Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Bücher für Kids & Co

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Kindermedien

Grußkarten

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

21.08.2017

Fünf Tipps für Eltern zu Computerspielen

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 


Auswahl




 

 

Die Katze und das Lied vom Mond

 

Erscheinungsjahr: 2003

Verlag: Sonstiges

 

Genre: Kinderbuch/roman

Thema: Kunterbunte Geschichten

Alter: 6-8 Jahre

 

ISBN/ASIN: 3000116923

Preis: 9.90 €


Rezension

Dieses Buch ist das Ergebnis eines Projektes der Gustav-Heinemann-Schule in Dieburg, geleitet und initiiert von der Kunsterzieherin Inge Ahrnt. Ihre Idee war es, kleine Geschichten von Autoren mit Bildern behinderter Kinder und Jugendlicher zu illustrieren. Das Ergebnis liegt jetzt im Buchformat vor.

Mit den kleinen Geschichten ist oft eine Thematik verbunden, die Gefühlswelten anspricht: Die kleine Amsel Berti hat Schnabelweh, weil sie Angst hat, dass ihre Freundin Dortchen sich einen neuen Freund sucht, der auch noch viel besser singen kann, Leo das Seepferdchen hat Angst auf Wellen zu reiten, die große asphaltierte Straße vor Tobias Haus wurde gesperrt und wird nun von der Natur zurückerobert, Martinas Kuscheltiere wollen nicht mehr verheimlichen, dass sie leben, und die Prinzessin Julia benutzt Schimpfworte, dass einem die Ohren wackeln.

Zu diesen und anderen Geschichten malten die Schüler und Schülerinnen ausdrucksstarke Bilder mit unterschiedlichen Malutensilien. Sie hörten lediglich die Geschichte und malten, ohne anschauliche Objekte vor sich zu haben. Die Ergebnisse sind Ausdrücke tiefer Emotionalität.

Dieses Projekt ist wirklich eine tolle Idee, von der alle profitieren. Die Schülerinnen und Schüler setzten sich nicht nur intensiv mit den Texten auseinander, auch die Wahrnehmung und Motorik wird bei einer solchen Aufgabenstellung gefördert. Eine Ausstellung und die Buchveröffentlichung geben einen besonderen Motivationsschub, denn wer arbeitet schon gerne für die Schublade?

Die Autoren, die dieses Projekt unterstützt haben, sehen ihre Geschichten schön illustriert und  es schadet ihrem Ansehen sicherlich nicht, hier mitgearbeitet zu haben.

Bleibt noch der Leser, der ein tolles und interessantes Buch vor sich liegen hat.

Schade, dass solche Projekte nicht stärker finanziell unterstützt werden. Ich würde mir mehr davon wünschen.

Stefanie Reinke 

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Tolle Verlosung

Original FLEXI-BAR® zu gewinnen!

Auf so-ham.de könnt ihr jetzt den original FLEXI-BAR® inklusive Übungs DVD gewinnen. Das Oktober-Giveaway ist genau das richtige für alle, die Lust haben, ihre Yogapraxis mal etwas zu variieren und die etwas mehr für ihren Rücken tun möchten.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


 

© hoppsala.de | ein Projekt von FamilyConcepts | Entwicklung: HEIM:SPIEL