Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Junge Familie »» Gymnastik zur Rückbildung

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Schwangerschaft

It´s Baby-Time!

Gymnastik in der Schwangerschaft

Stillzeit

Gymnastik zur Rückbildung

Services & Tipps

Vornamenslexikon

 

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aus der Bücherecke

Wenn im Museum das Licht ausgeht...

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Abnehmen nach Schwangerschaft: Die 5 besten Tipps gegen Babypfunde

Das Kind ist da – neun Monate warten, manchmal voller Bangen, oft voller Vorfreude auf jeden Fall aber voller Spannung und neuer Eindrücke. Dann ist die Schwangerschaft vorbei, und das kleine neue Lebewesen liegt endlich in den Armen der Mutter. Nun beginnt nach und nach die Zeit, da der Körper wieder zu alter Form und Fitness zurückfinden sollte.

Klar, Promi-Mamis machen es uns gern vor. Innerhalb von kürzester Zeit haben sie zuweilen gefühlt wieder eine bessere Figur als vor der Schwangerschaft. Die gute Nachricht für euch: Ihr müsst nicht schon nach wenigen Monaten wieder in die Hosen passen, die ihr vor der Schwangerschaft getragen haben. In den meisten Fällen, ist das noch nicht einmal wirklich gesund. Denn genau in dieser Phase ist es wichtig zu beachten, dass der Körper gewisse Dinge einfach benötigt. Ausreichend Ruhe und Gelassenheit, auch in Sachen Gewicht, gehören mit Sicherheit dazu. Ebenso wie eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

 

Das funktioniert wirklich: 5 Tipps wie es mit dem Verlust der Pfunde klappt

Verzichten solltet ihr auf strikte Diäten oder auf harten Ausdauersport, um das Gewicht nach der Schwangerschaft wieder zu verlieren. Tatsächlich ist aber die Zeit nach der Geburt auch eine Phase, die euch verschiedene Möglichkeiten gibt, die Gewichtsreduktion anzukurbeln. Hier haben wir einmal fünf Tipps zusammengetragen, die wirklich funktionieren.

 

1. Stillen

Es ist viel mehr als nur ein alter Mythos. Stillkinder sind tatsächlich oftmals gesünder, neigen weniger zu Allergien und werden besser und zuverlässiger mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Aber auch die Mutter kann durchaus einen Vorteil haben, wenn sie stillt. Denn auch das Stillen verbraucht Kalorien bzw. hilft bei einer gesunden Gewichtsreduktion. Wenn sichergestellt ist, dass über eine ausgewogene Ernährung ausreichend Nährstoffe aufgenommen werden, führt Stillen in Kombination mit einer kalorienbewussten Ernährung tatsächlich zu Abnehmerfolgen.

 

2. Sport mit Baby

In vielen Fitnessstudios inzwischen sogar ein fester Bestandteil im Kursplan. Das Baby lässt sich wunderbar ins Sportprogramm einbauen. Wenn die ersten acht bis zehn Wochen nach der Schwangerschaft vorbei sind und die Rückbildung soweit abgeschlossen ist, kann ein leichtes Training mit Baby im Tragetuch vor der Brust wahre Wunder wirken.

 

3. Ausgedehnte Spaziergänge

Auch das ist etwas, was beim Abnehmen hilft und gleichzeitig dem Baby gut tut. Verbringt viel Zeit mit euren kleinen an der frischen Luft. Erstens brauchen sie viel Vitamin D, das bekanntlich durch Sonneneinstrahlung im Körper hergestellt wird. Zweitens bringt jeder Schritt wieder verbrannte Kalorien einerseits und mehr Ausdauer andererseits.

 

4. Mahlzeitersatz – solange er ausgewogen ist

Es gibt Zahlreiche sehr interessante Eiweißshakes, die wunderbar als Ersatz für einzelne Mahlzeiten herhalten können – auch in der Stillzeit. Wichtig ist dabei allerdings, dass sichergestellt ist, dass ihr trotzdem ausreichend mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt seid. Dabei habt ihr die Wahl zwischen zahlreichen leckeren selbstgemachten Shakes und gekauften Shakes zum Abnehmen. Ein besonders leckerer selbstgemachter Shake ist beispielsweise der Bananen-Schoko-Eiweiß-Shake. Hierfür braucht ihr:

  • 300 ml Milch
  • 100 g Magerquark
  • 1 Banane
  • 1 EL Haferflocken
  • 2 EL ungesüßten Kakao
  • Etwas natürlichen Süßstoff (z. B. Honig)

Die Banane klein schneiden und zusammen mit den anderen Zutaten im Mixer einmal durchmixen und schon ist der perfekte Eiweißshake fertig. Dank der Banane, der Milch und dem Quark kommt der Shake auch mit zahlreichen wichtigen Nährstoffen, wie eben Eiweiß oder Magnesium daher.

 

5. Für ausreichend Flüssigkeitszufuhr sorgen

Wer Gewicht verlieren möchte, sollte auf jeden Fall für ausreichend Flüssigkeitszufuhr sorgen. Am besten mit Wasser. Zwei bis drei Liter am Tag sind dabei wichtig. Zum einen, weil Wasser den Magen füllt, ohne dabei Kalorien mitzubringen. Zum anderen weil der Körper bei der Verarbeitung von Wasser Kalorien verbraucht. Außerdem brauchen gerade stillende Frauen ausreichend Flüssigkeit, damit der Milchfluss optimal funktioniert.

Foto: Pixabay.com / thedanw / https://pixabay.com/de/photos/mutter-kinder-familie-glücklich-1039765/

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Gymnastik zur Rückbildung

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz