Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Ernährung »» Ernährungstipps

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Ernährungsformen

Ernährungstipps

Lebensmittelkunde

Säuglingsernährung

Kinderernährung

Leckere Rezepte

Rezepte für Allergiker

 

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Impressum

 

Aus der Bücherecke

Der gute Riese.

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Teilzeit-Vegetarier: Der gelegentliche Verzicht macht‘s

Über Ernährungsfragen lässt sich immer gut streiten. So ist es kein Wunder, dass die Meinungen über Fleischkonsum stark auseinander gehen ­ – und manchmal auch emotional diskutiert werden. Besonders Lebensmittelskandale verunsichern die Bevölkerung und lassen sie über die moralischen und gesundheitlichen Aspekte ihres Konsumverhaltens nachdenken.

Begriffe wie „Vegetarier“ oder „Veganer“ sind schon lange keine Fremdwörter mehr, Fleischverzicht ist im Trend – auch bei Fleischgenießern. Der sogenannte „Flexitarier“, eine Art Teilzeit-Vegetarier, ist auf dem Vormarsch. Flexitarier sind Menschen, die bewusst weniger Fleisch essen, jedoch nicht vollkommen auf den Genuss verzichten wollen. Eine vorbildliche Einstellung, denn als Beweggründe werden häufig, ähnlich wie bei Vegetariern, ethische, ökologische und gesundheitliche Aspekte genannt.

Zu hoher Konsum von rotem Fleisch (beispielsweise Schwein und Rind) kann nachweislich gesundheitliche Folgen haben. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt, wöchentlich nur etwa 300-600 g des Tierprodukts zu verzehren. Der Durchschnittsdeutsche isst allerdings bereits 150 g täglich, also ca. 1050 g in der Woche. Fleisch und Fleischprodukte liefern zwar Nährstoffe wie Vitamin B12, Vitamin D, Eisen, Zink und Omega-3-Fettsäuren, doch wer zuviel Kabanossi, Kotelette und Co. zu sich nimmt, riskiert erhöhte Cholesterinwerte und hat ein erhöhtes Risiko, an Darmkrebs, koronarer Herzkrankheit und Diabetes-Typ-2 zu erkranken. Der Flexitarier ist sich dieser gesundheitlichen Gefahren bewusst und isst auch aus diesen Gründen an einigen Tagen der Woche kein Fleisch.

Bereits jeder 10. Deutsche gibt an, nur selten Fleisch zu konsumieren und das Augenmerk beim Einkauf besonders auf Bio-Qualität zu legen. Doch schon der Vorschlag, einmal in der Woche auf Fleisch zu verzichten, stößt bei vielen Menschen auf Unverständnis.

Dennoch haben bereits einige deutsche Städte den „Vegetarischen Donnerstag“ in ihren Kantinen eingeführt, um eine solche Lebensweise zu fördern. Der Gelegenheits-Vegetarismus birgt neben den gesundheitlichen Aspekten ungeahnte neue Möglichkeiten, seinen Speiseplan interessant und abwechslungsreich zu gestalten. Der „Flexitarismus“ hat ganz klar das Motto „Alles kann, nichts muss“.


 

Info: Ernährungsweisen

  • Omnivore Ernährung - Alles ist erlaubt, ganz gleich ob Fleisch, Fisch oder andere tierische Erzeugnisse.

  • Flexitarische Ernährung - Zwar ist alles erlaubt, jedoch nur gelegentlich.

  • Pescetarische Ernährung - Zwar wird kein Fleisch gegessen, Fisch ist allerdings erlaubt.

  • Vegetarische Ernährung - Auf Fleisch und Fisch wird verzichtet.

  • Vegane Ernährung - Neben Fleisch und Fisch wird auch strikt auf tierische Erzeugnisse wie Milch, Eier und Honig verzichtet. Strenge Veganer tragen auch keine Lederwaren.

  • Frutarische Ernährung - Es werden nur Früchte und Samen gegessen, bei der die Pflanze nicht zu Schaden kommt.

 

 

Foto: Warren Goldswain-Fotolia.com

Quellen: www.dge.de, www.eatsmarter.de, www.donnerstag-veggietag.de, Adam M. Bernstein - Major Dietary Protein Sources and Risk of Coronary Heart Disease in Women.Circulation. 2010; 122: 876-883 Published online before print August 16, 2010, doi: 10.1161

 

Weitere Informationen unter www.dgk.de

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Ernährungstipps

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz