Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Pädagogik »» Erziehung & Entwicklung

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Erziehung & Entwicklung

Kleinkinder

Kindergartenalter

Schulanfänger

Schulkinder & Teens

Besser Lernen

Medienerziehung

Leseförderung

Ängste bei Kindern

Sexualpädagogik

Pädagogische Konzepte

Debatte

 

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

27.06.2019

Gemüse-Eis – Lecker, vegan, gesund, schnell

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Musikalische Früherziehung (MFE)

Musikalische Früherziehung ist ein Angebot für Kinder im Alter zwischen vier und sechs Jahren. Die Kinder sollen hier elementare musikalische Fähigkeiten erwerben und ausbauen. Dazu gehört vor allem das Singen von einfachen Liedern. Es wird besonders darauf geachtet, dass die Lieder in kindgerechter Höhe angestimmt werden.

Kinder bewegen sich von Natur aus gerne zu Musik. Dies wird aufgegriffen und Kinder lernen, sich frei zu verschiedener Musik zu bewegen oder werden zu festen Tanzbewegungen angeleitet. Sie erspüren die verschiedenen Stimmungen und Ausdrücke von Musik.

Dabei wird ein breites Spektrum von Musik genutzt: sowohl klassische als auch moderne Musik, kleine Hörgeschichten, Musik aus aller Welt und Hörbeispiele von unterschiedlichen Instrumenten oder Besetzungen. Natürlich werden einige Instrumente zum Anfassen und Ausprobieren mitgebracht. Die MFE dient nämlich auch dazu, heraus zu finden, ob und welches Instrument das Kind selber spielen möchte.


Anfänge mit dem Glockenspiel

Erste eigene Erfahrungen mit Musikinstrumenten machen die Vorschulkinder meist mit Glockenspiel und Orff-Instrumenten (z.B. Handtrommeln, Klanghölzern, Klangstäben). Manchmal werden schon erste Noten kennengelernt. Oft geht es aber auch um grafische Notation. Die Kinder gestalten mit Punkten, Linien oder anderen Zeichen erste Aufzeichnungen von gespielten Stücken. Dadurch, dass nicht alles haargenau festgelegt ist, können so erste Improvisationen entstehen. Kinder lernen so, dass Musik nicht nur „vom Band“ kommt, sondern dass sie von jedem Einzelnen frei gestaltet werden kann.


Ganzheitliche Förderung

Musikalische Früherziehung fördert die Kinder ganzheitlich. Es sind alle Bereiche der kindlichen Entwicklung angesprochen: Der Verstand, das Hören, das Sehen, das Fühlen, die Bewegung, die Emotionen. In der Musik und im musikalischen Tun werden beide Gehirnhälften gleichzeitig aktiviert.

Die Musikalische Früherziehung findet in der Regel einmal wöchentlich rund eine Stunde lang statt. Meist wird sie von Musikschulen oder selbständigen Musikpädagogen angeboten. Wichtig ist, dass die KursleiterInnen sowohl Ahnung von Musik als auch ein gutes Händchen für die Arbeit mit Kindern haben. An Musikschulen werden diese Kurse daher von speziell ausgebildeten LehrerInnen übernommen: Elementare Musikpädagogik (zu der die MFE zählt) wird an den Musikhochschulen studiert.


MFE während der Kindergartenzeit

Ideal ist es, wenn die MFE während der Kindergartenzeit in den vertrauten Räumen der Kita stattfinden kann. Üblich sind Kosten von um die 20 € pro Monat, wobei der Unterricht nur in der Schulzeit stattfindet. Das heißt die Ferien werden meistens durchbezahlt. Die MFE ist auf 2 Jahre ausgelegt. Mit dem Ende der MFE sind die Kinder in einem idealen Alter, um mit einem Instrument zu beginnen.

MFE ist für alle Kinder geeignet und fördert nicht nur die musikalische Entwicklung. Durch das spielerische Heranführen an Musik, entdecken Kinder eigene Fähigkeiten und Talente, erproben sich in verschiedenen Situationen, lernen produktive Gruppenprozesse kennen und entdecken im besten Fall die Liebe zu einem Instrument, das sie ihr Leben lang begleiten und ihnen viel Freude machen wird.

Britta Marashi
Diplom-Musiktherapeutin und Musikpädagogin

www.brittas-musikwelt.de

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Erziehung & Entwicklung

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frühlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Mein Adventskalender mit 24 Weihnachtskrimis

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz