Hoppsala
 

Die Struktur von hoppsala.de alle Inhalte

Du bist hier: Home »» Freizeit & Feste »» Ostern

Suchen

Home

Journal

Pädagogik

Junge Familie

Gesundheit

Ernährung

Freizeit & Feste

Spieleecke

Feste & Feiern

Kul-Tour

Freizeitparks

Ausflugtipps

Wasser & Fun

Halloween

Ostern

Weihnachten

 

Kindergeburtstage

DIY - Selbstgemacht!

Seite für Kinder

Bücher für Kids & Co

Gewinnspiele

Kontakt/Impressum

 

Aus der Bücherecke

Eine Reise von 1000 Meilen beginnt mit dem ersten Schritt

lesen


Zurück zur letzten Seite Druckversion Seite empfehlen Einen Kommentar schreiben

 

Osteranhänger selbst gemacht

Der Frühling ist da und überall grünt und blüht es. Bringt doch auch ein wenig Frühling in euer Zuhause! Schöne und frühlingshafte Dekoanhänger könnt ihr zusammen mit eurem Nachwuchs einfach und schnell aus Tonpapier herstellen.


Ihr braucht:

  • Tonpapier in vielen schönen und bunten Farben
  • Bleistift
  • Schere
  • Faden (Nähgarn, Wolle)
  • Nadel
  • Klebestift
  • ggf. Tesafilm
  • schwarzer Fineliner


Mit schönen Anhängern aus Tonpapier könnt ihr z.B. Zierzweige schmücken. Oder ihr macht daraus ein schönes Mobile und hängt es ins Fenster.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, mit den selbst gemachten Anhängern Frühling ins Haus zu zaubern. Überlegt euch doch erst einmal, welche Motive ihr besonders schön findet.


Für die Zeit um Ostern eignen sich z.B.:

  • Hasen
  • Hennen
  • Küken
  • bunte Eier
  • verschiedenen Blumen(-köpfe)
  • Schmetterlinge
  • Marienkäfer
  • Bienen
  • Lamm
  • Eierschale mit Hasenkopf


Wenn ihr mögt, könnt ihr eigene Vorlagen in der gewünschten Größe auf das Tonpapier vorzeichnen. Für weniger geübte Zeichner gibt es im Internet aber auch eine Fülle von Vorlagen und Ideen. Die könnt ihr dann einfach ausdrucken und auf euer Tonpapier übertragen. Dazu eignet sich Pauspapier.

Wenn ihr selbst ein Motiv kreiert, denkt daran, dass es schöner ist, wenn dieses Motiv aus mehreren verschiedenfarbigen Teile besteht.

Ein Beispiel: Hase guckt aus Eierschale. Die Eierschale wird aus weißem Tonpapier gefertigt, der Hase aus braunem. Und wenn der Anhänger beidseitig zu sehen ist, empfiehlt es sich, die Eierschale doppelt zu fertigen, damit die Klebestelle vom Hasen hinterher nicht sichtbar ist.

Später könnt ihr mit einem schwarzen Fineliner dem Langohr noch ein Gesicht aufmalen.

Mit einer dünnen Nadel wird am Ende ein Faden durch das fertige Motiv gefädelt - fertig ist der Aufhänger.

Für jüngere Kinder eignen sich einfache Motive wie „Eier“  besser zum Ausschneiden. Da einfarbige Eier etwas langweilig sind, können diese entweder hinterher von den Kindern "bemalt" werden, oder ihr wählt von vornherein ein gemustertes Tonpapier.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Neben einer schönen Bastelstunde mit dem Nachwuchs schafft ihr so eine wirklich tolle und ganz individuelle Oster- und Frühlingsdekoration. Viel Spaß!

Kerstin Klimenta


Tipp: Kostenlose Vorlagen im Internet findet ihr z.B. auf folgenden Seiten

 

Hier findet Ihr weitere Artikel aus unserem Bereich Ostern

nach oben

Zurück zur letzten Seite
Druckfähige Version dieser Seite
Diese Seite empfehlen
Meinung zu diesem Artikel schreiben

Yoga & Spirit

Auf unserer Partnerseite so-ham.de findest du viele Inspirationen rund um Yoga und Achtsamkeit. Gönn dir eine Auszeit auf




Quicklinks



 

© hoppsala.de | Entwicklung: HEIM:SPIEL | Datenschutz