Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Ernährung »» Leckere Rezepte

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Ernährungsformen

Ernährungstipps

Lebensmittelkunde

Säuglingsernährung

Kinderernährung

Leckere Rezepte

Rezepte für Allergiker

 

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aus der Bücherecke

Ben der Schneemann - Können wir nicht teilen?

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Köstliches aus Spargel

Spargel (grch.ital.) Asparagus gehört zur Gattung der Liliengewächse und wurde schon von den Griechen u. Römern angebaut und geschätzt. In unseren Breiten ist er ein typisches Saisongemüse, das von etwa Anfang Mai nur bis Johanni, 24. Juni angeboten wird. Nutzen wir also die kurze Zeit zum Genießen. Wer im Frühling etwas abspecken möchte, kann bei den feinen Suppen, bunten Salaten bis zu Ragouts und Lasagne, deren Rezepte übersichtlich und leicht verständlich dargeboten werden, unbedenklich zugreifen. Es bietet sich einfach an, dieses kleine Büchlein zusammen mit dem Spargel zu verschenken.

Der Verlag www.gu-online.de hat uns erlaubt, zwei Rezepte zu veröffentlichen:

 

Spargellasagne - klassische Lasagne einmal anders mit Spargel

Läßt sich gut vorbereiten!

Zutaten für 4-6 Personen:


2 kg weißer Spargel
1 Gemüsezwiebel
500 g Champignons
1 Bund glatte Petersilie
Salz
2 Teel. Zucker
2 Eßl. Butter
400 g Sahne
2 gehäufte Eßl. Mehl
weißer Pfeffer
2 Teel. Steinpilzhefebrühe (a.d. Reformhaus)
250 g grüne Lasagneblätter (ohne Vorkochen)
20 geriebener Parmesan
20 g Butterflöckchen
Zubereitungszeit: 45 Minuten, Backzeit 40-45 Minuten

Bei 6 Personen pro Person etwa 2066 kJ/494 kcal

Zubereitung:

Den Spargel putzen. Aus den Schalen mit 2 l Wasser einen Spargelfond herstellen. Den Spargel schräg in etwa 5 cm lange Stücke schneiden.

Die Gemüsezwiebel schälen und sehr fein würfeln. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Petersilie waschen, die Blättchen fein hacken.

Spargelfond in einen Topf abgießen, 600 ml abmessen und beiseite stellen. Restlichen Fond mit 1 Teelöffel Salz, dem Zucker und 1 Eßl. Butter aufkochen lassen. Spargel darin 5-7 Minuten bei mittlerer Hitze vorgaren, abtropfen lassen.

1 Eßl. Butter in einen großen Topf geben, Zwiebeln darin glasig dünsten, Champignons untermischen und 4-6 Minuten dünsten. Mit 600 ml Fond und Sahne aufgießen, zum Kochen bringen. Mehl mit etwas kaltem Wasser anrühren, mit dem Schneebesen in die Flüssigkeit rühren und 1-2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Steinpilzhefebrühe und Petersilie würzen.

Den Boden einer großen Auflaufform mit Pilzsauce dünn bedecken. Ein Viertel der Lasagneblätter darauf verteilen. Darauf ein Drittel des Spargels geben und mit einem Viertel der Pilzsauce bedecken. Restliche Zutaten ebenso einschichten. Die letzte Schicht sollte aus Sauce bestehen. Mit Parmesan bestreuen und mit Butterflöckchen belegen.

Im Ofen bei 170-190 Grad (unten, Umluft 150-170 Grad) 40-45 Minuten backen.

 

Gebratener Spargel - eine schnelle Alternative zu gekochtem Spargel, ideal als Beilage

Raffiniert

Zutaten für 4 Personen:


1 kg weißer Spargel
3 Eßl. Olivenöl
1 Teel. Puderzucker
5 Frühlingszwiebeln
1 Eßl. Butter
Salz
weißer Pfeffer
Zubereitungszeit: 35 Minuten, Pro Person etwa 770 kJ/184 kcal


Zubereitung:

Den Spargel putzen. Die Stangen in etwa 5 cm lange Stücke schneiden.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Den Spargel dazugeben und mit dem Puderzucker bestäuben. Unter häufigem Wenden bei mittlerer Hitze in 10 Minuten goldbraun braten.

Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Die Butter und die Frühlingszwiebeln zum Spargel geben und die Frühlingszwiebeln unter Wenden in 2-3 Minuten bissfest dünsten.
Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und sofort heiß servieren. Paßt zu kurzgebratenem Fisch oder Fleisch, besonders gut zu Kalbfleischgerichten.

Mit Schinkenspeck wird dieses Gericht zu einem kleinen Imbiß. 200 g Schinkenspeck klein würfeln und 3 Minuten vor Ende der Bratzeit unter den Spargel mischen. Mit einem Blattsalat und Baguette servieren.

 

Noch mehr aus Spargel: Buchtipp

Imhoff, Sabine von: Spargel leicht gemacht. München: Gräfe und Unzer. 34 S. mit farbigen Abbildungen und praktischen Hinweisen.

ISBN: 3-7742-1955-9.
Preis: Euro 4,50

Tolle Rezepte für alle, die es unkompliziert und trendy lieben. Jung, preiswert, kreativ. Ideal zum Ausprobieren und zum Verschenken.

Von feinen Suppen über bunte Salate bis zu Ragouts und Lasagne begeistern diese raffinierten Rezepte alle Gourmets und natürlich auch diejenigen, die im Frühling absprecken möchten.


Das Buch können Sie hier bestellen »».

Guten Appetit!

Barbara Blasum

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Leckere Rezepte

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz