Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Bücher für Kids & Co

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Impressum

 

Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 


Auswahl




 

 

Die Nacht der gefangenen Träume

Autorin: Antonia Michaelis

 

Erscheinungsjahr: 2008

Verlag: Friedrich Oetinger GmbH

 

Genre: Kinderbuch/roman

Thema: Abenteuer, Ritter, Indianer & Co

Alter: 8-12 Jahre

 

ISBN/ASIN: 3789142611

Preis: 14.90 €

Diesen Titel kannst Du hier bestellen »»


Rezension

Frederic besucht eine neue Schule, die St. Isaac. Er fühlt sich aber sehr unbehaglich dort. Irgendetwas scheint mit den Musterschülern und den Lehrer nicht zu stimmen. Alle Kinder sind so perfekt und wirken langweilig. Sie haben keine eigenen Ideen und erzeugen eine Gänsehaut auf Frederics Armen. Am meisten jedoch fürchtet sich der „Träumer“ vor dem Schulleiter HD Bruhns.

In der Schulklasse passieren unheimlich Dinge, doch keiner scheint etwas zu bemerken... Keiner, außer Änna. Sie ist die einzige, die Ideen hat und Frederic versteht. Gemeinsam machen sie sich auf der Suche nach dem Geheimnis von St. Isaac.

Sie machen eine unglaubliche Entdeckung: HD Bruhns stiehlt den Kindern von St. Isaac ihre Träume und Ideen. Zusammen mit zwei anderen Lehrern und mithilfe einer riesigen, geheimnisvollen Maschine hält Bruhns die Träume in einer abgelegenen Fabrikhalle gefangen.

Frederic und Änna bleiben nur noch acht Tage, um die Träume zu befreien und zu ihren Kindern zurück zu bringen. Acht Tage, um gegen Bruhns zu siegen. Acht Tage, um in den tiefen Schacht der Albträume zu steigen.
Sind Änna und Frederic den Anforderungen gewachsen? Oder gelingt Bruhns sein Plan und er vernichtet die gefangenen Träume in der einen bestimmten Nacht?

Antonia Michaelis ist mit dem Roman „Die Nacht der gefangenen Träume“ ein sehr spannendes Buch gelungen. Interessant ist der Wechsel zwischen der Unterhaltung des Autors mit Frederic und der Geschichte in den einzelnen Kapiteln. Die Autorin schreibt sehr sensibel. Gleichzeitig auch belebend und einfühlsam und vor allem dramatisch, dass der Leser das Buch nicht aus der Hand legen möchte.

Ein sehr empfehlenswerter Lesetipp. Egal, ob in den Ferien, an einem lauen Herbsttag, in der kalten Winterzeit, oder abends heimlich unter der Bettdecke mit einer Taschenlampe bewaffnet ...

Nadine Dietrich

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz