Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Bücher für Kids & Co

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

01.05.2018

Lange Wochenenden: Medien kreativ nutzen - und auch abschalten

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Kosmos

Verlagsanschrift:

Kosmos

Pfizerstr. 5-7
70184 Stuttgart
Deutschland

 

Telefon: 0711 - 21 91 - 0

 

E-Mail: info@kosmos.de

WWW: http://www.kosmos.de/

 

Gründungsjahr: 1822


Verlags-Profil

Der Buchhandel in der Hauptstadt des Königreiches Württemberg ist empört: Der Weinsteuereintreiber Johann Friedrich Franckh und sein Bruder Friedrich Gottlob, zwei Branchenfremdlinge, baten die Stuttgarter Behörden am 19. Juni 1822 um die "gnädigste Conceßion zur Errichtung einer Sortiments & Verlags Buchhandlung in hiesiger Stadt". Die Erlaubnis wird am 6. Juli erteilt - sehr zum Unmut der Konkurrenz. Gemeinsam mit seinem Freund Wilhelm Waiblinger und Eduard Mörike gehört der Hauslehrer Wilhelm Hauff zu jenen jungen und unbekannten schwäbischen Autoren, deren Entdeckung und Förderung sich die beiden Brüder mit großer verlegerischer Leidenschaft widmen. Die Reihe, mit der die Brüder Franckh sowohl kaufmännisches als auch programmatisches Geschick beweisen, heißt Kabinettsbibliothek klassischer Romane aller Nationen: Alles, was Mitte des 19. Jahrhunderts an ausländischen Romanen bekannt und berühmt ist, wird publiziert und "billiger als die Gebühr einer Leihbibliothek" verkauft. 


Nach dem Tod der Brüder fällt die Franckh′sche Verlagshandlung, die fast ein halbes Jahrhundert lang Verlagsgeschichte geschrieben hat, für 30 Jahre in einen Dornröschenschlaf - bis 1893 die Freunde Euchar Nehmann und Walther Keller den Verlag übernehmen "nebst allen Vorräten, Rechten und Außenständen". Der eine muß erst einmal mit der Zimmerflinte Ratten und Mäuse verjagen, während der andere die alten Regale leerräumt. Ihr erster Innovationsversuch, der abwaschbare Bucheinband, wird zum Flop, der zweite ein großer Erfolg: Die "Bauchbinde" ist bis heute nicht mehr aus dem Verlagswesen wegzudenken. 


Was macht einen Verlag zum Kosmos? Ein junges, dynamisches Verlegerteam, die Suche nach neuen Chancen und ein ausgeprägtes Gespür für das Selbstverständnis der Zeit. Euchar Nehmann und Walther Keller machen die sich rasant entwickelnden Naturwissenschaften zu ihrem Thema und gründen 1903 die "Kosmos Gesellschaft der Naturfreunde". Bis 1912 steigt die Zahl der Mitglieder auf rund 100.000. Und damit die Auflagenhöhe der Zeitschrift Kosmos, deren ausdrückliches Ziel es ist, naturwissenschaftlich fundierte Informationen für jeden leicht verständlich zugänglich zu machen. Rund um die Zeitschrift beginnt die Buchproduktion zu florieren. Sie umfaßt alle Bereiche naturwissenschaftlicher und naturkundlicher Publikationen. Jugendliteratur kommt hinzu. Anfang der 20er Jahre wird eine Lehrmittelabteilung geschaffen. Aus den ersten Kosmos Baukästen und Lehrspielzeugen entwickeln sich die überaus erfolgreichen Kosmos Experimentierkästen von All-Chemist bis Radiomann.
Auch die zweite Verleger-Generation veröffentlicht das, was die Zeit in puncto Naturwissenschaft und Technik interessiert. Und mehr: Rolf Keller und Euchar R. Nehmann machen ihre Hobbys zum Programm. In den 50er und 60er Jahren wird das Titelspektrum auf die Themen Eisen-bahnen, Elektronik und Pferde ausgedehnt. 


Die hohe Qualität in Ausstattung, Design und spielerischem Anspruch hat Kosmos zu einem der erfolgreichsten Spiele-Hersteller der letzten Jahre gemacht. Wiederholt werden Kosmos-Spiele auf die Auswahlliste zum "Spiel des Jahres" gesetzt. 1995 erhalten Die Siedler von Catan gleich die drei begehrtesten Auszeichnungen: "Spiel des Jahres 1995", "Deutscher SpielePreis" und "Essener Feder". Experten und Spieler sind gleichermaßen begeistert und ein neuer Klassiker geboren. Innerhalb der Kosmos-Spieleverlagsgruppe entwickelt die Marke "Klee" erfolgreich Kinder- und Lernspiele.
 

Seine Tradition, seine Medienvielfalt und innovativen Produktideen sowie seine Marken sind die Stärken des Kosmos Verlags, die immer weiter ausgebaut werden. Dabei lösen sich die Grenzen zwischen Buch und Nonbook zunehmend auf. Neue, unverwechselbare Produktangebote entstehen, bei denen neben Rat und Sachinformationen vor allem die Erlebnishaftigkeit des Themas im Vordergrund steht.

Die Kosmos-Idee, wissenschaftlich fundierte Informationen für jedermann verständlich zu vermitteln, hat immer noch Gültigkeit. Heute - über 175 Jahre nach seiner Gründung - ist aus der Franckh′schen Verlagshandlung der Kosmos Verlag geworden, ein Medienhaus, das Erlebnisse und Nähe aus erster Hand schafft. Neben Büchern, Experimentierkästen und Spielen sind es vor allem Videos, CDs, CD-Roms und Erlebnis-Sets, die immer unmittelbarere und lebendigere Eindrücke vermitteln. Der Nähe zur Natur, dem Verständnis und dem respektvollen Umgang mit dem Leben um uns herum gilt weiterhin das verlegerische Streben.

nach oben

Auf hoppsala.de rezensierte Titel dieses Verlages

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frühlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz