Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Seite für Kinder »» Thema Spezial

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

News für Kids

Kreativ-Club

Brieffreundschaften

Thema Spezial

Themenvorschläge

Wieso & Warum

Natur & Umwelt

DonnerWetter!

Einfach tierisch!

Reportage

Kinderhelden

Rund um die Welt

Fußball

Pias Ponyseite

Spiel & Spaß

Kochecke für Kinder

Einfach einzigartig: Kunst!

 

Bücher für Kids & Co

Kindermedien

Grußkarten

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

23.06.2017

Hitze belastet das Herz-Kreislauf-System

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

... und hoch das Bein!

Zur Karnevalszeit stehen sie wieder auf der Bühne. Mädchen in schicken Uniformjacken, Röckchen und Stiefeln, die uns mit ihren tollen Tanzeinlagen begeistern - die Tanzmariechen. Die Tanz- oder auch Funkenmariechen gehören zum Karneval wie Kamelle, Spielmannszug und Büttenreden.

Sie treten als Solotänzerinnen, mit einem Partner als Tanzpaar oder in einer Gruppe als Tanzgarde auf. Für ihre Auftritte trainieren sie in den Gardetanzgruppen von Karnevalsvereinen - und zwar das ganze Jahr über! Denn Spagat, perfektes Radschlagen und die hohen Kicks müssen fleißig geübt werden. Alle Tanzschritte und Hebefiguren sollen richtig sitzen, wenn die Karnevalszeit beginnt. Tanzmariechen treten auch bei Wettkämpfen wie zum Beispiel den Deutschen Meisterschaften im Gardetanz in verschiedenen Altersgruppen gegeneinander an.

Warum sie Tanzmariechen genannt werden, ist ja klar. Aber wieso auch Funkenmariechen? Dieser Begriff stammt aus dem Kölner Raum. Vor der Besatzung durch die Franzosen gab es dort Stadtsoldaten, die im Volksmund wegen ihrer leuchtend roten Uniformjacken „rote Funken“ hießen. Nach der Besatzung wurde der Kölner Karneval wieder aufgenommen und die Funken dabei zu einem festen Bestandteil. Und ihre Tänzerinnen nannte man fortan Funkenmariechen.

In vielen Karnevalsgesellschaften gibt es Gardetanzsportgruppen, in denen die jungen Tänzerinnen und Tänzer fleißig trainieren. Bei den verschiedenen karnevalistischen Veranstaltungen, die in der nächsten Zeit stattfinden, werden die Tanzmariechen mit ihrem Können wieder das Publikum begeistern.

Vielleicht habt ihr ja auch Lust, als Tanzmariechen auf der Bühne zu stehen. Wenn ihr Spaß an Tanz, Turnen und Karneval habt, schaut euch doch einmal bei den Karnevalsvereinen in eurer Nähe um.

Weitere Infos bekommt ihr auf der Seite Was ist Was.

 

Foto: Alexander Hauck / pixelio.de (bayernnachrichten.de)

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Thema Spezial

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben



Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Yoga für Späteinsteiger (mit DVD)

lesen


 

© hoppsala.de | ein Projekt von FamilyConcepts | Entwicklung: HEIM:SPIEL