Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Ernährung »» Rezepte für Allergiker

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Ernährungsformen

Ernährungstipps

Lebensmittelkunde

Säuglingsernährung

Kinderernährung

Leckere Rezepte

Rezepte für Allergiker

 

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

15.10.2018

Abwechslungsreiche Herbstferien - LWL-Museen bieten mit Workshops und Aktionen Abwechslung für Ferie

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Leckere Makronen

Gelingen super! Im Rezept enthalten sind nur kochendes Wasser, Zucker und Kokosflocken! Wer Oblaten verträgt kann auch Oblaten (Achtung Gluten) verwenden.


Makronen ergibt ca. 15 bis 20 Stück

  • ca. 50 g kochendes Wasser
  • 75 g Zucker (wer es nicht so süß mag nimmt 65 g)
  • 100 g Kokosflocken


Tipp: Die Makronen gelingen besser wenn die Flocken etwas gröber sind. Sind die Flocken sehr fein, zerbröseln die Makronen und der Geschmack ist auch nicht so gut.

Zubereitung: Das kochende Wasser mit dem Zucker und den Kokosflocken verrühren. Die Masse etwas ruhen lassen bis die Kokosflocken alle Flüssigkeit aufgesogen haben. Die Masse sollte gut „pecken“ sonst noch mehr Flüssigkeit zugeben. Von dieser Masse mit dem Löffel etwas abstechen und

auf Backoblaten oder

- auf einer Schicht Zucker
- oder auf Kokosflocken
- oder direkt auf Backpapier / Backfolie

im Ofen trocknen/backen lassen.
Z.B. im Kombigerät bei 140°C für 15 bis 20 Minuten.


Hilfreich: Wenn man die Oblaten wie eine Art Spatel verwendet und mit der Hand durch die Kokosmasse zieht, hat man den „Teig“ gleich auf der Oblate und kann die Oblaten so belegt direkt aufs Blech legen.

Achtung nicht zu lange trocknen lassen, die Makronen sollten innen noch saftig sein.


Für experimentierfreudige - Variante mit frischer Kokosnuss:

Frische Kokosnüsse kann man mit der Küchenmaschine raspeln und ebenso zu Makronen verarbeiten - dann benötigt man etwas weniger Zucker und auch weniger Wasser (in etwa von beidem die Hälfte). Die Backzeit verlängert sich etwas.


© Tanja Kästing 12/2015


 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Rezepte für Allergiker

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frühlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Der kleine Quengel- Engel

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz