Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Seite für Kinder »» Wieso & Warum

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Weihnachten

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

News für Kids

Kreativ-Club

Thema Spezial

Wieso & Warum

Natur & Umwelt

DonnerWetter!

Einfach tierisch!

Reportage

Kinderhelden

Rund um die Welt

Fußball

Pias Ponyseite

Spiel & Spaß

Kochecke für Kinder

Einfach einzigartig: Kunst!

Kindermedien

 

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aus der Bücherecke

Klein Bibi und der Bär

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Welche Farbe hat eigentlich das Meer?

Warum ist das Wasser im Meer eigentlich mal blau, grün oder manchmal fast schwarz?

Jeder kennt das Bild von einem weißen Sandstrand und einem schönen schimmernden Meer. Aber die Farbe des Wassers ist nicht in jedem Meer gleich. Mal sieht das Wasser blau aus, dann scheint es grünlich zu sein. Selten gibt es sogar Meere, in denen das Wasser schwarz oder rot ist. Wie kommt die Farbe des Wassers zu Stande?

Wasser ist zunächst einmal farblos. Zumindest ist es in einem Glas oder in der Sprudelflasche nicht blau. Der Grund für die blaue Farbe des Meeres liegt an dem Sonnenlicht, das auf das Wasser fällt. Das Sonnenlicht ist aus vielen verschiedenen Farben zusammengesetzt. Die Farbenpalette kannst du in einem Regenbogen bewundern. Reines Wasser hat die Eigenschaft, alle Farben bis auf Blau zu verschlucken. Die blaue Farbe wird dagegen reflektiert, also vom Wasser zurückgeworfen. Aus diesem Grund erscheint dir das Wasser im Meer blau zu sein.

Vielleicht ist dir aber auch schon aufgefallen, dass das Wasser nicht immer wirklich blau ist, sondern oft auch grün zu sein scheint. Die liegt an den vielen Stoffen, die im Meerwasser enthalten sind. So können kleine Algen das Wasser grün färben. Es gibt auch eine bestimmte Algenart, die eine rote Farbe produzieren und somit das Wasser rot färben. Ein Beispiel dafür ist das Rote Meer.

Manchmal hat das Meerwasser die Farbe schwarz. Die Erklärung dafür geht auf Sulfat reduzierende Bakterien zurück, die durch ihre chemische Aktivität Schwefelwasserstoff aus Sulfat bilden. Durch die Mischung des Schwefelwasserstoffes und der Eisen-Ionen bilden sich Eisensulfide, die das Wasser schwarz färben, bzw. es wird von uns Menschen als schwarzes Wasser angesehen.

So ist das also mit der Farbe des Wassers ...

Nadine Dietrich

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Wieso & Warum

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben



Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz