewegung wird mit einem Generator in Strom umgewandelt“, erklärt uns unser Wetterfrosch Paul. Genau genommen funktioniert das Windrad so wie ein riesiger Fahrraddynamo, nur das statt unserer Muskelkraft hier die Windkraft das Rad zum Drehen bringt. Ein Magnet rotiert im Inneren einer Spule, auf der ganz viel Draht aufgewickelt ist. Die Elektronen im Draht werden von dem erzeugten Magnetfeld alle in eine Richtung bewegt – und schon fließt Strom!

„Je kräftiger der Wind weht, desto mehr Strom kann man gewinnen.“, weiß Wetterexperte Paul, „Nur bei einem richtig starken Sturm muss das Windrad abgeschaltet werden. Dafür werden die Flügel des Windrades einfach aus dem Wind gedreht.“

Lust auf weitere windige Informationen? Dann klick dich durch folgende Seite:

 

Buchtipp!

Unser werter Wetterfrosch hat jetzt übrigens ein Buch geschrieben, das wir dir auf keinen Fall vorenthalten möchten!

Wie ist das mit ... der Umwelt?

Alle reden von Umweltschutz und Klimawandel. Aber wovor muss die Erde denn geschützt werden und warum? Und was gehört zu unserer Umwelt eigentlich alles dazu?

Diese und weitere Fragen werden in vielen verschiedenen Geschichten von Christian Neuhaus kindgerecht beantwortet. Die Kinder in den Geschichten lernen dabei ihre Umwelt ganz neu kennen.

Alles Infos zum Buch findest du hier >>

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Wieso & Warum

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben



Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Keks und Krümel. Die Back-Werkstatt für Kinder.

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz