Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Journal »» Für die Frau »» Fit & Fun

Suchen

Home

Journal

Kurz gemeldet

Aktionen & Aktuelles

Servicethemen

Kolumne

Ein Plausch mit ...

Familie & Beruf

Familienleben

Junge Erwachsene

Reportage

"Wuff!" - Bens Blog

Beziehungsweise ...

Life & Balance

Generation 60+

Für die Frau

Fit & Fun

Just relax

I feel good

Fashion

Autorenspecials

Marktplatz

Services

Reise

 

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Kindermedien

Grußkarten

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

21.03.2017

Altersgerechte Mediengeschenke (nicht nur) zu Ostern

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Den inneren Schweinehund überwinden

Das neue Jahr hat begonnen und wieder einmal stehen viele guteVorsätze auf dem Programm. Ganz oben auf der Liste der Veränderungswünsche steht oft "mehr Bewegung". Doch das ist leichter gesagt, als getan, denn unser "innerer Schweinehund" ist grässlich faul und der größte Feind von regelmäßiger Bewegung. Und eben dieser nervige Schweinehund muss erstmal überwunden werden. Wir haben hier zehn pfiffige Anregungen für euch, mit denen ihr den unliebsamen Feind dauerhaft überlisten könnt(et).

 

  1. Man kann sich an alles gewöhnen, auch an regelmäßige Bewegung! Macht euch klar, dass ihr euch nach maximal vier Wochen an die neuen Bewegungseinheiten gewöhnt habt. Spätestens dann wird es eine Wohltat sein….


  2. Müdigkeit oder schlechtes Wetter sind Faktoren, die man gerne vorschiebt, um den Sport ausfallen zu lassen. Hinterher geht es euch aber oft viel besser! Rafft euch auf! Und für den „Schlechtwetterfall“ solltet ihr eine Bewegungsalternative in petto haben: Schwimmen im Hallenbad oder auch eine Gymnastikstunde im Wohnzimmer sind sicherlich angenehmer, als im strömenden Regen zu walken….


  3. Auch wenn es beim ersten Mal sehr mühsam ist solltet ihr nicht verzagen! Setzt euch erstmal kleine Ziele und steigert die Bewegungseinheiten langsam


  4. Motiviert euch mit kleinen Belohnungen. Wenn ihr ein bestimmtes Ziel erreicht habet (z.B. eine halbe Stunde ununterbrochen joggen oder einen Monat lang mindestens 2 x Woche Sport), dann belohnt euch doch mit einem schönen Buch oder einem neuen T-Shirt.


  5. Führt ein Sporttagebuch. Notiert euch  jede Sporteinheit - sowohl die Sportart als auch die Dauer. So habt ihr einen guten Überblick über eure Fort- oder auch Rückschritte.


  6. Sagt euch immer wieder, dass Bewegung Balsam für Körper und Geist ist.


  7. Wenn ihr neben mehr Bewegung das Ziel verfolgen, ein paar überflüssige Pfunden loszuwerden, dann solltet ihr ebenfalls ein Tagebuch über eure Essgewohnheiten führen und dort auch regelmäßig das Gewicht eintragen. Bewegung und gesunde Ernährung werden langfristig dazu beitragen, dass ihr eurem Wohlfühlgewicht einen großen Schritt näher kommen.


  8. Heftet ein unattraktives Foto von euch an den Kühlschrank. Das wird euch hoffentlich davor bewahren, ständig ungesundes Zeug zu essen und euch automatisch zu mehr Bewegung animieren.


  9. Sucht euch enen Sportpartner, mit dem ihr den Sport gemeinsam ausüben könnt. Da braucht ihr für eine Absage schon einen trifftigen Grund...


  10. Meldet euch doch in einem Fitnessstudio an. Wenn ihr monatlich eine Summe X dafürhinblättert, dann werdet ihr das Angebot eher nutzen.


  11. Für absolute Bewegungsmuffel ist ein Schrittzähler, z.B. der Fitbit, zu empfehlen. Der zeigt immer an, wieviel ihr an dem Tag schon gelaufen seid und annimiert dazu, die Treppe statt Fahrstuhl zu wählen oder zum Bäcker zu laufen.

 

 

Habt ihr weitere Anregungen, wie die Motivation gesteigert werden kann? Dann schickt uns euren Tipp an die redaktion@hoppsala.de

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Fit & Fun

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben


Nutzer-Kommentare zu diesem Beitrag

16.01.2013

leiderrrrr (von whitemask)

lesen

nach oben

Yogaauszeit

Nimm dir, was du brauchst!

Die kleine Yogaauszeit ist eine wundervolle und erholsame Reise nach Innen – eine Reise, die Dir Kraft und Inspiration für Deinen Alltag schenkt.

Come and enjoy the sound of silence!




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Das geheime Buch vom Weihnachtsmann

lesen


 

© hoppsala.de | ein Projekt von FamilyConcepts | Entwicklung: HEIM:SPIEL