Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Journal »» Familienleben

Suchen

Home

Journal

Kurz gemeldet

Aktionen & Aktuelles

Servicethemen

Kolumne

Ein Plausch mit ...

Familie & Beruf

Familienleben

Junge Erwachsene

Reportage

"Wuff!" - Bens Blog

Beziehungsweise ...

Life & Balance

Generation 60+

Für die Frau

Autorenspecials

Marktplatz

Services

Reise

 

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Kindermedien

Grußkarten

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

21.08.2017

Fünf Tipps für Eltern zu Computerspielen

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Welpenschule: Spielend erste Benimmregeln lernen

Hundeerziehung braucht viel Geduld, Liebe und Konsequenz

Was für Kinder der Kindergarten, ist für kleine Hunde die Welpenschule. Spielend lernen sie dort das richtige Sozialverhalten, Gehorsam und erste Benimmregeln. Petra Wessel trainiert zweimal in der Woche mit den kleinen Vierbeinern im Tierheim Münster.

Wenn sich der schüchterne Bruno und die freche Lili mit Cindy, Filou und Co. auf der Wiese im Tierheim treffen, ist immer was los. Gemeinsam tollen die jungen Hunde durch das Gras, wetzen durch einen Tunnel oder baden in den kleinen Wasserbecken. Raufereien gehören natürlich dazu und sollten von den Hundehaltern auch zugelassen werden.

„Es ist sehr wichtig, dass die Hunde an der Welpenschule teilnehmen. Den Hunden, die isoliert aufwachsen, fehlt der vernünftige Einstieg in das Hundeleben“, sagt Petra Wessel. Mit viel Geduld übt sie mit Hund und Halter grundsätzliche Dinge, wie „Sitz“ oder „bei Fuß gehen“. „Liebe und Konsequenz – das sind die Zauberwörter in der Hundeerziehung“, meint die Expertin.

Während ihre Hunde gemeinsam spielen, findet zwischen den Herrchen und Frauchen ein reger Austausch über alle Hundethemen statt. Bei Fragen zum Befinden oder Verhalten der Tiere gibt auch Petra Wessel jederzeit gerne Tipps. Zwischendurch werden die Welpen immer  wieder gerufen und für die kleinen Trainingseinheiten angeleint. „Es muss schön sein zu Herrchen oder Frauchen zu kommen“, erklärt Petra Wessel, warum die Hunde nach den Aufgaben wieder zum Spielen losgelassen werden.

Für die erste Übung breitet Petra Wessel eine kleine Decke auf der Wiese aus. Darauf verstreut sie kleine Leckerbissen für die Hunde. So lernen die Vierbeiner, nicht direkt von der Erde zu fressen. Gleichzeitig wird aber auch das Sozialverhalten trainiert. „Wer knurrt, wird aus der Gruppe herausgenommen, damit er lernt, sich zu beherrschen“, erklärt Petra Wessel. Die meisten Welpen benehmen sich schon ganz gut, nur Ares ist heute etwas aggressiv. „Sonst ist er sehr gelehrig“, ist sein Frauchen etwas ratlos. „Das war einfach die Situation, eine Mischung aus Gier und Angst“, ist Petra Wessel zuversichtlich, dass sich das Verhalten bei regelmäßigem Training bessern wird.

Bei der nächsten Aufgabe sollen die Welpen über eine Wippe balancieren und anschließend einen Tunnel durchqueren. Doch was die Hunde zuvor beim Spielen völlig freiwillig machten, ist auf Kommando plötzlich doch nicht mehr so interessant. „Durch die Übung soll der Hund Vertrauen zu seinem Herrchen bekommen“, erklärt Petra Wessel. Und nebenbei betätigt er sich auch noch sportlich.

Neue Welpen können jederzeit unter Vorlage des Impfausweises und der Haftpflichtversicherung in die Gruppe einsteigen. Je nach Rasse wechseln die Hunde mit vier bis sechs Monaten zur „Teenygruppe“.

Anke Hermeling
Foto: Karl Dichtler / pixelio.de

 

 

Weitere Infos im Internet:

 

Buchtipps:

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Familienleben

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Tolle Verlosung

Original FLEXI-BAR® zu gewinnen!

Auf so-ham.de könnt ihr jetzt den original FLEXI-BAR® inklusive Übungs DVD gewinnen. Das Oktober-Giveaway ist genau das richtige für alle, die Lust haben, ihre Yogapraxis mal etwas zu variieren und die etwas mehr für ihren Rücken tun möchten.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Kinder ohne Kindheit. Ein Lesebuch über Kinderrechte

lesen


 

© hoppsala.de | ein Projekt von FamilyConcepts | Entwicklung: HEIM:SPIEL