Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Bücher für Kids & Co

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Weihnachten

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 


Auswahl




 

 

Joyride Ost: Ein Roadmovie-Roman

 

Erscheinungsjahr: 2010

Verlag: rowohlt

 

Genre: Jugendbuch

Thema: Erwachsen werden, Pubertät

Alter: 12-18 Jahre

 

ISBN/ASIN: 3499215314

Preis: 7.95 €

Diesen Titel kannst Du hier bestellen »»


Rezension

Tarik, ein fünfzehnjähriger Türke, und Jana, eine ebenso junge Russin, leben in Wessenheim, einer Kleinstadt, die ihnen nichts zu bieten hat. Als die beiden Jugendlichen sich ineinander verlieben, kommt es zum Streit mit ihren Familien: Weder die eine noch die andere Familie erlaubt den gegenseitigen Umgang. Doch Jana und Tarik treffen sich trotzdem und beschließen an der Tankstelle Wessenheims, eine Runde mit einem dort parkenden BMW zu drehen. Der Joyride beginnt.

Doch schnell entdeckt Jana eine Pistole unter dem Beifahrersitz, gleich darauf ertönen Geräusche aus dem Kofferraum. Der BMW stellt sich als Mafiawagen heraus, im Kofferraum findet sich eine Geisel. Es handelt sich um Herrn Tedesco, einen angeblichen Gemüsehändler. Langsam beginnt er, die Führung zu übernehmen und bringt schließlich die Jugendlichen nach Polen ans Meer. Dort stellt sich heraus, dass Herr Tedesco kein Gemüsehändler, sondern Auftragskiller ist.

Während Tarik und Jana auf der Autobahn Richtung Osten unterwegs sind, nehmen ihre Brüder die Verfolgung auf. Schnell stoßen sie auf den Mann, dem der BMW gestohlen wurde und schließen sich mit ihm zusammen. Die Verfolgung ist letztlich erfolgreich: Kurz nachdem Tarik und Jana das Meer erreicht haben, kommen die drei an. Es kommt zum Showdown, als der Besitzer des BMW eine Waffe zieht. Jana wirft ihrerseits die Pistole aus dem Wagen ins Meer, doch als sich ein Schuss löst, stirbt der Besitzer des BMW und Herr Tedesco wird schwer verletzt. Boris, Janas Bruder, bringt Herrn Tedesco ins Krankenhaus, während Mohammad, Tariks Bruder, die Leiche im Meer verschwinden lässt. Durch das Erlebte besteht zwischen den Jugendlichen nicht mehr die anfängliche Ablehnung, sondern Akzeptanz.

„Joyride Ost. Ein Roadmovie-Roman“ von Thorsten Nesch beschreibt in spritzigen, kurz aufeinander folgenden Sequenzen den Joyride und ihre Verfolgung. Der Grund für den Joyride liegt in der Enge Wessenheims und der Perspektivlosigkeit der Jugendlichen.

Der Anfang des Buches mit seinen Schilderungen der stickigen Umgebung und der angespannten Familiensituation macht es leicht, sich in die alltägliche Tristesse hineinzudenken. Dabei sind die Beschreibungen der Allgemeinsituation jedoch weder allzu dramatisch noch übertrieben und schaffen es so, den Leser für aktuelle Probleme der Jugendlichen zu sensibilisieren. Die Disharmonien in den Familien werden zwar umrissen, spielen aber keine Hauptrolle, da sich Jana und Tarik darüber hinwegsetzen. Ihre junge Liebe wird zart und sanft beschrieben, ohne dass die betreffenden Szenen ihren unterhaltsamen Charme verlieren.

Das Buch ist in der Jugendsprache verfasst und trägt so dazu bei, den Leser mitzureißen und sich in die Charaktere hinein zu versetzen. Die einzelnen Szenen sind ebenso rasant wie schwungsvoll und lassen die Geschichte somit nie langweilig werden. „Joyride Ost“ kann man kaum noch aus der Hand legen, wenn man einmal begonnen hat. 

(Ricarda Becker)

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz