Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Freizeit & Feste »» Weihnachten »» Weihnachtsbäckerei

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Spieleecke

Feste & Feiern

Kul-Tour

Freizeitparks

Ausflugtipps

Wasser & Fun

Halloween

Ostern

Weihnachten

Adventsbasteleien

in anderen Ländern

Rund ums Fest

Weihnachtsgrüße

Kindergrußkarten

Weihnachtsbäckerei

Lieder, Geschichten & Gedichte

24 Geschichten

 

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aus der Bücherecke

Mika der Wikinger - Wettfahrt der Drachenboote

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Schokoladen-Cornflakes-Häufchen

Zutaten:

  • 75 g verträgliche ungesüßte Cornflakes und 50 g bis 100 g geschmo1zene, verträgliche Schokolade

Zubereitung:

Wer gerne Kalorien sparen möchte nimmt 50 g Schokolade, wer gerne Schokolade mag, nimmt 100 g, ich nehme 75 g. Die Schokolade kann man gut in der Mikrowelle schmelzen oder herkömmlich im Wasserbad. Man gibt die Cornflakes in eine große Schüssel und hebt mit Hilfe eines Teigschabers die flüssige Schokolade unter. Je weniger Schokolade man nimmt, umso länger muss man „rühren“ bis die Schokolade die Cornflakes mit einer gleichmäßigen Schicht überzogen hat. Nun gibt man kleine Häufchen dieser Masse auf ein Backpapier und lässt sie abkühlen damit die Schokolade wieder fest wird. Bei Zimmertemperatur dauert das ein paar Stunden, wenn man die Häufchen im Winter nach draußen stellt, dauert es nur ein paar Minuten, ebenso schnell geht es im Kühlschrank. Wer es eilig hat, kann die Masse auch im ganzen auf das Papier „streichen“ und nach dem abkühlen in Stücke brechen.

 

Variante:

Man kann einen Teil der Cornflakes durch andere Zutaten austauschen,  hierfür eigenen sich z.B. folgende Dinge:

  • Popcorn
  • verschiedene Cerealien
  • Mandelsplitter
  • Getreideflocken
  • kleine Nüsse und Kerne, wie z.B. Sesam, Sonnenblumenkerne, Leinsaat...
  • getrocknete Früchte, wie z.B. Stückchen von Apfelringen, Rosinen, Dattelstückchen....

Das Rezept von Tanja Kästing ist auch für Allergiker geeignet! Weitere Infos hier >>

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Weihnachtsbäckerei

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz