Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Seite für Kinder »» Kinderhelden

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

News für Kids

Kreativ-Club

Thema Spezial

Wieso & Warum

Natur & Umwelt

DonnerWetter!

Einfach tierisch!

Reportage

Kinderhelden

Rund um die Welt

Fußball

Pias Ponyseite

Spiel & Spaß

Kochecke für Kinder

Einfach einzigartig: Kunst!

Kindermedien

 

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

13.04.2019

„Gute Kommunikation für Gute Kitas“

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Kimba, der weiße Löwe

Kimba, der weiße Löwe zog uns Ende der 70iger Jahren mit seinem ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und der unbändigen Liebe zu allen Menschen und Tieren in den Bann.

Geboren wurde der weiße Held mit den schwarzen Ohren 1950, als der japanische Comiczeichner Osamu Tezuka den Manga "Jungle Taitai" zu Papier brachte. Dieser Comic umfasste insgesamt 640 Seiten.

1965 liefen die ersten 52 Folgen der Zeichentrickfassung im japanischen und amerikanischen Fernsehen. In der amerikanischen Fassung wurde der Name des Löwen „Leo“ in Kimba geändert.

Unter eben diesem Namen wurde die Serie ab 1977 auch in Deutschland bekannt, wobei hierzulande nur 39 der insgesamt 52 Folgen gesendet wurden. Von den restlichen 13 Folgen existiert keine deutsche Fassung.

 

Wie alles begann:

Der weiße Löwe Caesar ist der König der Tiere. Bei dem Versuch, seine Frau Snowine vor den Menschen zu retten, wird Caesar getötet. Sein Sohn Kimba kommt wenig später auf einem Schiff zur Welt, kann aus dieser Gefangenschaft aber fliehen. Seine Mutter aber kommt bei einem Schiffsunglück ums Leben. Kimba, fortan auf sich allein gestellt, nimmt all seine Kraft zusammen und kann sich schließlich in Rettung bringen. Er findet den Weg zurück in den Dschungel und tritt die Nachfolge seines Vaters an. Eine schwere Bürde, aber sein väterlicher Ratgeber Daniel und seine Freunde Bucky und Pauly stehen dem jungen König immer mit Rat und Tat zu Seite.

In allen Folgen kämpft Kimba für das Gute. Er ist stets für alle da und außerdem Vegetarier, denn schließlich haben auch die schwächeren ein Recht auf Leben ;-)

Kimba war eben eine der typisch pädagogischen Produktionen jener Zeit. Auch wenn die Moral manchmal etwas zu hochgehoben wurde, so haben Kimba und seine Freunde doch einen äußerst liebenswerten Kern, den die Produktionen der heutigen Zeit wirklich vermissen lassen. Schade, dass es heutzutage nur allzu selten gelingt, neue „Kinderhelden“ zu schaffen…

 

Der Titelsong

Und der Titelsong klingt immer noch im Ohr:

Kleiner weißer Loewe wir sind stolz auf dich
Alle Tiere schenken dir Vertrauen
Keinen deiner Freunde lässt du je im Stich.
Und auf deine Klugheit kann man bauen
Wenn den Tieren tief im Dschungel Unheil droht.
Kimba ist der Kämpfer, der sich stellt
Seinen Freunden hilft er aus Gefahr und Not
Kimba unser kleiner großer Held.

>> Mal reinhören? Dann los...

 


Die Hauptcharaktere der Zeichentrickserie

 

Caesar, Kimbas Vater, wird von den Jägern erschossen als er versucht, seine Frau aus einer Falle zu befreien. Er war der König der Tiere und sein Ziel war es, das alle Tiere im Dschungel in Frieden leben. Den Menschen war er allerdings ein Dorn im Auge, da er Haustiere ihrer Gefangenschaft befreite.

 

Kimbas Mama Snowine wurde nach der Tötung von Ceasar gefangen genommen und sollte per Schiff nach Europa in einen Zoo gebracht werden. Während dieser Fahrt wird Kimba geboren, der sich aus der Gefangenschaft retten kann. Snowine stirbt, als das Schiff während eines Sturms untergeht.

 

Kimba tritt nach dem Tod seiner Eltern die Nachfolge als König des Dschungels an. Er ist ein wahrer Erbe Caesars und versucht mit Hilfe seiner Freunde im Dschungel eine Zivilisation aufzubauen, sogar mit einer Schule und einer Farm.

 

Daniel ist Kimbas väterlicher Freund und Vertrauter, der ihm stets mit Rat zur Seite steht. Zwar ist Kimbas waghalsigen Ideen und Vorstellungen gegenüber manchmal skeptisch, aber er steht immer hinter dem kleinen klugen Löwen.

 

Pauly ist der nervige Papagei, der immer in Reimen redet und ständig am Schimpfen ist. Er geht keinen Streit aus dem Weg… Aber er gehört zu Kimbas besten Freunden, genau wie der diplomatische Bucky.

 

Ronny ist ein Mensch und lebt, ähnlich wie Tarzan, bei den Tieren im Dschungel. Er ist Kimbas Freund und hilft ihm in schwierigen Situationen.

 

Zu Kimbas Feinden gehört der Bison Samson, der glaubt, dass Kimba zu klein und zu schwach ist, um König des Dschungels zu sein. Auch dem machthungriger Löwe Klaue ist der vorwitzige Kimba ein Dorn im Auge. Er und der Panther Cassius sind Kimbas ärgste Rivalen um die Herrschaft im Dschungel. Die beiden kämpfen dabei mit allen Mitteln und üblen Tricks, um an die Herrschaft zu kommen – vergeblich! Denn eines fehlt ihnen: Köpfchen!

 

Natürlich gehören auch die Jäger zu dem Feinden Kimbas, denn sie töten die Tiere des Dschungels aus Spaß oder fangen sie, um sie an Zoos in der ganzen Welt zu verkaufen. Doch auch ihnen fehlt es an Klugheit und so stehen sie am Ende eines Abenteuers immer im Regen….


 

Kimba auf DVD

Wer ein wenig in vergangen Zeiten schwelgen möchte, für den gibt es alle Folgen der beliebten Zeichentrickserie jetzt auch auf DVD.

 

 

Weitere Infos über Kimba im Internet

Wenn du noch mehr über Kimba wissen möchtest, dann schaue dich auf folgenden Internetseiten um:


 

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Kinderhelden

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben



Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Oskar und Karotte: Kopf hoch, kleiner Hase!

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz