Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Bcher fr Kids & Co

Suchen

Home

Journal

Pdagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernhrung

Freizeit & Feste

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite fr Kinder

Bcher fr Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Zurck zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen

Seiten:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43

Auswahl




 

 

Anton und die Mdchen

Da kommt Anton! Man, was frn toller Kerl! Das denkt zumindest Anton. Hohen Hauptes stolziert er daher, gewappnet mit Eimer und Schaufel und einem riesigen Auto unter dem Arm!

lesen

nach oben

Immer nur Ekkehart

Mal doch mal Opa oder einen Baum, sagt Mama oft, aber Ekkehart male ich viel lieber. "Ekkehart ist mein Lieblingshase!" Doch eines Tages bekommt der kleine Junge Besuch von wilden Tieren.

lesen

nach oben

Ich hab dich so vermisst

Den ganzen Winter ohne ihre Freundin Rosalie. Wie soll Nila das nur aushalten? Doch es lsst sich nicht ndern. Ihre Freundin muss, wie alle Murmeltiere, den ganzen Winter lang schlafen. Eines Abends ist es soweit. Rosalie verabschiedet sich von Nila und schleicht ghnend davon. Nila versucht alles um sich abzulenken, doch ohne Rosalie macht alles keinen Spa!

lesen

nach oben

Die Bommels brausen los

Bommel, Bommel? "Was oder wer bitteschn ist ein Bommel?" mag jetzt mancher denken, aber sptestens dann, wenn die Temperaturen unter Null gehen und diverse Mtzen unsere Kpfe zieren, dann fllt es uns sptestens wieder ein.

lesen

nach oben

Philippo und die Flaschenpost

Seit Stunden schaut Philippo mit seinem Piratenfernrohr nun schon aufs offene Meer hinaus. Nichts zu sehen! Kein Schiff am Horizont! Selbst das Wasser ist heute glatt wie ein frisch gebgeltes Tischtuch. Er will schon zum Abendessen aufbrechen, als er pltzlich im Wasser etwas aufblitzen sieht.

lesen

nach oben

Ein ganzes Jahr auf der Baustelle

Stein auf Stein entsteht ein Haus Aber wie genau sind die Ablufe? Was mu zuerst und was zuletzt getan werden? In dem reichlich bebilderten Buch erfahrt Ihr, wie durch die verschiedenen Monate hindurch aus einer Baugrube eine Schule wird.

lesen

nach oben

Lars vom Mars

Eines Tages kam vom Mars ich glaub` im letzten Sommer war`s ein grnes Mnnchen angeflogenund landete mitten auf einer Schafswiese. Der Schfer war sehr verwundert; ein Mnnchen vom Mars hat er noch nie gesehen!

lesen

nach oben

Schiffbruch im Treppenhaus

Herr Lehmann ist glcklich - Das Grammophon spielt seine Lieblingsmusik, der Tee steht fertig aufgebrht neben ihm auf dem kleinen Tisch und er selbst sitzt tief in seinem Ohrensessel vergraben.

lesen

nach oben

Da bist du ja, kleiner Ole!

Der kleine Eisbr Ole will sich morgens frh zu Mama und Papa ins Bettchen kuscheln. Aber die sind nicht da. Und Oles groer Bruder Nik Nik will noch schlafen und hat keine Lust sich um Ole zu kmmern.

lesen

nach oben

Das Apfelmnnchen

Alle Apfelbume ringsum blhen wunderbar und tragen im Herbst unzhlige pfel. Nur der Baum des armen Mannes trgt nie eine einzige Frucht. Doch eines Tages erfllt sich sein sehnlicher Wunsch nach einem einzigen Apfel an seinem Baum.

lesen

nach oben

Das sagenhafte Einhorn

Der Igel hat im Wald ein Einhorn gesehen, doch niemand will ihm glauben. Selbst als auch die anderen Tiere das Einhorn mit eigenen Augen sehen, bleiben sie bei ihrer Meinung, dass dieses Tier nur ein Fabelwesen sei.

lesen

nach oben

Monstermdchen Mona

Das Monstermdchen Mona hat schreckliche Angst vor Kindern. Mama meint, es gebe sie gar nicht, es htte sie sich blo jemand ausgedacht. Doch dann tauchen oh Schreck pltzlich doch zwei Kinder bei Mona auf dem Dachboden auf: Lennert und Marie.

lesen

nach oben

Ra ta ta tam

Das Buch erzhlt die seltsame Geschichte einer kleinen Lok, die aus dem Garten des Fabrikdirektors flieht und eine weite Reise beginnt. Sie durchquert die Wste, taucht in die Tiefen eines Kohleschachts ein, wird von groen, schwarzen Lokomotiven verfolgt und trifft in einem kleinen Dorf wieder mit ihrem Erfinder, Herrn Winzig, zusammen.

lesen

nach oben

Pnktchen und der Schnullertrick

Eigentlich ist Pnktchen schon zu alt fr einen Schnuller. Aber er hat ihn trotzdem immer noch im Mund. Lara-Lottes Mutter und die Bckersfrau wundern sich schon. Doch dann merkt Pnktchen nach und nach, dass er den Nucki doch gar nicht mehr so oft braucht.

lesen

nach oben

Und wann schlfst du?

Die Sonne geht unter, es wird Nacht. Nach und nach schlafen die Tiere ein. Selbst der Hexe, dem Vampir und dem Sandmann fallen die Augen zu Und wann schlfst du?.

lesen

nach oben

Papa wohnt nicht mehr bei uns

Paulchen ist durcheinander. Erst ist sein nagelneues Fahrrad verschwunden und dann will Papa nicht mehr zuhause wohnen. Ob Papa wegen dem Fahrrad wohl so bse ist das er gleich zuhause ausziehen will? Papa ist weg und die Zeit danach wird schrecklich. Er wohnt jetzt in einer anderen Stadt und will sich von Mama scheiden lassen.

lesen

nach oben

Das Grffelo-Kind

Der Grffelo warnt sein Kind vor den Gefahren im dunklen Wald, besonders vor der groen, gefhrlichen Maus. "Schrecklich stark ist die groe, bse Maus und schwingt sie den Schwanz, dann ist es aus." Doch eines Nachts, als der Grffelo tief und fest schlft, schleicht sich sein neugieriges Kind in den Wald hinein.

lesen

nach oben

Torro sieht rot

Der kleine Stier Torro ist wtend. Er schafft es nicht, ber den Zaun zu springen und sogar der Frosch und das Huhn lachen ihn aus, als er zur bung den Sprung ber die Apfelkisten trainiert. Beim Mittagessen gibt es Streit mit der kleinen Schwester Kuhdrun und zu guter Letzt rutscht Torro beim Fuballspielen aus und landet in einem riesengroen Kuhfladen. Mama schimpft und Kuhdrun macht sich ber ihn lustig.

lesen

nach oben

Verschwunden!, ruft die kleine Ziege

Die kleine Ziege vermisst ihr allerliebstes Kuscheltier, den Drachen. Sie hat schon berall gesucht, aber der Drachen ist einfach verschwunden. Als die kleine Ziege im Bett liegt, fngt sie an zu weinen. Ohne ihren Kuscheldrachen kann sie nicht schlafen. Da fllt ihr pltzlich etwas ein: Ihre beste Freundin, die kleine Gans.

lesen

nach oben

Der kleine Quengel- Engel

Du musst nicht immer so viel kaufen Paul ist genervt denn er hat gar keine Lust darauf zu warten das Papa endlich mit dem Einkauf fertig ist. Aber Papa lsst sich Zeit und packt seelenruhig Erbsen in den Einkaufwagen. Erbsen sind eklig- Schoko-Eis ist viel besser. meckert Paul. Doch nichts passiert!

lesen

nach oben

Zurck zur letzten Seite
Druckfhige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frhlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz