Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Ernährung »» Leckere Rezepte

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Ernährungsformen

Ernährungstipps

Lebensmittelkunde

Säuglingsernährung

Kinderernährung

Leckere Rezepte

Rezepte für Allergiker

 

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

27.06.2019

Gemüse-Eis – Lecker, vegan, gesund, schnell

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Leckere Rezepte vom Ratterich Remy

Suppe à la Linguini – oder à la Remy?

Für Remy und seine Freunde brauchst du:

  • 1 rote Zwiebel
  • 1 kg Karotten
  • 2 gelbe Paprikaschoten
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ Liter Gemüsebrühe
  • 1 Esslöffel Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Becher Sahne
  • ein paar Blätter frischer Basilikum

 

1. Die Zwiebel abziehen und in kleine Würfel schneiden. Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Die Paprika waschen, die Kerne entfernen und die Filets in Würfel schneiden. Butter und Öl im Topf erhitzen und die Zwiebel darin kurz anbraten. Die Karotten und die Paprikawürfel dazugeben und alles bei mittlerer Hitze weich garen.

2. Nach ca. 10 Minuten die Gemüsebrühe über das Gemüse geben und alles 5 Minuten leicht kochen lassen. Die Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren. Die Hälfte der Sahne unterrühren und die Suppe mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Die restliche Sahne in einem hohen Gefäß steif schlagen. Die Suppe auf tiefe Teller verteilen und auf jeden Teller einen Klecks Sahne geben. Zum Schluss noch ein Blatt Basilikum auf den Sahneklecks legen.

Mit dieser Suppe konnte Linguini seinen neuen Chef schwer beeindrucken. Wen wirst du wohl mit der leckeren Suppe beeindrucken?

 

Baguette, Baguette – ganz Paris liebt Baguette

Für Remy und seine Freunde brauchst du:

  • 1 Baguette (wenn’s gibt, die Vollkornvariante)
  • 1 Becher Frischkäse
  • 4 EL Preiselbeeren
  • 1 Hand voll Pinienkerne
  • 200 g geräucherte Putenbrust
  • Salz und Pfeffer
  • 4 große Salatblätter, gewaschen

Das Baguette der Länge nach aufschneiden. Den Frischkäse mit den Preiselbeeren und den Pinienkernen verrühren, die Creme salzen und pfeffern und das Baguette damit bestreichen. Eine Baguettehälfte mit der Putenbrust belegen, die andere mit den Salatblättern. Beide Hälften aufeinander legen und das Baguette in vier gleichgroße Stücke schneiden.

Tolles Pausenüberraschung!
Du kannst das Baguette auch für dich und deine Freunde zu Hause vorbereiten und mit in die Schule nehmen. So habt ihr ein gesundes und leckeres Pausenbaguette – da freuen sich bestimmt alle.
 

Linguini – Spezial

Für Remy und seine Freunde brauchst du:

  • 300 g Linguine (die schreibt man mit „e“ hinten)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 unbehandelte Zitronen
  • 1 Becher Sahne
  • etwas Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Hand voll frisch geriebener Parmesan
  • 1 paar Blätter frische, glatte Petersilie

 

1. Die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin leicht anschwitzen. Vorsicht, er darf nicht braun werden, da er sonst bitter schmeckt. Die Zitronen waschen und die Schale an einer feinen Reibe abreiben. Die Zitronen auspressen. Die Zitronenschale zum Knoblauch geben und kurz anschwitzen lassen. Die Sahne und einen Schuss Zitronensaft in die Pfanne geben, mit etwas Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und gut umrühren.

2. Die Linguine nach Packungsanleitung in einem großen Topf in Salzwasser al dente kochen. In einem Sieb abgießen und auf vier Tellern verteilen. Mit einer Gabel die Linguine in der Mitte aufdrehen – so machen das Remy und seine Freunde im Film auch – und einen Schöpflöffel Sauce über den Linguine verteilen. Etwas Parmesan drüberstreuen und mit ein paar Blättern Petersilie verzieren. 

 
Linguini (e) – mal anders

Hups, wo sind denn da die Nudeln?

Für Remy und seine Freunde brauchst du:

  • 4 große Karotten
  • 2 Zucchini
  • 1 rote und 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 Kohlrabi
  • 1 Tasse Gemüsebrühe
  • 1 Schuss Sahne
  • 1 Kugel Mozzarella
  • Salz und Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl

1. Das Gemüse waschen, die Karotten und den Kohlrabi schälen. Die Enden von Karotten, Zucchini und Kohlrabi abschneiden. Mit einem gut schneidenden Sparschäler vom Gemüse rundherum lange dünne Streifen abschälen, so dass du einen ganzen Berg Gemüsestreifen vor dir liegen hast.

2. Das Olivenöl in einer große beschichteten Pfanne erhitzen und die Gemüsestreifen darin 5 bis 10 Minuten garen. Das Gemüse muss unbedingt noch ordentlich Biss haben. Die Brühe und die Sahne zum Gemüse geben und weitere 5 Minuten garen. Die Gemüse-Linguine mit Salz und Pfeffer würzen. Den Mozzarella in kleine Stücke zupfen.

3. Die Gemüse-Linguine auf vier Tellern verteilen. Mit einer Gabel in der Mitte aufdrehen und über jedes Türmchen etwas Mozzarella geben. Sofort servieren.

 

Rat-a-too-iieee

Juhuu! Da schmilzt sogar XX (Filmkritiker) hin!

Für Remy und seine Freunde brauchst du:

  • 2 große Tomaten
  • 1 Zucchini
  • 1 Aubergine (wenn du magst)
  • 2 Karotten
  • 1 rote und 1 gelbe Paprikaschote
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 4 schöne Basilikumblätter

Für die Sauce

  • 250 g passierte Tomaten
  • frische Kräuter (Basilikum, Oregano, Thymian, Rosmarin)
  • 1 EL Zucker
  • Salz und Pfeffer


1. Die Tomaten waschen, den grünen Stielansatz entfernen. Die Zucchini und die Aubergine waschen, die Enden abschneiden. Die Karotten schälen und ebenfalls die Enden abschneiden. Die Paprikaschoten waschen und die Kerne entfernen.

2. Jetzt kann schon mal die Sauce langsam anfangen zu köcheln. Gebe die Zutaten in einen kleinen Topf, alles umrühren und erhitzen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Nun wird es etwas aufwendig, aber dafür sieht es wenn es fertig ist umso schöner aus. Schneide das ganze Gemüse in ganz dünne Scheiben  - je dünner desto besser. Das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Gemüsescheiben von beiden Seiten anbraten. Aus der Pfanne holen und auf einem Teller im Ofen bei 50 Grad warm halten. Wenn alle Gemüsescheiben angebraten sind, verteile auf vier Tellern in der Mitte in einem großen Kreis folgende Schichten, so wie Remy und seine Freunde im Film: erst eine Schicht Tomaten, dann Zucchini, Aubergine, Karotten, und zum Schluss die Paprika. Es soll schön bunt geschichtet sein. Über den Ratatouille-Turm etwas Sauce träufeln und ganz oben drauf ein Blatt Basilikum legen.

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Leckere Rezepte

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frühlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Mein buntes Englisch-Bildwörterbuch

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz