Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Freizeit & Feste »» Halloween

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Spieleecke

Feste & Feiern

Kul-Tour

Freizeitparks

Ausflugtipps

Wasser & Fun

Halloween

Ostern

Weihnachten

 

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aktuelle Meldung

01.05.2018

Lange Wochenenden: Medien kreativ nutzen - und auch abschalten

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Halloweenparty - let it shine

Wer zu Halloween eine ausgelassene Party mit einem gewissen Gruselfaktor schmeißen möchte, der sollte unbedingt die richtigen Deko-Elemente parat haben. Denn wenn das eigene Zimmer oder die eigene Wohnung nicht schaurig aussehen, dann lässt selbstverständlich auch die Gänsehaut lange auf sich warten.

In einem solchen Fall ist dann selbst die gruseligste Verkleidung nur halb so viel wert. Doch neben Spinnen, die in schimmernden Weben von der Decke herabhängen und dem einen oder anderen Hexengesicht, dass an den Wänden befestigt ist, spielt vor allem auch die richtige Beleuchtung eine wichtige Rolle, wenn es darum geht für ausreichend Stimmung zu sorgen. Ein taghell erleuchteter Raum bietet nur wenig Potential für eine spannende oder gar unheimliche Veranstaltung. Dagegen kann es bei ein wenig schummrigerem Licht schnell dazu kommen, dass manche sich wie in einem echten Geisterhaus fühlen.


Auf das Alter kommt es an

Wer eine eigene Halloween-Party schmeißen will und dabei möglichst umsichtig vorgehen möchte, der sollte in einem ersten Schritt zunächst das Alter der Gäste berücksichtigen. Je jünger die eingeladenen Spielkameraden werden, umso empfindlicher zeigen sie sich selbstverständlich gegenüber gruseligen Faktoren. Dagegen kann die Beleuchtung bei älteren Kindern durchaus schon einmal etwas düsterer ausfallen. Jedoch sollte nach Möglichkeit niemals die gesamte Party in einem abgedunkelten Raum stattfinden. Ein erleuchteter Nebenraum oder ein Wechsel zwischen hellen und abgedunkelten Phasen ist wichtig, damit die Kinder keine Kopfschmerzen bekommen oder am Ende gar Verletzungen drohen.


Partykiller Deckenbeleuchtung

Das große Deckenlicht dürfte wohl nur die wenigsten Gäste auf einer echt gruseligen Halloween-Party schocken. Stattdessen fungiert es vielmehr als echter Partykiller. Wie soll auch Stimmung aufkommen, wenn die helle Funzel von oben herab jeden Winkel des eigens im Kinderzimmer errichteten Spukschlosses ausleuchtet?

Indirekte Lichtquellen können sich dagegen als echtes Highlight erweisen. Ein paar kleinere Steh- oder Nachtischlampen verbreiten mit ihren weniger leistungsstarken Glühbirnen von vornherein bereits eine gänzlich andere Atmosphäre. Wenn diese Lampen dann auch noch an einem strategisch günstigen Platz wie beispielsweise auf einem Schrank positioniert werden, können lange Schatten an den Wänden entstehen, die für jede Menge Gruselpotential sorgen können. Weiterhin kann es mitunter angemessen sein, in eben diese kleinen Lampen farbige Leuchtmittel einzusetzen. Diese lassen sich für wenig Geld in jedem Baumarkt erstehen und erleuchten das Zimmer anschließen in blutrot, hexengrün oder meeresblau. Die aufkommende Atmosphäre kann sich beinahe schon greifen lassen.


Vorsicht mit dem Einsatz von Kerzen

Bei jedem Halloween spielen Kerzen eine ganz besondere Rolle. Keine andere Lichtquelle erzeugt schließlich derart viel Stimmung, wie bei paar Kerzen, die im Luftzug flackern. Auf einer Kinderparty allerdings sollte mit Kerzen überaus vorsichtig umgegangen werden. Gerade wenn Kinder anfangen zu toben, vergessen sie oftmals alles um sich herum. In diesem Fall muss dann selbst eine Kerze auf einem Schrank nicht mehr zwangsläufig sicher sein.
Verschiedene Lichterketten oder LEDs hingegen haben heutzutage bereits die Fähigkeit das Flackern von Kerzenlicht zu imitieren. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, kann beispielsweise mit einer LED-Kerze im eigenhändig geschnitzten Halloween-Kürbis punkten. Dieser darf dann anschließend auch gefahrlos im Kinderzimmer positioniert werden. Zahlreiche Vorlagen für eindrucksvolle Kürbisschnitzereien sowie eine hierzu passende Anleitung gibt es bei kuerbis-schnitzvorlagen.de.

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Halloween

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

kleine Auszeit

Yoga zum Mitmachen

Du brauchst eine kleine aktive Auszeit! Dann lade ich dich herzlich ein, bei meinem Yogaflow zum Thema "Frühlingserwachen" mitzumachen.




Quicklinks



Reisezeit

In unserer Rubrik Reise findet ihr spannende Reisereportagen und wertvolle Infos rund um das Thema "Reisen mit Kind/ern". Viel Spaß!

Jetzt stöbern >>


Aus der Bücherecke

WAS IST WAS - Die Kreuzzüge

lesen


 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz