Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Seite für Kinder »» Thema Spezial

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

News für Kids

Kreativ-Club

Brieffreundschaften

Thema Spezial

Themenvorschläge

Wieso & Warum

Natur & Umwelt

DonnerWetter!

Einfach tierisch!

Reportage

Kinderhelden

Rund um die Welt

Fußball

Pias Ponyseite

Spiel & Spaß

Kochecke für Kinder

Einfach einzigartig: Kunst!

Kindermedien

 

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

01.05.2018

Lange Wochenenden: Medien kreativ nutzen - und auch abschalten

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Wer war eigentlich Martin Luther?

Vielleicht habt ihr diesen Namen schon einmal gehört. Es gibt Schulen, Kirchen, Straßen oder Krankenhäuser, die nach ihm benannt sind. Im nächsten Jahr, also 2017, ist es  500 Jahre her, dass Martin Luther wichtige Veränderungen in der Kirche bewirkt hat. Das nennt man die Reformation. Dass es heute zwei christliche Richtungen gibt, nämlich katholisch und evangelisch, liegt an ihm.

Das Leben von Luther

Martin Luther wird am 10.11.1483 in Eisleben (im Bundesland Sachsen-Anhalt)
geboren. Er geht zur Schule und studiert. Dabei erlernt er die lateinische Sprache und kann so auch die Bibel und andere Kirchentexte lesen (früher gab es noch keine ordentliche deutsche Übersetzung).


Mit 22 Jahren Mönch

Mit 22 Jahren wird er Mönch und lebt streng nach den Regeln des Klosters.
Er studiert weiter und wird Professor der Bibel, das heißt er lernt auch noch Altgriechisch und Hebräisch (das  sind die Sprachen der Originalbibel).
Martin Luther als Mönch mit der typischen Tonsur (Frisur für Mönche)

Martin Luther denkt viel darüber nach, wie Gott den Menschen gnädig sein kann. Er sagt, dass die Menschen nach  der Bibel leben sollen. Die katholische Kirche möchte aber  über die einfachen Leute bestimmen. Sie verkauft Ablassbriefe an das Volk. Wer gegen die Regeln der Kirche verstoßen hat, also z.B. gelogen oder jemanden bestohlen hat, wird nach seinem Tode schlimm bestraft werden. Das behauptet die Kirche und macht den Menschen große Angst. Wenn man allerdings Geld an die Kirche zahlt, macht man alles wieder gut. Mit diesen Ablassbriefen verdient die Kirche sehr viel Geld. Da die meisten Menschen die lateinische Bibel nicht lesen können, stellen sie auch keine Fragen, ob die Ablassbriefe wirklich von Gott gewollt sind.


Die 95 Thesen

Martin Luther kennt die Bibel aber so gut, dass er sich über die Abzockerei der Kirche beschwert. Er macht ein  Plakat mit 95 Thesen (also 95 Behauptungen) und heftet dieses an den Eingang der Schlosskirche in Wittenberg. So können es alle sehen und es wird viel darüber diskutiert.

Bald hört auch der Papst in Rom davon. Ihm gefällt gar nicht, was Luther behauptet, denn er möchte weiter Geld für seine luxuriösen Bauten und hat Angst, dass er Macht verlieren könnte. Er fordert Luther auf, seine Thesen zurückzunehmen. Doch Martin Luther denkt gar nicht daran. Also wird er aus der Kirche ausgeschlossen.

Langsam wird es gefährlich für Luther. Der Kaiser verbietet allen, die Schriften von Martin Luther zu lesen und ihn zu unterstützen. Martin Luther muss sich in einer Burg verstecken und übersetzt dort die Bibel in ein gut verständliches Deutsch. So können die einfachen Leute endlich selber die Bibel lesen und sich
eine Meinung bilden.

Hier auf der Wartburg versteckt sich Luther und gibt sich als Junker Jörg aus.


Durch Luthers Reformation gibt es heute bei den Evangelischen (man nennt sie auch Protestanten) keinen Papst, die Pfarrer dürfen  heiraten und Kinder haben. Im Gegensatz zur katholischen Kirche gibt es auch weibliche Pfarrer.

Auch Luther heiratet: eine ehemalige Nonne. Sie bekommen 6 Kinder.
Am 18.02.1546 stirbt Martin Luther in Eisleben an einer Herzkrankheit.  

Britta Marashi

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Thema Spezial

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben



Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Wikinger Handbuch

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz