Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Ernährung »» Rezepte für Allergiker

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Ernährungsformen

Ernährungstipps

Lebensmittelkunde

Säuglingsernährung

Kinderernährung

Leckere Rezepte

Rezepte für Allergiker

 

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aus der Bücherecke

Marek und Maria

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Kakaoknete - auch zum Verzehr geeignet

Diese Knete können Kinder unbesorgt naschen! Auch glutenfrei möglich!

Essbare Knete ist sehr umstritten, da man mit Lebensmitteln nicht spielt und es für Kinder schwierig ist den Unterschied zwischen Essknete und herkömmlicher Knete zu verstehen. Diese Knete wird mit Kakao gefärbt und duftet auch danach. Wenn man den Kindern erklärt dass es sich um selbstgemachte Kakaoknete handelt und dass man nur diese braune Sorte mit dem Kakaoduft essen darf, wird es weniger zu Verwechslungen kommen.

Herkömmliche Knetmasse ist selten braun gefärbt und duftet auch nicht nach Kakao. Mein Sohn hatte auch im Alter von 3½ Jahren noch eine Phase in der er gerne mal Dinge in dem Mund steckte, auch Knete. Deshalb finde ich es hilfreich, dass man während dieser Zeit essbare Knete einsetzen kann.

 

Ess-Knete mit Kakao, selbstgemacht oder Kakaoknete

  • 100 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 EL Öl
  • 1 El Kakao
  • 50 ml/g kochendes Wasser

 

Alle Zutaten zusammen mit 50 ml kochendem Wasser verkneten. Das gelingt gut in einer Küchenmaschine oder in einer Rührschüssel mit den Knethaken eines Handrührgerätes. Die doppelte Menge, und mehr, lässt sich auch im gut im Brotbackautomaten kneten. Je nach Konsistenz der Knetmasse, kann man noch etwas Wasser oder Mehl unterkneten. Die Masse sollte nicht kleben.

„Gourmetknete“ bekommt man, wenn man statt Wasser und Öl kochende Milch und Butter verwendet. Schnell gelingt das Erwärmen in der Mikrowelle, dazu Milch und Butter eine Minute bei 600 Watt erhitzen.

Verwendet man glutenfreie Mehlmischungen, klebt die Knetmasse etwas, deshalb empfehle ich auch für die glutenfreie Kakao-Knete die Verwendung von Kochbananenmehl.

Die Knete ist nur kurz haltbar und sollte nach dem Kneten und Naschen in der grünen Tonne entsorgt oder gebacken werden. Man kann den ausgerollten oder dünn geformten Teig bei 180°C Heißluft für ca. 10 Minuten backen. Das Backwerk ist jedoch nicht mit herkömmlichem Gebäck zu vergleichen, da es sehr hart wird. Um geknetete Objekte zu konservieren, ist es eine mögliche Methode.

Tanja Kästing 11/2012

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Rezepte für Allergiker

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz