Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Ernährung »» Rezepte für Allergiker

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Ernährungsformen

Ernährungstipps

Lebensmittelkunde

Säuglingsernährung

Kinderernährung

Leckere Rezepte

Rezepte für Allergiker

 

Freizeit & Feste

Weihnachten

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aus der Bücherecke

Basteln mit Naturmaterialien rund ums Jahr

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Veganer Grießauflauf mit Himbeeren und Orangensauce

Ein herrlich leichtes Sommergericht – auch als Dessert, schön fruchtig mit selbstgemachter Orangensaftreduktion!


Allergie-Information:

Folgendes Rezept kann vegan und glutenfrei zubereitet werden.

 

Veganer Grießauflauf mit Himbeeren und Orangensauce

/ als Dessert ausreichend für 3 Personen

 

Zutaten:

  • 200 g Soja- oder Getreidemilch
  • 1 bis 2 El (ca. 25g) Zucker
  • 75 g Grieß
  • 200 g Alpro-Soya-cuisine
  • 100 g Himbeeren (frisch oder gefroren)
  • 200 ml O-Saft
  • 2 El (ca. 30 g) Zucker

 

Zubereitung:

Die Milch/Ersatzmilch mit dem Zucker und einer Prise Salz aufkochen. Den Grieß einrühren und auf heißen, ausgeschalteten Platte noch ein bis zwei Minuten rühren, dann die Sojacreme kräftig unterrühren. Die Masse in flache, backofengeeignete Formen geben und Himbeeren nach Geschmack hinein stecken.

Den Saft mit dem Zucker aufkochen und etwas einreduzieren lassen. Dann die Himbeeren und den Grieß damit begießen. Vor dem Servieren kurz unter dem Grill wärmen dadurch wird auch das Beerenaroma gesteigert.

Man kann das Gratin gut vorbereiten und braucht es vor dem Verzehr nur kurz unter den Grill zu stellen.

Das Bild mit der großen runden Form zeigt eine Variante mit Bananenscheiben.

 

Variante: Grießklöße

Bereitet man die Masse mit 300 ml Milch und ohne Soya-cuisine zu, kann man auch 8 Knödel formen und je mit einer Himbeere füllen. Den fertig gerührten Grießteig noch 5 Minuten ruhen lassen und dann zu Knödeln formen. Die Knödel werden in siedendes Salzwasser gegeben und leicht kochen gelassen. Nach ca. 5-7 Minuten, wenn sie oben schwimmen, sind sie fertig. Diese Klöße sind eine schöne Einlage für Milchsuppe.

 

Zu den einzelnen Zutaten:

  • Getreidemilch: man kann jede verträgliche Milch, auch Kuhmilch nehmen.
  • Zucker: wer keinen Haushaltszucker nehmen möchte, kann Rohrzucker verwenden.
  • Grieß: es eignet sich jeder Weizen- oder Dinkelgrieß, man kann auch Maisgrieß (Polenta) nehmen, dann ist der Auflauf glutenfrei.
  • Alpro-Soya-Cuisine: in der Packung sind 250 ml Sojacrème, Sie können auch beliebigen Soja-Pudding nehmen, z.B. mit Vanillegeschmack dann wird für die Grießmasse weniger Zucker benötigt. Wenn kein Soja vertragen wird können sie auch 400 g (z.B. lactosefreie) Milch nehmen und die Sojacreme weglassen.
  • Himbeeren: gelingt auch mit anderem Obst z.B. Bananen, Kirschen, Blaubeeren …..
  • Orangensaft: säurearm mit milden Saft.

Sämtliche Variationen lassen sich untereinander kombinieren !

 

Tanja Kästing 6/2011

 

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Rezepte für Allergiker

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz