Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Bücher für Kids & Co

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Kindermedien

Grußkarten

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

21.03.2017

Altersgerechte Mediengeschenke (nicht nur) zu Ostern

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen

Seiten:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33

Auswahl




 

 

Zehn grüne Heringe.

Sie sind schlank, sie sind schön, und sie schillern in den herrlichsten Farben: Zehn grüne Heringe. Ein altes Lied in Form eines Abzählreims wurde flott und dynamisch ganz neu aufgelegt. Statt der Negerlein sind es nun Fische. (Zehn grüne Heringe, die schliefen in der Scheun. Der eine kriegte Heuschnupfen, da waren’s nur noch neun….)

lesen

nach oben

Liebster Papa Brumm

Es gibt Tage, die sind ganz besonders, und die sollte man sich merken – immer! Klein-Pip findet zu Hause einen Zettel. Darauf steht: Heute ist ein besonderer Tag und jemand darf ausschlafen. Das heißt: Weck Papa Brumm nicht auf! Die Botschaft ist eindeutig: ausschlafen lassen.

lesen

nach oben

Opas geheimnisvoller Garten

Ach, ist das blöd! Linas Freundin Louise verbringt die Sommerferien am Meer und Lina, was macht die? Lina soll die ganzen Sommerferien bei ihrem Opa auf dem Land verbringen! Das findet sie einfach schrecklich. Wie langweilig! Opas große Liebe sind seine Beete mit Karotten, Tomaten, Zwiebeln….Er hat sogar noch ein Gewächshaus. Diese Ferien werden sicher furchtbar!

lesen

nach oben

Habt ihr schon vom Wolf gehört?

Huch, das kleine Schaf fürchtet sich vor der Wölfin. Die lächelt es nur freundlich an, aber die spitzen Zähne machen Angst. Spätestens seit Rotkäppchen weiß auch jedes Tier, dass Wölfe Schafe fressen. Also nichts wie weg. Um etwas Dampf abzulassen und den Schrecken zu verarbeiten, muss dieses Ereignis gleich allen Tieren auf dem Bauernhof erzählt werden.

lesen

nach oben

Greta, Lotti und Bauer Hansen

Lotti, der Planerin und Greta, der Tüftlerin ist es gleich aufgefallen. Hat ihr Bauer Hansen Depressionen? Er wirkt etwas „unkuhl“. Den beiden Kühen geht es richtig gut auf seinem Hof.

lesen

nach oben

Prinz Franz total Papa.

Aahh - endlich Feierabend! Franz möchte sich einfach nur ausruhen und ein Buch lesen. Daher schleicht er durchs Schloss, um seine Brille zu suchen. Doch die Schaf-Rasselbande hat nur auf ihn gewartet. Alle stürzen sich begeistert auf ihn, wollen mit ihm kuscheln.

lesen

nach oben

Der fabelhafte Schirm

Es regnet in Strömen und der Elefant geht mit seinem tollen großen grünen Regenschirm spazieren. Da wird er von einem Igel angesprochen, der sein Boot zurückhaben möchte. Er erzählt, was ihm alles mit genau diesem Schirm, der für ihn als Boot fungierte, widerfahren ist.

lesen

nach oben

Ein Zebra als Ehrengast

Wie schön: das Zebra ist begeistert. Gerade hat es nämlich vom König der Tiere eine Einladung bekommen. Die Einladung ist, - wohlweislich - etwas „schwammig“ formuliert: „An das klügste und wunderschönste Tier der Savanne. Bitte sei heute Abend der Ehrengast bei meinem Festmahl."

lesen

nach oben

Nicht so wild, kleiner Tiger!

Da geht aber jemand schnell an die Decke! Immer, wenn es nicht so läuft, wie es der kleine Tiger am liebsten hätte, rastet er regelrecht aus. Er tobt, weint und schreit. Das ist wirklich nicht schön.

lesen

nach oben

Die sture Raupe Rieke

Die kleine Raupe Rieke tut das am liebsten, was alle Raupen tun: fressen. Das muss sie auch, denn aus ihr soll doch ein wunderschöner Schmetterling werden. Aber damit hat Rieke – noch – nichts im Sinn. Sie will lieber ihr Raupendasein voll auskosten, auch geschmacklich! Groß werden möchte sie am liebsten gar nicht.

lesen

nach oben

So müde und hellwach

Kinder, Kinder! Wer kennt das Prozedere nicht? Immer dasselbe Theater mit dem Nichteinschlafenkönnen/-wollen. Igel, Fuchs, Esel, Pelikan, Seebär und das Krokodil sind hundemüde, können aber doch noch nicht einschlafen.

lesen

nach oben

Wir haben einen Hut

Zwei Schildkröten haben einen Hut gefunden. Einen ! Das Problem ist: sie sind zu zweit, haben nun aber nur einen Hut und er steht ihnen beiden sehr gut. Es stellt sich die Frage, ob und wenn, wer den Hut bekommt. Ist er es wert, dass evtl. eine Freundschaft daran zerbricht?

lesen

nach oben

Tapsi will kuscheln

Er schaut sie erwartungs- und hoffnungsvoll an, doch sie macht ihm unmissverständlich klar, dass das nichts wird. Das Bild auf dem Cover ist eindeutig. Sie will nicht!

lesen

nach oben

Ein Weiser, ein Kaiser und viel Reis

Seit vielen Jahren beutet der Kaiser sein Volk aus. Es muss hungern, während er es sich gut gehen lässt. Die Bauern sind verzweifelt, mucken auf. Doch danach geht es ihnen noch viel schlechter. Am Rande des Dorfes, auf einem Hügel, lebt ein weiser alter Mann mit seiner pfiffigen Nichte.

lesen

nach oben

Bauer Ente.

Das darf doch nicht wahr sein! Eine Ente, die das Feld bestellt? Ist das nicht die Aufgabe des Bauern? Natürlich, aber der liegt fett und feist mit Zeitung und Pralinenpackung in seinem Bett und feuert das arme Federvieh sogar noch an!

lesen

nach oben

Blütenpracht und schlaue Hühner

Susanne Wiborg ist bekannt für ihren Garten mit seiner unglaublichen Blütenpracht, die sich fast durch das ganze Jahr hinzieht. Ihr grünes Refugium ist ihr großer Stolz. Dem Leser macht es Spaß, mit ihr die verschiedenen Jahreszeiten zu durchleben, zumal ihre Pflanzen Persönlichkeiten mit eigenem Charakter sind.

lesen

nach oben

Es gibt ein Fest

Ach, sind die gut drauf! Das Cover zeigt es ganz deutlich. Wo wollen die denn so schnell hin? Die freuen sich ja richtig! Sie haben auch allen Grund dazu. Das Eichhorn hat alle zu einem – seinem – Fest eingeladen. Einen besonderen Grund für dieses Fest gibt es eigentlich nicht, doch, vielleicht, weil heute eben so ein schöner Tag ist.

lesen

nach oben

Mein Bruder aus dem Gurkenglas

Hieronymus hat seiner Ansicht nach zwei große Probleme: einen fürchterlichen Vornamen und keine Geschwister. Bei ihm zu Hause ist es soooo langweilig. Auf der einen Seite hat er als Einzelkind natürlich eine Vorrangstellung und genießt sie auch. Andererseits bleiben die unangenehmen Aufgaben, wie Müll wegbringen, einkaufen, abtrocknen etc. ebenso an ihm hängen. Überspitzt gesagt fühlt er sich manchmal als Sklave seiner Eltern. Nein, es muss etwas geschehen!

lesen

nach oben

Esel und Bärin

Allein ist es langweilig, aber zu zweit sind Esel und Bärin ein tolles Team! Die beiden unterschiedlichen Freunde erleben in 23 kurzen Geschichten viele Abenteuer. Sie machen jede Menge Erfahrungen, die nicht immer unbedingt positiv ausgehen.

lesen

nach oben

Eselin Evelyn – das beste Erdmännchen der Welt

Boskop-Äpfel lassen Eselin Evelyn so schwach werden, dass sie jegliche Vorsicht vergisst. Der Korb mit den begehrenswerten Früchten ist für den Verkauf auf dem Markt bestimmt und befindet sich schon im Boot, mit dem Bauer Bauke gleich dorthin fahren will. Da er etwas vergessen hat, stibizt Evelyn schnell noch einen Apfel und fällt dabei ins Bötchen.

lesen

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen

Yogaauszeit

Nimm dir, was du brauchst!

Die kleine Yogaauszeit ist eine wundervolle und erholsame Reise nach Innen – eine Reise, die Dir Kraft und Inspiration für Deinen Alltag schenkt.

Come and enjoy the sound of silence!




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


 

© hoppsala.de | ein Projekt von FamilyConcepts | Entwicklung: HEIM:SPIEL