Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Freizeit & Feste »» Weihnachten »» in anderen Ländern

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Spieleecke

Feste & Feiern

Kul-Tour

Freizeitparks

Ausflugtipps

Wasser & Fun

Halloween

Ostern

Weihnachten

Adventsbasteleien

in anderen Ländern

Rund ums Fest

Weihnachtsgrüße

Kindergrußkarten

Weihnachtsbäckerei

Lieder, Geschichten & Gedichte

24 Geschichten

 

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

01.05.2018

Lange Wochenenden: Medien kreativ nutzen - und auch abschalten

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Weihnachten in Russland

Weihnachten mit "Väterchen Frost"

In Russland gibt es keinen Weihnachtsmann in dem Sinne und auch kein Christkind. Bei den Russen bringt Väterchen Frost die Geschenke und wird dabei von "Schneeflocke", ein Mädchen, und "Neujahr", ein Junge, begleitet. Da in Russland nach einem anderen Kalender gerechnet wird, und zwar nach dem Julianischen, findet dort Weihnachten erst am 31. Dezember statt.

In der Vorweihnachtszeit werden unzählige Kuchen und Plätzchen gebacken, ein Tannenbaum wird aufgestellt und reichlich mit bunten Lichtern und großen Weihnachtskugeln geschmückt und die Kinder lernen Weihnachtsgedichte, die sie später im Kreise der Familie aufsagen wollen. In der Adventszeit ist jeder gut gelaunt, denn man sieht dem Fest mit großer Freude entgegen.

Am Sylvestertag, dem 31. Dezember, verkleiden sich die Kinder als Kaninchen, Schneemädchen oder Schneeflocke und warten auf Väterchen Frost. Denn alle Kinder wollen so aussehen wie die Begleiter von Väterchen Frost. Überall im Land herrscht große Aufruhe, wenn die Drei kommen. Der alte Mann sieht unserem Weihnachtsmann mit seinem langen weißen Bart und seinem roten Mantel sehr ähnlich. Ein großer Eiszapfen stellt seinen Wanderstab dar.

Wenn das Trio mit dem vollbeladenen Weihnachtsschlitten direkt vom Nordpol angerast kommt, dann tobt die Menge. Sie singen, tanzen und jubeln den dreien zu. Sobald der Schlitten zum Stehen kommt, ruft die Menge dreimal hintereinander "Väterchen Frost" und als Antwort darauf stampft Väterchen Frost dreimal mit seinem riesigen Eiszapfen auf den Boden. Dann tobt die Menge noch mehr und es wird ausgiebig gefeiert.

Zuhause wird dann das große und gute Essen verzehrt. Dieses dauert recht lange, da es so viel zu essen gibt. Nachdem alle sich den Magen vollgeschlagen haben, sitzt die Familie noch lange gemütlich beisammen und redet und redet. Denn die Geschenke gibt es erst am nächsten Morgen, da Väterchen Frost sehr sehr viel zu tun hat und es erst schafft, die Geschenke in der Nacht zu bringen.
Abends können die Kinder nicht einschlafen, denn sie denken an die schönen Geschenke, die Väterchen Frost ihnen bringen wird. Doch irgendwann werden sie doch müde und ihnen fallen die Augen zu. Am nächsten Morgen springen sie dann schon ganz früh aus den Betten und finden ihre Geschenke unter dem Weihnachtsbaum. Doch bevor sie die Geschenke auspacken dürfen, verkleiden sie sich, tragen ihre Gedichte vor und tanzen um den Tannenbaum herum.

Doch die orthodoxen Christen feiern ihr Weihnachten erst am 6. Januar, denn an diesem Tage feiern sie das "Fest der Erscheinung des Herrn". Doch hierbei feiern sie nicht die Geburt Jesu, sondern die theologische Bedeutung des christlichen Glaubens, dass Gott Mensch geworden ist. Das wichtigste an diesem Fest ist die wunderschöne Messe, die sich über mehrere Stunden hinwegzieht.

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich in anderen Ländern

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben


Nutzer-Kommentare zu diesem Beitrag

08.12.2008

Super (von Selina Nehrbass)

lesen

nach oben

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frühlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Erlebniswelt Wasser.

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz