Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Bücher für Kids & Co

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

01.05.2018

Lange Wochenenden: Medien kreativ nutzen - und auch abschalten

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 


Auswahl




 

 

Das streng geheime Räuberhandbuch: Nur echt mit dem Räuber Hotzenplotz

 

Erscheinungsjahr: 2018

Verlag: Thienemann GmbH

 

Genre: Beschäftigung

Thema: Natur & Umwelt

Alter: 8-12 Jahre

 

ISBN/ASIN: 3522185056

Preis: 15.00 €

Diesen Titel kannst Du hier bestellen »»


Rezension

Räuber werden ist nicht schwer - Räuber sein dagegen sehr. Stimmt das auch? Vor langen langen Zeiten schon gab es Räuber. Oft hielten sie sich in der freien Natur auf, hatten kein festes Haus, sondern nur ein Lager versteckt im Wald. Das klingt geheimnisvoll und spannend. Falls du immer schon mal davon geträumt hast, das Räuberhandwerk zu erlernen, so liegt hier das ultimativste Handbuch dieser Art vor dir. In 11 Kapiteln nimmt dich Räuber Hotzenplotz sozusagen unter seine Fittiche und bringt dir alles bei, was einem richtigen Räuber nützlich sein kann.

Wer in der freien Natur lebt, muss wissen, wo die vier Himmelsrichtungen sind. Tagsüber besteht die Möglichkeit, sich nach der Sonne zu richten, nachts nach den Sternen. Aber auch die Natur selbst liefert einige Hinweise. Vielleicht möchtest du dir einen Schatten- oder Nadelkompass bauen. Die Anleitung wird geliefert. In Wald und Flur wirst du viele Tierspuren finden. Kannst du sie zuordnen? Das Wetter spielt, gerade wenn du dich im Freien aufhältst, eine große Rolle. Räuber Hotzenplotz gibt dir wichtige Tipps, was es z.B. mit den verschiedenen Wolkenformen auf sich hat. Die Bauernregeln sind auch nicht zu vergessen. Aber es gibt ja so viele Dinge, das man wissen muss, wenn man unterwegs ist. Das A und O ist das Lager mit allem Drum und Dran. Der richtige Platz ist ganz entscheidend. Ohne Wasser in der Nähe geht gar nichts. Du erfährst, wo du danach suchen musst, wie eine Wasserleitung in der Natur gebaut wird und vieles andere mehr. Irgendwann kommt dann der große Hunger. Da braucht es ein zünftiges Lagerfeuer. Ein paar Rezepte werden gleich mitgeliefert. Wenn das alles geschafft ist, geht es an die Räuberausrüstung. Für evtl. auftretende Feinde musst du gerüstet sein. Das ist gar kein Problem: mit z. B. einer Wurfkastanie kannst du sie verblüffen und mit Juckpulver auf jeden Fall in die Flucht jagen. Falls dann Droh- und Erpresserbriefe auftauchen, erfährst du, wie du raffiniert reagieren kannst. Die verschiedenen Geheimschriften, die dir zur Verfügung stehen, muss der Gegner erstmal entschlüsseln! Ganz zum Schluss, wenn ein schöner, spannender Tag zu Ende geht, ihr alle in gemütlicher Runde am Lagerfeuer sitzt und schmaust, darf auch musiziert werden. Das geht mit Klanghölzern, selbstgebastelt natürlich, Holunderflöten oder einer Eichelbecherpfeife.

Die vielen hilfreichen Survival-Tipps werden Jungen und Mädchen begeistern, die sich gern in der Natur aufhalten, bzw. ein Ferienlager vor sich haben. Aber auch Erwachsene können noch dazu lernen. Die Texte sind flott geschrieben und die Zeichnungen verdeutlichen alle Tätigkeiten sehr schön. Natürlich kommt der Humor auch nicht zu kurz. Das Buch ist in jeder Hinsicht wunderschön gestaltet und wird garantiert in die Räubergeschichte eingehen!

Barbara Blasum

 

Autoren:


Thorsten Saleina, geboren 1970 in Stade, studierte an der Hochschule für Angewandte Wissenschaft in Hamburg Kommunikationsdesign und Illustration. Nach Beendigung seines Studiums konzipierte und gestaltete er beinahe zehn Jahre als Grafik-Designer in diversen Agenturen Werbekampagnen, Producktverpackungen und Corporate Identities - bis er sich dazu entschloss, verstärkt seiner tatsächlichen Leidenschaft, dem Zeichnen, nachzugehen. Heute illustriert er Bücher für Kinder und Erwachsene und arbeitet freiberuflich für Design- und Werbeagenturen.


Martin Verg, Jahrgang 1971, ist Chefredakteur von GEOlino, Vater zweier Töchter, macht Musik und schreibt Krimis für Kinder. Fürs ehrliche Räuberhandwerk bleibt da leider keine Zeit. Viele der Tricks, Tipps und Techniken in diesem Buch kennt er trotzdem aus eigener Anschauung: Knoten knüpfen, Feuer machen, Wegzeichen legen? Hat er jahrelang als Pfadfinder getan.


 

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frühlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz