Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Bücher für Kids & Co

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 


Auswahl




 

 

Das Geheimnis des siebten Zimmers

Autorin: Julia Brückner

 

Erscheinungsjahr: 2005

Verlag: Carl Ueberreuter GmbH

 

Genre: Jugendbuch

Thema: Abenteuer, Ritter, Indianer & Co

Alter: 12-18 Jahre

 

ISBN/ASIN: 380005115X

Preis: 11.95 €

Diesen Titel kannst Du hier bestellen »»


Rezension

Es scheint fast zu schön um wahr zu sein: Dr. Mittelberger und seine Kinder bekommen die einmalig Gelegenheit, eine Villa geschenkt zu bekommen! Allerdings leben in den sechs Zimmern auf dem Dachboden des Gemäuers uralte Erinnerungen und der Zutritt zu dem siebten Raum ist allen strengstens untersagt, dort herrscht sogar Lebensgefahr!

Bernhardt und Paula können es kaum glauben, als sie die Zeitungsannonce lesen: „Romanische alte Villa in weitläufigem, verwildertem Park zu verschenken. Zauberhafter Besitz mit einundzwanzig Zimmern:“ Da lohnt es sich doch, einmal anzurufen und zu hören, was es mit der Villa auf sich hat. Als die beiden Kinder gemeinsam mit ihrem Vater das Gebäude besichtigen, treffen sich auf die etwas eigenartige Frau Veermaster, die Besitzerin der Villa. Die Kapitänswitwe ist bereit, der Familie das Haus zu überlassen, allerdings unter der Voraussetzung, dass im Dachgeschoss nichts verändert werden darf. Dort lagern in sieben Zimmern die Mitbringsel gemeinsam mit ihrem Mann unternommener Reisen. In allen Zimmern dürfen die Kinder spielen und sich die Souvenirs anschauen. Den siebten Raum sollen sie allerdings unter keinen Umständen betreten, da dort, laut Frau Veermaster, Gefahr für Leib und Leben besteht.

So weit, so gut. Die Mittelbergers ziehen in die romantische Villa ein. Paula und Bernhardt nutzen jede Gelegenheit, um sich all die exotischen Mitbringsel des Kapitäns aus der Nähe anzuschauen. So finden sich z..B. eine Galionsfigur,  ein indianisches Baby-Tragekörbchen oder gar eine mittelalterliche Streckbank in den Zimmern auf dem Dachboden. Das besondere an all den Gegenständen ist jedoch, dass sie eine Geschichte erzählen und dies im wahrsten Sinne des Wortes. Jeder, der die Zimmertür schließt und die Mitbringsel auf sich wirken lässt, wird in die Zeit und an den Ort zurück versetzt, dem sie entstammen. So erleben die Kids beispielsweise die Geschichte eines kleinen Teddybären hautnah mit, der seiner Zeit einer vertriebenen Familie als Tauschmittel für ein wenig Mich diente. Oder die von der bärtigen Galionsfigur „Annabel“, die ihr schlecht rasiertes Auftreten einem betrunkenen Matrosen verdankt. Bernhardt und Paula können es kaum glauben. Immer stärker werden sie in den Bann der Erinnerungen dieser alten Gegenstände gezogen.

Was befindet sich aber wohl in dem verbotenen siebten Zimmer? Ist es wirklich so gefährlich, wie Frau Veermaster sagt? Die beiden Geschwister können einfach nicht anders: Sie öffnen sie die Tür des Raums und begegnen einer seltsamen Gottheit, die sie in ein Abenteuer verwickelt, aus dem es kein Entrinnen gibt. Einige Türen sollten besser verschlossen bleiben…

Die sieben Todsünden, die sieben Siegel – die Zahl allein steht schon für das Unbekannte, das Mystische. So ist es nicht verwunderlich, dass sich auch das Jugendbuch „Das Geheimnis des siebten Zimmers“ als eine Mischung aus Mystery- und Abenteuerroman präsentiert. Die Autorin Julia Brückner zieht den Leser in eine spannende und surreale Geschichte hinein, die ihn so schnell nicht wieder los lässt. Gemeinsam mit den Protagonisten des Buches tritt man eine Reise in andere Welten und Zeiten an, deren Faszination man sich kaum zu entziehen vermag. Dramatik bis zum Schluss garantiert die Frage, was es denn nun wirklich mit dem siebten Zimmer auf sich hat. Auf jeden Fall lesenswert!

(kae)

 

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz