Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Bcher fr Kids & Co

Suchen

Home

Journal

Pdagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernhrung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite fr Kinder

Bcher fr Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Zurck zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen

Seiten:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39

Auswahl




 

 

Immer ich! Immer ich! Die kleine Elfe will das nicht

"Immer, immer, immer muss ich alles machen!" Die kleine Elfe Emma stampft wtend mit dem Fu auf. Erst soll sie die Seerosenbltter putzen, dann auf ihre Baby-Elfenschwester aufpassen, die Schmetterlinge fttern und ihr Zimmer aufrumen.

lesen

nach oben

Florian passt auf sich auf.

Mit Fremden mitgehen? Nein! Sich zum Klauen anstiften lassen? Nein! Eine dumme Mutprobe bestehen? Nein! Da macht Florian nicht mit. Und einen Schlabberkuss von der Nachbarin will er auch nicht.

lesen

nach oben

Der Abschiedsbrief von Opa Maus

Opa ist gestorben. Was das genau bedeutet, versteht Berti eigentlich nicht. Nur, dass es ihn sehr, sehr traurig macht. Doch Opa hat Berti einen Brief hinterlassen.

lesen

nach oben

Ehrlich, ich war's nicht!

Klar, keiner wills gewesen sein. Da ist der Fuboden im Flur pltzlich von geheimnisvollen Fuspuren bedeckt, Omas Keksdose leert sich von einem Tag auf den anderen, Grits Puppenwiege geht kaputt, Mamas Computer strzt ab, Papas Garagenschlssel verschwindet und jeder sagt: "Ich wars nicht!" Selbst der Dackel Herr Moser und die Katze Rapunzel streiten alles ab.

lesen

nach oben

Mama und Papa sind weg!

Clara geht mit ihren Eltern auf den Jahrmarkt. So viel Rummel hat sie noch nie erlebt - was es alles zu bestaunen gibt! Alles blitzt und blinkt und soooooo viele Menschen. Doch wo sind Mama und Papa? Pltzlich aber sind Claras Eltern wie vom Erdboden verschluckt, alle beide!

lesen

nach oben

Freunde wie du und ich. Die schnsten Heldengeschichten

Die drei Freunde und all die vielen anderen liebevollen Figuren aus Helme Heines Bilderwelt sind aus der heutigen Kinderliteratur nicht mehr wegzudenken. Sie zeigen, wie man die Hhen und Tiefen des Lebens meistert und seinen ganz eigenen Platz in der Welt findet.

lesen

nach oben

Ich und mein Papa

Gemeinsam unternehmen der kleine Br und sein Vater eine Menge toller Sachen. Liebevoll weckt Papa Br seinen Sohn am frhen Morgen und dann gehen sie auf Entdeckungstour. Auf den Schultern von Papa Br sind die Berge auf einmal gar nicht mehr so schrecklich hoch! Die beiden suchen Honig, schwimmen im wilden Fluss und erzhlen sich Geschichten.

lesen

nach oben

So ein dicker Hund!

Linus ist berglcklich, als er von seinen Eltern zum Geburtstag einen Hund bekommt. Er bringt ihm eine Menge bei, und geht tglich mit ihm raus. Doch schon bald verfllt Linus wieder alten Gewohnheiten, und sitzt mit Chips und Sigkeiten vor dem Fernseher, anstatt mit Pizza- seinem Hund- Gassi zu gehen.

lesen

nach oben

Ich war's echt nicht!

Ziege und Gans haben beim Spielen das Garagentor von Herrn Kater bemalt. Als dieser sich beschwert, meinen beide: Ich war's echt nicht!

lesen

nach oben

Wolfi und die 7 Geilein

Der Wolf und die sieben Geilein gehrt zu den bekanntesten und beliebtesten Mrchen der Gebrder Grimm. Birgit Schwarz hat sich diesen Klassiker mal vorgeknpft und erzhlt das Mrchen zwei Perspektiven.

lesen

nach oben

Der kleine Brlllwe. Oder: Wie man ohne Gebrll auskommt

Wenn denn Brlllwe im Anflug ist, dann hilft nur eines: Ohren zuhalten! Denn kaum ist der kleine Brlllwe bei Justus gelandet, brllen die beiden gemeinsam um die Wette, dass die Wnde nur so wackeln.

lesen

nach oben

Die Krachmacher

Achtung: der Titel verrt es schon dies ist kein leises Buch! Da brllt u.a. der Knig der Tiere den strksten Mann um, whrend der Elefant mit seiner Krakeelerei einen Baum in die Knie zwingt - ganz zu schweigen vom Kter, dessen Gebell den Dieb verschreckt. Die krzeste Attacke dauert nur 2 Min., die lngste 13 Stunden. Getoppt wird das Ganze durch einen kleinen Jungen, der tatschlich behauptet, Tag und Nacht schreien zu knnen. Warum er das tut? Ganz einfach: er hasst die Stille!

lesen

nach oben

Alles mutig! oder ein bisschen Schiss hat doch jeder

Der kleine Rabe hat halt eine recht groe Klappe - klar, dass er sich mit diesem frechen Schnabel immer wieder in Schwierigkeiten bringt! Diesmal behauptet er mit erhobenem Schnabel: "Wer Angst hat ist doof!"

lesen

nach oben

Das Nacht-ABC

Abends, wenn alle Lichter angehen und die Menschen in ihren Betten trumen, fliegt Leuchtkferchen Conrad mit seinem Lampion durch die Nacht und sammelt Buchstaben ein.

lesen

nach oben

Herr Fresssack und die Bremer Stadtmusikanten. Mit CD

Als der Frosch unterwegs war zum Sgerfest auf dem Igelfest, da dachte er nicht im Traum daran, dass er auf dem Weg auf einen Storch trefen wrde! Diese Begegnung war meist eine freudige berraschung fr den Storch und eine traurige fr den Frosch. Doch wie das Schicksal es so will, kam einer dieser Sorte wie aus dem Nichts hervor und forderte Hans Frosch auf, doch mal seine Papiere zu zeigen....

lesen

nach oben

Ich sehe was, was du nicht siehst ...im Winter.

Auch im dritten Wimmel-Suchbuch von Joan Steiner gibt es viel zu entdecken. Diesmal dreht sich alles um die Winter- und Weihnachtszeit. Das Suchbuch nimmt die ganze Familie mit auf eine unterhaltsame winterliche Entdeckungsreise und ist mit seinen ausgefallenen Bastelideen fr Weihnachtsschmuck das ideale Geschenk in der (Vor-)Weihnachtszeit.

lesen

nach oben

Piratenweihnacht

Weihnachten mit Piratenkapitn Rudi und seiner Schiffsmannschaft Kurtchen und Arno zu feiern, ist schon etwas ganz Besonderes. Zu Gast ist Holzbein-Hinnerk, der sich im Piratenhaus von einer schlimmen Grippe erholt.

lesen

nach oben

Die Christrose - ein Weihnachtsmrchen

Es war einmal ... ein traditionelles Advents-Mrchen. Es erschien ca. 1920 und handelt davon, wie zwei Kinder am Nikolaustag erfahren, dass ihr Vater - ein armer Holzhacker - todkrank danieder liegt. Die Kinder fragen den Nikolaus, ob es ein Mittel gebe, das ihrem Vater helfen knnte. "Ja", sagt der Nikolaus,"ein solches Mittel gibt es, aber es zu beschaffen ist furchtbar schwer.

lesen

nach oben

Der Vierte Knig

Nicht nur die heiligen drei Knige haben sich auf den Weg gemacht, das neugeborene Kind zu besuchen. Ein vierter Knig namens Mazzel folgt auf seinem Kamel Chamberlin ebenfalls dem Stern ...

lesen

nach oben

Opa ist Opa

Opa wird gefttert. Opa fhrt Roller. Opa macht Unsinn und er hat, genau wie Pepe wenig Haare auf dem Kopf und kaum Zhne im Mund! Da ist sich Pepe ist sich sicher: Opa ist ein Baby!

lesen

nach oben

Zurck zur letzten Seite
Druckfhige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frhlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz