Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Journal »» Familienleben

Suchen

Home

Journal

Kurz gemeldet

Aktionen & Aktuelles

Servicethemen

Kolumne

Ein Plausch mit ...

Familie & Beruf

Familienleben

Junge Erwachsene

Reportage

"Wuff!" - Bens Blog

Beziehungsweise ...

Life & Balance

Generation 60+

Für die Frau

Autorenspecials

Marktplatz

Services

Reise

 

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Kindermedien

Grußkarten

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

21.03.2017

Altersgerechte Mediengeschenke (nicht nur) zu Ostern

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Mit viel Schwung und Elan ins neue Jahr

Hand aufs Herz. Seid ihr wieder mit guten Vorsätzen in das neue Jahr gestartet und dann doch wieder schwach geworden. Für alle, die etwas in ihrem Leben verändern möchten, verraten wir kleine Tricks, wie Ihr garantiert durchhaltet. Glücksgefühle eingeschlossen.


Gewohnheitstier Mensch

Mit neuen Vorsätzen das neue Jahr beginnen! Endlich abnehmen, das Rauchen aufgeben und mehr Sport treiben. Was sich gut anhört, birgt so seine Tücken. Neujahr herrscht meistens Katerstimmung. Wer hat da Lust sich zu kasteien und auf liebe Gewohnheiten zu verzichten?

Womit wir schon beim Thema sind. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Ob gute oder schlechte Eigenarten, sie lassen sich nur schwer ändern. Dieser Teufelskreis muss regelrecht durchbrochen werden. Das bedeutet, mindestens drei bis vier Wochen muss das neue Verhalten bewusst durchgehalten werden. Dann ist es antrainiert und wird automatisch beibehalten.

Keine Sorge, es gibt auch eine Belohnung in diesen ersten harten Wochen. Wer sich überwindet, wird mit Glückshormonen überschüttet. Also sofort einen unserer Vorschläge in die Tat umsetzen. Dieser Tag ist so gut wie jeder andere, um sein Leben positiv zu gestalten.

 

Was will ich

Wenn Ziele nicht erreicht werden, könnte es daran liegen, dass es sich nicht wirklich um Herzenswünsche handelt. Jede Frau möchte gerne einige Kilos weniger wiegen, obwohl sie sich ganz wohl mit dem momentanen Gewicht fühlt. Rauchen ist ungesund und teuer. Das schlechte Gewissen verleitet viele zu halbherzigen Versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören. Das kann gar nicht klappen.

 

Kleine Ziele setzen

Viele Menschen scheitern immer wieder an zu großen Plänen. Wer 10 Kilo abnehmen möchte, hat erst nach einigen Monaten sein Ziel erreicht. Möchtet ihr so lange auf ein Glückserlebnis warten? Geht einfach kleinere Schritten und genießt Eure Erfolge. Mit jedem Glücksgefühl stärkt ihr das Selbstbewusstsein und bekommt mehr Vertrauen zu Euren eigenen Fähigkeiten.

 

Planung ist das halbe Leben

Schwammige Überlegungen wie mehr Sport zu treiben, werden gleich gar nicht umgesetzt. Wer ein Ziel erreichen möchte, muss es auch klar definieren. Nehmt euch vor, am Tag nur noch 10 Zigaretten zu rauchen. Statt sich Süßes zu verbieten, nehmt euch lieber vor, jeden Tag Obst und Gemüse zu essen. Für jedes Ziel müsst ihr euch einen Termin setzen, wenn möglich sogar mit Uhrzeit. Am besten schreibt ihr auf, was ihr umsetzen möchtet. 

 

Schenkt euch Glücksgefühle

Wer sich überwindet und regelmäßig sein Ziel erreicht, den überschwemmt das Gehirn mit Glücksgefühlen. Vor allem Jogger haben das schon erlebt – auch ein Grund, warum sie sich immer wieder quälen. Vielleicht helfen euch unsere etwas ungewöhnlichen Anregungen, um Euer persönliches Glückserlebnis 2007 endlich zu erleben.

  • Jeden Morgen nach dem Aufstehen kalt duschen. Bringt den Kreislauf in Schwung, härtet ab, ist megagesund und überschwemmt den Körper mit Glücksgefühlen. Die Überwindung lohnt sich. Am besten im Sommer anfangen.
  • Beginnt jeden Tag mit zwanzig Kniebeugen vor dem geöffneten Fenster – die Anzahl könnt ihr steigern. Sportübungen können jederzeit in den Alltag integriert werden, zum Beispiel Bauchmuskelübungen vor dem Fernseher. Wichtig: legt eine genaue Uhrzeit fest, an die ihr euch haltet.
  • Jeden Tag einige Minuten (vielleicht beim Frühstück) einfach nur ruhig sitzen und lächeln. Zaubert garantiert glückliche Gedanken.
  • Vor jedem Essen – besonders bei Süßigkeiten, Chips etc - mindestens ein großes Glas Wasser trinken. Wasser ist gesund und füllt den Magen. Heißhunger kann auch ein Zeichen für Durst sein.
  • Vor dem Einschlafen an etwas Positives und Schönes denken. Ihr entspannt euch und die Last des Tages fällt leichter ab.
  • Schreibt Eurem Partner jede Woche (Tag festlegen) einen Liebesbrief. Ihr belebt damit eure Beziehung und haltet gleichzeitig das Gehirn in Schwung.
  • Macht einen bestimmten Tag in der Woche oder im Monat (vorher festlegen) zu eurem persönlichen Wellnesstag. Das ist immer gut für die Seele und den Körper.
  • Nehmt Euch einen Tag im Monat Zeit, um alte Kontakte wieder aufzufrischen. Ruft eine alte Schulfreundin an und plaudert von alten Zeiten.
  • Plant auch einmal etwas Verrücktes, Mutiges, Ungewöhnliches. Auch ein Adrenalinkick bringt Glücksgefühle. Wer sich Bungeejumping nicht traut, kann eine Ballonfahrt machen. Ein ungefährliches aber aufregendes Abenteuer ist ein Segelflug. Wer die Höhe nicht mag: badet doch einmal bei Regen – am besten nackt.
  • Wichtig: Brecht aus den festgetretenen Pfaden aus, seid ab und zu ein wenig verrückt.

 

Belohnt Euch selbst! 

Selbst motivierte Geister werden irgendwann ein Tief erleben. Das ist völlig normal. Gönnt Euch auch mal eine kurze Auszeit. Aber beginnt sofort wieder mit Euche Übungen und Vorsätzen, bevor sich der alte Schlendrian wieder einschleicht. Als Anreiz hilft es, sich zu einem vorher festgelegten Zeitpunkt zu belohnen. Da sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Es sollte aber wirklich etwas sein, worüber Ihr Euch freut.

 

Der 5-Jahres-Plan

In 5 Jahren haben wir schon 2016. Wie soll sich dein Leben sich bis dahin entwickelt haben? Es ist ganz witzig, sich für einen Zeitraum über 5 oder 10 Jahren seine Vorstellungen vom Leben aufzuschreiben. Dieser Brief an sich selber kommt in einen Umschlag, wird zugeklebt und erst an Neujahr des entsprechenden Jahres geöffnet. Das ist mit Sicherheit eine aufschlussreiche Lektüre.

Habt ihr noch einen tollen Vorsatz für unsere Leser? Wie habt ihr es geschafft, euer Ziel zu verwirklichen? Wir freuen uns über jede Mail.

Text: af
Foto: Stafanie Prager, pixelio.de

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Familienleben

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yogaauszeit

Nimm dir, was du brauchst!

Die kleine Yogaauszeit ist eine wundervolle und erholsame Reise nach Innen – eine Reise, die Dir Kraft und Inspiration für Deinen Alltag schenkt.

Come and enjoy the sound of silence!




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Die drei !!! Total verknallt!

lesen


 

© hoppsala.de | ein Projekt von FamilyConcepts | Entwicklung: HEIM:SPIEL