Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Bücher für Kids & Co

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Weihnachten

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 


Auswahl




 

 

Ein Passwort für die Pippilothek.

 

Erscheinungsjahr: 2019

 

Genre: Bilderbuch

Thema: Kunterbunte Geschichten

Alter: 3-6 Jahre

 

ISBN/ASIN: 371520771X

Preis: 14.95 €

Diesen Titel kannst Du hier bestellen »»


Rezension

Fuchs und Hund sind sich mal wieder nicht grün. Ihr Aufeinandertreffen beginnt mit verbalen Sticheleien und endet mit einer wilden Verfolgungsjagd zur öffentlichen Bibliothek. Dort wird gerade vorgelesen. Die Kinder, die da sitzen und gebannt zuhören, sind mucksmäuschenstill, aber der Hund muss draußen bleiben.

Das ist ja zum Heulen! Der Fuchs kann es nicht mehr hören und bringt ihm ein paar richtig spannende Bücher. Für den Hund ist das eine große Überraschung. Bisher kannte er nur ein Buch und das war die Gebrauchsanleitung für die Melkmaschine Vaku-Kuh 2000. Als der Fuchs am nächsten Abend beim Hund vorbeischaut, ist dort alles ganz ruhig. Er ist nämlich sehr beschäftigt. Der Bauer hat ihm – damit er endlich mit dem Bellen aufhört – ein Glasbrett gegeben. Außerdem wurde er angekettet, weil er sich unerlaubt so weit vom Bauernhof entfernt hatte.  In die Bibliothek darf er jetzt ebenfalls nicht mehr. Wie schade! Doch plötzlich stellt er geradezu euphorisch fest, dass in dem Glasbrett der gesamte Bestand der Bibliothek zu finden ist. Fuchs und Hund können sich sogar gemeinsam ein Buch anhören. Das ist eine ganz neue Erfahrung für die beiden, und die Begeisterung ist groß.

Es kristallisiert sich aber bald heraus, dass der Fuchs die Bücher, die man in die Hand nehmen, fühlen und riechen kann, bevorzugt. Der Hund ist eher begeistert von der Technik bzw. dem Online-Zugang einschl. Passwort und dessen  Möglichkeiten. Aber als der Fuchs ihm am nächsten Tag aus seinem Lieblingsbuch vorliest, haben beide eine tolle Idee…… Du darfst gespannt sein!

„Ein Leben ohne Bücher ist möglich, aber sinnlos“ – das entdecken die Freunde sehr schnell. Die größten Abenteuer können  zwischen zwei Buchdeckeln stattfinden bzw .sich auch in einem Glasbrett abspielen.  Leser und Zuhörer dürfen sich derweil entspannt zurücklehnen, mit fiebern oder genießen

Leseförderung wurde hier in eine witzige Geschichte verpackt und kombiniert mit emphatischen Illustrationen. So legen beide Autoren einen weiteren Grundstein für das Lesen, die Bibliothek und die Liebe zum Buch. Die Erkenntnis heute: wer (wie der Hund) nicht von der Leine kann, geht einfach online! Es gibt immer eine Lösung, um an Bücher zu kommen.

Dies ist ein  weiteres rundum gelungenes Buch nach dem erfolgreichen Vorgängerband „Pippilothek“ ??? . Für alle, die Kindern den Zugang zu Büchern erleichtern bzw. schmackhaft machen möchten, könnte diese originelle  Geschichte zum Schlüsselerlebnis werden.

Barbara Blasum

https://www.ofv.ch/kinderbuch/detail/ein-passwort-fr-die-pippilothek/503933/

Autoren:

Lorenz Pauli wurde 1967 geboren. Er gehört zu den beliebtesten und erfolgreichsten Schweizer Kinderbuchautoren und Erzählern. Für seine Bücher hat Lorenz Pauli zahlreiche Auszeichnungen bekommen, zuletzt den Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis für Rigo und Rosa (Pauli/Schärer, 2016 Atlantis). Pauli lebt mit seiner Familie in Bern.

Kathrin Schärer, geboren 1969 in Basel, studierte Zeichen- und Werklehrerin an der Hochschule für Gestaltung Basel. Sie unterrichtet an einer Sprachheilschule und arbeitet als Illustratorin. Wiederholt hat sie eigene Texte illustriert und in langjähriger Zusammenarbeit und mit großem Erfolg Geschichten von Lorenz Pauli. Für ihr Gesamtwerk war Kathrin Schärer für den Hans-Christian-Andersen-Preis 2012 und für den Astrid Lindgren Award 2014 nominiert. Bereits zweimal wurde Kathrin Schärer mit dem Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis ausgezeichnet: 2011 für »Johanna im Zug« (2009, Atlantis) und 2017 mit „Rigo und Rosa“ (2016, Atlantis, Text von Lorenz Pauli).

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz