Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» DIY - Selbstgemacht! »» Basteln mit Naturmaterialien

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Weihnachten

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Bastelideen für Kindergeburtstage

Basteln & Gestalten

Gestrickt, Gehäkelt & Genäht

Experimente & Co

Kostüme gestalten

Basteltipps: Weihnachten

Basteln mit Müll

Basteln mit Naturmaterialien

Frühlingsbasteleien

Mitmach-Aktionen

 

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Adventsgewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

22.11.2017

Versorgungslücke schließt sich

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Die Kastanienzeit ist da!

Die Kastanienzeit ist da. Die tollen Herbstfrüchte kannst du nicht nur sammeln, sondern auch viele nette Dinge daraus gestalten.

Um Kastanien zu verarbeiten, gibt es ein spezielles Set im Handel zu kaufen. Du kannst dich aber auch mit den üblichen Haushaltsutensilien behelfen.

 

Folgende Dinge solltest du parat haben:

  • jede Menge Kastanien in unterschiedlichen Größen und Formen
  • einen Dosenpiekser
  • Streichhölzer
  • Zahnstocher
  • Klebstoff
  • Stifte
  • Schere
  • Tonpapier
  • Draht
  • Wackenaugen ...

 

Alles da? Dann kann es losgehen!

 

Schlange: Für eine Schlange brauchst du möglichst viele runde Kastanien in unterschiedlicher Größe und ein langes Stück Draht. Du fädelst dann die Kastanien der Größe nach auf den Draht auf und schneidest die Enden ab. Die größte Kastanie ist der Kopf – darauf kannst du zwei Wackelaugen kleben. Die Zunge (oder auch die Augen) können aus Tonpapier ausgeschnitten und entsprechend an der Schlange befestigt werden. Jetzt kannst du die Schlange biegen wie du möchtest!

 

Spinne: Um ein achtbeiniges Krabbeltier zu kreieren, brauchst du eine Kastanie, die unten abgeflacht ist. An jeder Seite piekst du mit einem Dosenpiekser vier Löcher und steckst dann abgeknickte Streichhölzer hinein. Zum Schluss werden noch große Wackelaugen aufgeklebt – fertig. Die Spinne ist eine tolle Deko rund um Halloween!

 

Igel: Für einen Igel brauchst du wieder eine untern abgeflachte Kastanie und viele Zahnstocher. Mit dem Dosenpiekser werden unzählige Löcher in die Kastanie gestochen, in die dann die Zahnstocher mit der spitzen Seite nach oben hinein gesteckt werden. Wenn die Zahnstocher zu lang sind, dann breche sie einfach ein Stückchen ab. Dann vorne noch Wachelaugen (oder aus Tonpaoier ausgeschnittene Augen) aufkleben - fertig.

 

Vogel: Um einen Vogel zu basteln, brauchst du eine große, unten abgeflachte sowie eine etwas kleinere, runde Kastanie, die durch einen festen Draht miteinander verbunden werden. Mit einem Linolkratzer (oder einer Schere) stichst du zwei Augen in die obere Kastanie. Als Schnabel kann eine halbierte Mandel dienen, aber auch aus Tonpapier können Schnabel und Augen gefertigt werden. Schöne Herbstblätter dienen als Federkleid.

 

Natürlich gibt es noch 1001 weitere Ideen für witzige Kastanienfiguren. Lasse deiner Fantasie einfach mal freien Lauf!

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Basteln mit Naturmaterialien

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Tolle Verlosung

Einhorntrolley & mehr

Nach dem Motto „Yoga macht die Welt ein wenig bunter – mach doch mit!“ kannst du mit etwas Glück den zauberhaften Einhorn-Trolley aus dem Coppenrath-Verlag gewinnen!




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Top Secret for girls. Zeig deine Schokoladenseite!

lesen


 

© hoppsala.de | ein Projekt von FamilyConcepts | Entwicklung: HEIM:SPIEL