Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Freizeit & Feste »» Halloween

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Spieleecke

Feste & Feiern

Kul-Tour

Freizeitparks

Ausflugtipps

Wasser & Fun

Halloween

Ostern

Weihnachten

 

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

27.06.2019

Gemüse-Eis – Lecker, vegan, gesund, schnell

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Dekotipps zu Halloween

Spinnen, Gespenster, verlassene Räume. Halloween ist die richtige Zeit, um die Wohnung in eine „Gruselgruft“ zu verwandeln. Damit dies gelingt haben wir die richtigen Dekotipps für Euch.

 

Gespenstisch und praktisch

Damit es im Haus aussieht, als sei es schon jahrelang verlassen, werden alle Sofas und Sitzgelegenheiten mit weißen Leintüchern abgedeckt.

 

Überall Spinnen

Um die alte und verlassene Stimmung zu unterstreichen, könntet Ihr jetzt eigentlich aufhören zu putzen ;-)

Oder hängt in die Ecken der Zimmer geknüpfte Spinnenweben auf.

 

So gehts:

  • Dazu erst mit weißer Wolle die Grundfäden über ein Kreuz an alle möglichen Haltepunkte binden (Fenstergriffe, Regale,…..)
  • Dann vom mittleren Fadenkreuz aus spiralförmige Kreise nach außen „weben“ Die Watte auseinander zupfen und stellenweise über das Netz hängen.

 

Gespenst

Das braucht Ihr:

  • weißes Baumwollkopfkissenbezug (80 x 80) oder Baumwollstoff (80 x160)
  • einen Luftballon
  • schwarzen Filzstift
  • stumpfe Sticknadel
  • Nylonfaden

 

So wird gemacht:

Erst den Luftballon aufblasen. Dann wir der Stoff bzw. den Kissenbezug über den Ballon gestülpen und unterhalb des Luftballons zugebunden. Mit Sticknadel und Faden kannst Du am Kopf des Gespenstes vorsichtig eine Aufhängung anbringen. An die beiden Zipfel rechts und links werden ebenfalls Aufhängefäden angenäht. 

Mit dem schwarzem Filzstift werden dann Augenhöhlen und ein Gespenstermund aufgemalt. Nun wird das Gespenst mit Nylonfäden „frei schwebend“ im Raum drappiert. 

 

Gespenstergirlande

Das braucht Ihr:

  • niedrigvolt-Lichterkette
  • weißes Papier
  • Bleistift und Schere

 

So wirds gemacht:

Das Papier der Länge nach aufeinander falten. Den doppelten Papierstreifen wiederum viermal in der Höhe falten. Auf das oben liegende Rechteck ein einfaches Gespenst zeichnen. Achtet darauf, dass der Scheitel (also das Kopfende) des Gespenstes direkt an der Faltkante ist. 

Dann wird das Gespenst ausgeschnitten. Achtet darauf, dass die Faltkante nicht abgeschnitten wird.

Das wiederholt ihr je nach Anzahl der Lämpchen an Euer Lichterkette. Jedem "Lampenschirmchen" in Form eines Gespenst werden nun noch mit schwarzem Filzstift die Augenhöhlen aufgemalt.

Über jedes Glühbirnchen der Lichterkette wird ein Gespenst gelegen. Die Seiten könnt Ihr mit Tesafilm unterhalb der Lichterkette zukleben und an der Leitung fixieren. Ist die Lichterkette an, leuchten die Gespenster.

 

Diese etwas andere Deko macht insbesondere den Kids richtig viel Spaß und das sollten wir ihnen gönnen!

 

Wir wünschen Euch eine gruselige Zeit!

 

Eure hoppsalas!

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Halloween

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frühlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

Schöne Bescherung!

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz