Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Ernährung »» Ernährungstipps

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Ernährungsformen

Ernährungstipps

Lebensmittelkunde

Säuglingsernährung

Kinderernährung

Leckere Rezepte

Rezepte für Allergiker

 

Weihnachten

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aus der Bücherecke

Happyface

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Ausgewogene Ernährung - für jedes Lebensalter das Beste

Die Bedürfnisse, die der Körper an die eigene Ernährung stellt, ändern sich im Laufe der Zeit. Während bei den jungen Erwachsenen der Stoffwechsel noch auf Hochtouren läuft und sich Pizza, Pommes und Co im Grunde wie von selbst verdauen lassen, sieht das ab 40 Jahren schon anders aus. Doch nicht nur mit fortschreitendem Alter sind Männer und Frauen auf eine besondere Ernährung angewiesen. Das Gleiche gilt für Babys.

 

Die Einführung von Beikost im Babyalter

Bis zum fünften Lebensmonat verzehren Babys ausschließlich Milch. Hierbei kann es sich entweder um die Muttermilch oder um eine spezielle Babymilch handeln. Ab dem fünften Lebensmonat wird dann mit der Einführung der Beikost begonnen. Der erste Brei ist der Mittagsbrei, der sich schrittweise aus einem Gemüse-Kartoffel-Brei zu eine Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei entwickelt.

Die Kartoffeln können hier beliebig durch andere Beilagen wie Reis, Nudeln und Getreideflocken ausgetauscht werden, sodass Abwechslung auf dem Teller entsteht. Wer nicht auf die fertigen Gläschen zurückgreifen möchte, kann den Mittagsbrei frisch kochen. Kartoffeln werden nur sehr sparsam gesalzen. Der Reis lässt sich am besten in einem Reiskocher zubereiten. Hier ist die Zubereitung besonders unkompliziert, da nicht die ganze Zeit gerührt werden muss. Weiterhin kann der Reiskocher auch für die schonende Zubereitung von Fleisch und Gemüse genutzt werden, sodass sich darin kleine Babymenüs im Handumdrehen zubereiten lassen.

Damit nicht jeden Tag Fleisch auf dem Speiseplan steht, kann dieses durch Fisch und Eier ausgetauscht werden. Gerade bei Fisch ist es wichtig auf eine gesunde Zubereitung zu achten, sodass viele Nährstoffe erhalten bleiben.

 

Fünfmal Obst und Gemüse am Tag

Für Kinder im Kita- und Schulalter gilt: Wenigstens fünfmal am Tag sollten Obst und Gemüse gereicht werden. Es ist jeweils eine Portion, also eine Hand voll, ausreichend. Die Jungen und Mädchen brauchen für eine gesunde Entwicklung zudem vorwiegend Vollkornprodukte. Zwischensnacks sind erlaubt, solange sie gesund sind, da sie den Blutzuckerspiegel auf einem stabilen Niveau halten.

Auch im Schulalter muss Fisch fester Bestandteil des Speiseplans sein. Am besten wird einmal wöchentlich Seefisch gereicht. Täglich sollten zudem Milchprodukte auf dem Speiseplan stehen. Hier gilt es darauf zu achten, dass Joghurt und Quark nicht zu stark gesüßt sind.


Gesunde Ernährung ab 40

Ab einem Alter von 40 Jahren arbeitet der Stoffwechsel langsamer, wodurch sich viel Zucker und Fett rascher auf den Hüften bemerkbar machen. Spätestens dann sollte also auf eine gesunde Ernährung und fettarme Zubereitung geachtet werden. Fleisch ist in dieser Zeit ein wichtiger Protein- und Eisenlieferant. “Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Fleisch möglichst fettarm zuzubereiten. Ideal ist hier natürlich der Grill, da hier kein Öl benötigt wird. Wöchentlich kann mit verschiedenen Fleischsorten auf dem Grill gearbeitet werden. Rindfleisch gilt als sehr fettarm. Aber auch Hähnchen- und Putenfleisch sind mager und können beispielsweise mit wenigen Gewürzen gegrillt werden.”, empfiehlt Sven Schröder von GRILLTIGER.

Zum Fleisch wird am besten ein frischer Salat mit Gemüse der Saison gereicht. Ab 40 sollten täglich Knoblauch, Zwiebeln und Lauch verzehrt werden. Diese wirken dem Knorpelverschleiß entgegen. Sehr gesund ist auch Hagebutten-Tee, der gegen Gelenkschmerzen hilft.

 

Foto: Pixabay.com / Engin_Akyurt / www.pixabay.com

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Ernährungstipps

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz