Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Ernährung »» Rezepte für Allergiker

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Ernährungsformen

Ernährungstipps

Lebensmittelkunde

Säuglingsernährung

Kinderernährung

Leckere Rezepte

Rezepte für Allergiker

 

Freizeit & Feste

Weihnachten

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aus der Bücherecke

Das Rätsel des verschollenen Mauseschatzes.

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Flammkuchen

Flammkuchen gelingt schnell und einfach auch ohne Eier.
Wer auf Milch verzichten möchte, kann den Belag mit Sojacreme zubereiten!

Folgendes Rezept kann Eifrei, Weizen- oder Glutenfrei, Milch- oder Sojafrei, ohne Backpulver und Hefe zubereitet werden.

 

Flammkuchen:

Zutaten:

Teig:

  • 350 g Mehl
  • 20 g Öl
  • 200 ml/g Wasser
  • ½ Tl Salz

Alle Zutaten miteinander verkneten, das gelingt sehr gut im Brotbackautomat mit dem Nudelprogramm. Dann zu 9 dünnen, nicht zu dünnen, länglichen Fladen, am besten zwischen zwei Stückchen Backpapier, ausrollen. Sollte der Teig kleben noch etwas Mehl unterkneten.
Wer es vollwertig mag, kann 100 g weniger Mehl nehmen und dafür 100 g Haferflocken oder Vollkornmehl verwenden.

Belag:

  • 150 g Creme Fraiche
  • 15 g - 20 g Milch
  • Pfeffer
  • Salz
  • 200 g gehackte Zwiebeln
  • 150 g Schinkenwürfel


Creme fraiche mit Milch und viel Salz und Pfeffer verrühren, auf jeden Teigfladen 1,5 El davon streichen. Zwiebeln darauf geben und zum Schluss einige Schinkenwürfel. Vorgeheizt, jeweils 3 Fladen pro Backblech, auf Backpapier, bei 200 °C Umluft 25 Minuten, backen. Wenn die Zwiebeln Farbe annehmen ist der Flammkuchen gut.

Übrige Fladen kann man einfrieren und nach dem Auftauen kurz unterm Grill überbacken.

 

Zu den einzelnen Zutaten:

  • Milch: kann man durch Wasser austauschen
  • Verträgliches Mehl: es eignet sich ausgemahlenes Mehl, Vollkornmehl, Dinkelmehl, sowie helle, glutenfreie Mehlmischungen. Bei Verwendung von Vollkornmehl muss man möglicherweise etwas mehr Flüssigkeit nehmen.
  • Creme fraiche: oder cremig neutrales Sojaprodukt nehmen
  • Zwiebeln: Sorte je nach Geschmack wählen
  • Rohe Schinkenwürfel: gelingt auch mit Kochschinken

 

Sämtliche Variationen lassen sich untereinander kombinieren !

© Tanja Kästing 1/2008

 

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Rezepte für Allergiker

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz